Was für einen Mindestlohn um in eine Wohnung zuziehen?

4 Antworten

Wenn der Lohn nicht reicht kannst Du aufstocken (Jobcenter) oder Wohngeld beantragen. Es gibt keinen Lohn für die Menschen mehr heutzutage der reichen würde-jedenfalls für die meisten nicht es sei denn sie sind hochqualifiziert also mit abgeschlossenem Studium dann haben solche Menschen eher die Chance auf ein Leben ohne staatliche Gelder ansonsten so gut wie gar nicht.

Das kommt doch ganz drauf an, in welchem Ort. Ob in München oder Kleinnochkleinerhinterhermsdorf.

Das hängt sehr stark von der Größe der Wohnung und deren Lage ab. Rechne im Groben mit 500-800 Euro pro Monat für eine durchschnittliche Wohnung mit allem drum und dran.

Was möchtest Du wissen?