Was für einen Kinderwagen könnt ihr empfehlen?

9 Antworten

Mich hat man damals beraten (allerdings ist es schon fast 6 Jahre her) das Luftbereifung immer den besten Fahrkomfort bietet. Dazu sollte der Kinderwagen gut gefedert sein und die Liegefläche ausreichend groß, damit das Kind auch lange drin liegen kann. Und noch etwas wichtiges: Ein Kinderwagen steht immer sicherer auf 4 Rädern als auf 3 ! Ich hab mich damals für einen Hartan mit 4 luftbereiften Rädern entschieden und war sehr zufrieden! Später hatte ich einen Buggy mit Schwenkrädern, womit ich aber im Schnee und Matsch überhaupt nicht vorwärts kam und die Räder auch meißt festgestellt hab weil dieses Geeier für mich nervig war - ist aber Geschmacksache. Ich glaube für kurvenreiche Strecken wie im Supermarkt um die Regale laufen, da kommen die Schwenkräder gut zum Einsatz. Aber wer verbringt schon den ganzen Tag Zeit in einem kleinen Supermarkt?! Und selbst wenn, mit feststehenden Rädern kommt man auch um die Kurven.

huhu! die vorderräder kann man bei vielen kinderwagen mit einem kleinen hebel beweglich oder feststellen wie du es selber möchtest. ich kann so einen nur empfehlen ich hab eine tochter (9 monate alt) und fahr auch gern im wald spazieren, da ist es schon praktisch wenn man die räder feststellen kann und in der stadt ist es besser wenn es vorne locker ist :)

Ich kann dir einen Kombi-Kinderwagen der Marke Zekwia (deutsch) Modell Taifun empfehlen. Preis ca. 150,- Euro. Gibt es bei Toysrus in den Filialen oder im Internet bei Babywalz. Überzeugte im täglichen Gebrauch durch sein geringes Gewicht 14,0 kg, kleines Klappmaß L 90 b 55 H 40 cm, ideal für kleinen Kofferaum. Durch die Schwenkbaren vorder & hinterräder macht das Schieben für Mama/Papa zum vergnügen. Sehr wendig und leicht zufahren. Mit Schwenkschieber ausgetattet und beidseitige Bremsen. Gibt es in verschiedenen Farben. Die Räder kann man übrigends auch feststellen. Schau mal im Internet und testen kannst du Ihn bei toysrus. wünsch Euch viel Erfolg

Extremer Ekel vor Schwangeren und Müttern?

Ich habe seit Jahren einen Ekel vor Frauen, die sich dafür entscheiden Mutter zu werden. Nicht nur das diese Frauen optisch einfach ekelhaft werden und ihren Körper vergewaltigen, sondern auch, dass sie ihr Leben einfach wegwerfen. Besonders schlimm finde ich es, wenn Frauen ihre Kinder stillen. Wie kann man seine Brüste nur vor einem Kind entblößen und an seinen Nippeln saugen lassen? Auch wenn alle sagen: "DAS IST DOCH NATÜRLICH.", aber es ist ekekhaft und das schlimmste für mich sind diese Frauen, die in einem Café ihr Kind stillen. Wie kann man nur so unverschämt sein und an einem Ort, wo man in Ruhe essen möchte etwas so abartiges tun? Dann noch diese Mütter, die mit Kinderwagen durch die Stadt gehen, durch Primak, oder ihre Blagen bei DM einen Minniwagen schieben lassen, womit das Kind jedem in die Hacken rennt. Wieso nehmen diese Frauen ihre Kinder mit und warum dürfen Vater ein gutes Leben führen? Mein Ekel ist mitlerweile so intensiv, dass mir schon beim Fehrnsehen schlecht wird, wenn dort Babys und Kinder in der Werbung sind. Mir laufen fast Tränen und ich fühle mich so, als ob mir ein Finger im Hals steckt. Kennt das jemand hier? Keine Kinder zu wollen ist ja noch normal, aber so ein Ekel, der mir die Galle hoch kommen lässt, wenn ich Schwangere sehe?

...zur Frage

Heimlich einen Freund treffen?

Hey

ich habe einen sehr guten Freund, den ich im Verein kennengelernt habe und auch öfter bei Veranstaltungen in der Stadt treffe. Ich bin w 15 und er 18 aber er bringt mich dann zB nach Festen immer bis zu dem Ort wo ich abgeholt werde damit mir nichts so passiert usw...das Problem ist dass meine Eltern 100%ig gegen unseren Kontakt wären, da er nunmal älter ist. Fändet ihr es schlimm wenn ich sie anlügen würde und sage ich bin in der Stadt mit einer Freundin aus dem Verein (es gibt sie wirklich nur meine Eltern kennen sie nicht weil sie noch nie bei uns war). Ich kenne ihn mittlerweile schon seit 3monaten und wir schreiben jeden Tag also er würde nichts komisches gegen meinen Willen tun oder so...oder sind solche Geschichten schon schief gelaufen bei euch?

...zur Frage

HILFE! Unser Hund ist zu wild

Wir haben einen einjährigen Vizsla Rüden. Er ist gut erzogen und sehr sozial. Sehr lernt begierig, eine treue und liebevolle Sehle. Leider ist er sehr wild und kommt nur selten zur Ruhe. Wir machen schon wirklich sehr ausgiebige Spaziergänge mit ihm, im Schnitt ca 8km pro Tag. Meine Frau ist seine absolute Bezugsperson, das Problem (eigentlich kein problem sondern sehr schön) ist, sie ist schwanger und kann ihm den nötigen Auslauf nicht mehr richtig bieten, somit ist er tierisch aufgedreht und kaum ruhig zu bekommen.

Das an der Leine laufen ist zwar nicht ganz so sein Ding, aber ohne Leine läuft er super bei Fuß. Unsere Sorge ist es nun, wenn wir erst einen Kinderwagen mit einem Neugeborenem schieben müssen und der Hund von links nach rechts zieht, weil er andere Menschen,Hunde oder Kinder sieht, ist das nicht zu meistern, da er mittlerweile ordentlich Kraft hat. Wir möchten ihn aber auch nicht irgendwelche Medikamente geben um ihn ruhig zu stellen, das wäre nicht in Ordnung.

Meine Frau spielte nun mit dem gedanken ihn abzugeben, ich persönlich kann mich damit aber nun gar nicht anfreunden da er ja schließlich ein Teil unserer familie ist.

Bitte helft uns.

...zur Frage

Ist die Verkäuferin berechtigt, mich rauszuwerfen?

Hallo. Ich war heute in meiner Nachbarstadt. In dieser ist nicht viel los. Ich bin in eine Drogerie gegangen. Eigentlich haben mich viele Freunde von mir, die in dieser Stadt wohnen, vor dieser Drogerie "gewarnt", da die Verkäufer dort fies sein sollen. Ich war alleine da. Ich stand an einem Schmuckständer. Alles war da ziemlich überteuert, obwohl die Qualität nicht sehr hochwertig war. Dann hat mich plötzlich eine Verkäuferin angesprochen, ich seie da schon über eine Stunde und solle den Laden verlassen. Ich war aber noch nicht mal 10 Minuten da drin und wollte auch nicht diskutieren und bin abgehauen. Als ich dann auf den Weg in ein anderes Geschäft war, sah ich eine gute Freundin von mir. Ich habe ihr sofort erzählt, was mir in dem Laden passiert ist und sie sagte mir, dass die Frau sowas öfter tut. Ich war dann bis 20 Uhr in der Stadt. Danach bin ich zurück nach Hause. Die Frage ist: Darf diese Verkäuferin das überhaupt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?