Was für einen Außenfilter?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

eigentlich sind alle Außenfilter absolut leise und unhörbar - es sei denn, nach einer Reinigung (alle paar Monate) befindet sich Luft im Filter, dann kann er eine kurze Zeit gluckern.

Für ein 125 l Becken könnte ich dir den Tetra Ex 700 empfehlen und auch den Sera Biofil 130 ist bestens geeignet. Beide Filter brauchen zudem sehr wenig Strom - bei einem dauerhaften Gebrauch auch nicht zu verachten.

Mal notwendige Ersatzteile wie Dichtungen etc. bekommt man problemlos - ist auch wichtig, damit man wegen einer Dichtung nicht gleich den ganzen Filter wegschmeißen muss (wie bei vielen asiatischen No-Name-Teilen).

Gutes Gelingen

Daniela

Naja von den Marken her Hab ich besseres von Eheim und JBL gehört als jetzt von Sera und Tetra, deswegen möchte ich mich auch nur zwischen diesen entscheiden nur die Frage ist: Welcher von denn 2 ist besser?

0
@56nutzer78

Ja, man "hört" oft vieles - meine eigenen Erfahrungen zeigen etwas anderes.

Ich persönlich würde mir weder noch einmal einen Filter von JBL noch einen von Eheim kaufen. Der 901 von JBL (nicht der Greenline) hat bei mir z.B. gebrummt, die Ein-/Auslaufgarnitur war unbrauchbar und nach recht kurzer Zeit ließ die Filterleistung erheblich nach. Andauernd notwendige Reinigung zerstört aber viel zu häufig die wichtigen Bakterien.

Bei Eheim hat mich immer gestört, dass es sehr aufwändig und schwierig war, eigenes Filtermaterial herzustellen - und das vorgefertigte ist einfach unverhältnismäßig überteuert.

Für ein 125 l AQ (mit netto ja höchstens 90 - 100 Litern) sind beide Filter viel zu groß. Natürlich ist ein großes Filtervolumen immer sehr positiv, aber eine zu schnelle und zu starke Filterung eher suboptimal. Natürlich kann man die Druckseite immer drosseln - aber das tut den Filtern auf Dauer auch nicht wirklich gut.

1

Was möchtest Du wissen?