Was für einen Adapter benötige ich?

5 Antworten

 da ich von vielen Freunden gehört habe, dieses Objektiv sei sehr gut,

Das objektiv ist alles andere als "sehr gut", das ist der billigste Schrott den du dir nur kaufen kannst... 

Für ein ordentliches Objektiv muss man auch ordentliches Geld ausgeben, ein billiges Plastikteil mit Plastik Linsen fällt nicht in die Kategorie.

Von Nikon gibt es bestimmt auch ein Objektiv das du dir kaufen könntest, da brauchst du nicht dien Geld für ein schlechtes Objektiv und einen unnützen Adapter zum Fenster rauswerfen

Hallo

nun ja das Canon 50/1.8 ist eine besonders "Preiswerte" Optik aber wirklich "Gut" ist die nicht. Im Vergleich zu denn üblichen Canon Kit Eimern ist die Optik "gut" aber im Vergleich zu dem was die Konkurenz "auffährt" ist die Optik eher mässig.

- An Nikon F Kameras kann man keine Canon Optiken adpatieren was maximal geht sind Leica R und Contax N Adaptionen
- Canon STM und viele Ring USM Optiken kann man nur mit einem aktiven Adapter betreiben. Wen man die stromlos adaptiert kann man weder die Blende verstellen noch denn Focuspunkt

Bei Nikon gibt es das AFS 50/1.8 zum Strassenpreis von um 170€. Ist zwar auch ein "Plastikbomber" aber Qualitativ eher Mittelklasse (in etwa vergleichbar mit Canon Goldring USM Optiken)

Wenn du eine Kamera von Nikon hast (DSLR?) solltest du - sofern du eine Kamera mit Wechselobjektiven hast (es wäre halt schon hilfreich, in der Fragestellung wenigstens die Kamerabezeichnung zu erwähnen), selbstverständlich Objektive mit dem entsprechenden Bajonett ("Anschluß") kaufen.

Sinnvolle Wege, ein Objektiv mit dem Canon-Bajonett an (d)eine Nikon zu adaptieren gibt es nicht.

Das von dir verlinkte Objektiv ist ein ziemlich banales "Standardobjektiv".

Ähnliches mit auch sehr ähnlicher Qualität gibt es selbstverständlich auch von Nikon (abhängig davon, um welche Nikon-Kamera es genau geht), z.B. so eins:

https://www.amazon.de/Nikon-AF-S-NIKKOR-50-Filtergewinde/dp/B004Y1AYAC

Was möchtest Du wissen?