Was für eine Strafe würde der Mann bekommen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mittlerweile hat sich ja herausgestellt, dass der Attentäter seinen Verletzungen erlegen sein soll, womit Deine Frage nun überflüssig geworden ist...

Dennoch will ich meine Sicht hier kundtun.

Ich hätte dem Attentäter gewünscht, dass er überlebt und eine gerechte Gefängnisstrafe erhalten hätte, bei der er dann über seine Tat und sein Weltbild  hätte sinnieren können....

Oft sind es ja auch fehlgeleitete Menschen, oder Menschen, bei denen ein Schalter plötzlich 'umswitcht'...


Man muss jedem Menschen die Chance geben, sich über seine Taten sinnieren zu können und sich seiner Fehler bewusst zu werden...

Die Reue, welche bei aufkommendem Unrechtsbewusstsein eintreten wird, wird sehr schmerzhaft und schmerzlich für den 'Büßer' sein...

Danach hätte er dann die Chance, auf seinem weiteren Lebensweg gute Taten folgen zu lassen und anderen Menschen dann zu helfen...

Dies wird zwar die Opfer nicht mehr lebendig werden lassen, aber eine Todesstrafe wird dies ebenso nicht...

Gruß Fantho

hguzregtfc 27.08.2015, 06:46

Wie hätte es dir gefallen wenn er dein/e Mutter, Vater oder dein Kind ermordet hätte? Würdest du immer noch wollen ,dass er eine 2. Chance bekommt? Und ja, ich bin ein Befürworter der Todesstrafe, und daran wird sich nichts ändern! JEDER der das Leben eines anderen nimmt, hat kein Recht mehr auf dein eigenes. Und zum Thema Folter: Vergewaltiger, Kinderschänder und Mörder die ihre Opfer aufs Äußerste quälen, haben nichts nichts anderes verdient. Das ist meine Meinung und die wird sich auch nicht ändern. (Und natürlich finde ich diese drakonischen Strafen nur dann relevant, wenn die Tat zu 100% geklärt ist.)

1
Fantho 27.08.2015, 22:05
@hguzregtfc

Hallo,

habe DIr ja weiter oben schon geantwortet gehabt...

Ich verstehe Deinen Gedankengang, da ich diesen ebenso durchlebt habe, um mich zu prüfen und besser kennen zu lernen..

Aus diesem Grund habe ich mich auch oft in diese Situation begeben, in der es mich bzw. meine Tochter betrifft...

Wie meine Sicht ist, hast Du vermutlich weiter oben zu einem anderen Kommentar von Dir schon entnehmen können...

Ich will Dir hier nur zu Deiner folgenden Aussage etwas entgegnen:

Und natürlich finde ich diese drakonischen Strafen nur dann relevant, wenn die Tat zu 100% geklärt ist.

Es wäre schlimm gewesen, wenn es anders gedacht gewesen wäre. Aber, es sind ja bereits viele Todesstrafen verhängt worden, bei denen man bei der Verurteilung auch 100% sicher gewesen war. Und trotzdem haben sich Jahre später nicht wenige dieser Urteile als Fehlurteile herausgestellt ...

Gruß Fantho

1
hguzregtfc 28.08.2015, 13:40

Das mit deiner Tochter tut mir sehr leid. Mein Beileid.

1
Fantho 28.08.2015, 20:59
@hguzregtfc

Hallo,

hier muss ich was richtig stellen, weil hier anscheinend ein Missverständnis durch einen unvollständigen Satz meinerseits aufgetreten zu sein schien:

Ich hatte gesschrieben, dass es meine Tochter nicht lebendig machen würde...

und hätte fertig schreiben sollen: Wenn sie einem Verbrechen zum Opfer gefallen wäre...

Sorry für das Missverständnis!

Nichtsdestotrotz: Danke für Deine gute Absicht!

Gruß Fantho

1

In den USA ist die Rechtssprechung in jedem Bundesstaat unterschiedlich. In Virginia gibt es die Todesstrafe. 110 Menschen wurden seit 1976 hingerichtet. Zur Zeit warten 8 Menschen auf ihre Hinrichtung.

hguzregtfc 26.08.2015, 21:45

Leider Gottes ist es verstorben. Lebenslänglich in Guantanamo Bay hätten es auch getan.

0
Fantho 26.08.2015, 22:59
@hguzregtfc

Lebenslänglich in Guantanamo Bay hätten es auch getan.

Interessant: Heißt Du somit Folter ebenso für gut?.

Leider Gottes ist es verstorben.

