Was für einen Lohn bekommt man den Koran ließt und versteht?

13 Antworten

Der wichtigste Lohn wird vermutlich die Anerkennung und der Dank der leute sein, denen der Betreffende dann mit seinen Erkenntnissen weiterhelfen kann.

Um dafür Lohn zu bekommen, müsste er wohl in einer Koranschule lehren.

An die Leute hier: Sie meint mit Lohn nicht Geld beziehungsweise materielles sondern Lohn im Islamischen Sinne, dass heißt das Gegenteil von einer Sünde, also eine gute Tat.

An die Fragestellerin: Wenn dein Ikhlas ( die Aufrichtigkeit ) stimmt, dass heisst das du es einzig und allein nur für Allahs Wohlgefallen auswendig lernst, kriegst du, wenn Er subhan wa taala es will, eine gewaltige Belohnung.

Den Koran brauchst du aber nicht auswendig zu lernen ! So wie ich das verstehe, willst du das ja nur um ''Lohn'' zu bekommen.

Gibt es Chakra oder Chi (Islam)?

Ich wollte fragen, ob es Chakra oder Chi gibt, nach dem Islam. Also ist im Koran von Chakra die rede? Ist es erlaubt?  Laut dem Koran! Den ich hab mal was von Basrit gehört das soll das dritte Auge sein. Am besten mit Angaben vom Koran.

Schöne Grüße

...zur Frage

Wie würdet ihr euch fühlen, wenn der Islam richtig lag und der Koran die Wahrheit sprach?

Hallo

es heißt ja meistens, dass es keinen Gott gibt, oder dass der Islam nicht die wahre Religion ist. Was wenn doch? Wie würdet ihr reagieren, wenn es 100% bewiesen spätestens nach dem Tod?

...zur Frage

Wie besser mit der hitze umgehen wenn man niqab trägt?

Dies ist mein erster sommer in dem ich niqab trage :-) heute hatten wir 25 grad und mir war doch sehr warm. Habt ihr vielleicht Tipps wie es mit niqab angenehmer ist? Gewöhnt man sich dran?

...zur Frage

Wo steht im Koran, es sei Sünde, vom Islam abzufallen?

Ein Freund hat mir erzählt, dass es für Muslime laut Koran Sünde sei, vom Islam abzufallen (also den Islam als seine eigene Religion abzulehnen). Wo steht das?

...zur Frage

An welche Religion glaubt ihr und wieso seid ihr ausgerechnet von dieser Religion überzeugt?

...zur Frage

Ich will einfach nur weinen.. Welche Religion ist Gottes Wort und welcher soll ich mich hingeben?

Ich kann einfach nicht mehr, dieses Thema macht mich fertig. Ich verfalle in Trauer und Stress. Mein Kopf explodiert förmlich und will das nicht mehr mitmachen. Es macht mich krank. Moslems sagen, der Koran ist der einzige Schlüssel für ein wunderbares, ewiges jenseitiges Leben an Gottes Seite. Christen sagen, es ist die Bibel. Das geht immer so weiter. Und immer haben alle Seiten "Beweise" parat, dass deren Religion die wahre Religion ist und alles andere falsch ist und wiedersprechen sich demnach PERMANENT. Was soll ich nur tun? Am liebsten würde ich nur an meinen Gott (Schöpfer), den ich über alles liebe, glauben und als gutherziger Mensch sterben. Aber laut diesen ganzen Religionen reicht das wohl nicht und es macht mir Sorgen, dass Gott mich deswegen nicht zurück liebt bzw. bei sich haben möchte. Gottes Liebe zu spüren und von ihm gewollt zu werden nach dem Tod ist alles für mich, ich wünsche mir nichts anderes als meine Ewigkeit an seiner Seite verbringen zu dürfen und zu wissen, dass er mich so sehr schätzt und liebt, wie ich das tue. Laut den ganzen Religionen will Gott mich aber nicht bzw. das, was ich tue nicht reicht und ich würde demnach nie seine Liebe und Wärme spüren und ewig in der Hölle landen. Diese Höllen-Sache macht mein Gottesbild übrigens irgendwie kaputt. Wie könnte ein liebevoller Gott ca. 5-6 von 7 Milliarden seiner Geschöpfe für immer und ewig quälen? Ich würde unfassbar gerne an eine Religion glauben, aber wenn dann wirklich nur an DIE wahre Religion. Die, die WIRKLICH Gottes Wort ist, aber es ist sooo verdammt unmöglich sich 100% sicher zu sein, weil jeder immer etwas anderes behauptet und das einen unsicher und verrückt macht. (Ich bin übrigens volljährig)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?