Lass bitte Gott hinsichtlich der Todesstrafe aus dem Spiel! Gott verachtet Todesstrafen. Sonst berufst Du Dich somit auch auf eine religiöse Wesenheit, um die Todesstrafe zu rechtfertigen, wie jener, welche sich auf seinen islamischen Gott beruft, um seine Tat, andere vom Leben zu Tode zu befördern, zu rechtfertigen: Gedanklich scheint ihr euch schon mal zu ähneln...

Gruß Fantho

1
Antwortapparat 27.08.2015, 18:04
@Fantho

Goot ist Tod. und in seinem namen wird täglich 1000fach gemordet.

0
Fantho 27.08.2015, 21:24
@Antwortapparat

Wenn Gott für einen nicht existiert, weshalb benutzt dieser dann seinen Namen? Man sagt ja auch nicht 'Leider Fliegendes Spaghettimonster ist es verboten.', oder ''Leider Osterhase ist es verboten.'

Zweitens: Nur weil Menschen in seinem Namen täglich Unrecht begehen, bedeutet das noch lange nicht, dass dieses Unrecht auch im Sinne Gottes ist...

Ich will nur vor Augen führen, dass man oft daher redet, oder daher schreibt, ohne sich Gedanken darüber zu machen oder der Bedeutung dessen bewusst zu sein...

Gruß Fantho

0
hguzregtfc 27.08.2015, 06:38

@Fantho , wie hätte es dir gefallen wenn er dein/e Mutter, Vater oder dein Kind ermordet hätte? Würdest du immer noch wollen ,dass er eine 2. Chance bekommt? Und ja, ich bin ein Befürworter der Todesstrafe, und daran wird sich nichts ändern!

1
Fantho 27.08.2015, 21:50
@hguzregtfc

Ja, genau diese Frage habe ich schon selbst immer gestellt - es ändert nichts an meiner spirituellen Einstellung, und es würde zB meine Tochter nicht wieder lebendig machen...

Man berfriedigt im Grunde nur seine eigene Wut, seine eigene Trauer, seine Rachegdanken - mehr ist das nicht! Es ist durchaus berechtigt, sich diesen Gefühlen hinzugeben, aber man sollte ihnen nicht verfallen und andere Menschen dafür büßen lassen, dass man diese Gefühle durchleben muss und man sich in einer schwierigen Lebensituation befindet...

Des Weiteren ist es auch ein erstaunliches Phänomen, dass auch Menschen eine Todesstrafe für einen Verbrecher fordern, obwohl sie a) diesen nicht kennen und b) dieser ihnen und ihrer Familie keine Haar gekrümmt hatte. Zudem war und scheint dieses Strafmaß noch nie ein abschreckendes Strafmaß zu sein: Es wird ja weiter gemordet...

Zu guter Letzt: Mit welcher Begründung wartest Du gegenüber Fehlurteilen auf, die jedoch schon bereits durch die Todessstrafe vollzogen wurden: Mit Kollateralschaden?

Gruß Fantho

0

wenn der getötet wird, hat er nicht mehr die möglichkeit, sich zu ändern

gutefragenet90 27.08.2015, 14:36

Er ist schon Tod.

2
Fantho 27.08.2015, 21:54
@gutefragenet90

Nur zur Info: 'Tod' ist das Wesen, das Nomen. Die Eigenschaft des Zustandes schreibt sich 'tot'.

Die Antwort von nowka20 bezieht sich nicht nur auf den aktuellen Täter, sondern ist allgemein gehalten, wenn man zwischen den Zeilen liest...

Gruß Fantho

0

Er ist verstorben. Ansonsten hätte ich ihm die Todesstrafe gewünscht.

hguzregtfc 26.08.2015, 21:44

Ich auch! Schade das er gestorben ist, ich hätte ihm vielleicht auch 700 Jahre in dem dreckigsten Knast der USA gewünscht!

0
Fantho 26.08.2015, 22:51
@hguzregtfc

Schade das er gestorben ist...

Warum findest Du das schade, wenn jemand tot ist?

ich hätte ihm vielleicht auch 700 Jahre in dem dreckigsten Knast der USA gewünscht!

Was manche Menschen so für Wünsche und verachtende Gedanken haben, ist sehr interessant...

Gruß Fantho

1
Fantho 26.08.2015, 22:47

Ansonsten hätte ich ihm die Todesstrafe gewünscht.

Warum? Warum wünscht Du jemanden den Tod? Befindest Du Dich dann nicht auf derselbe Stufe wie dieser, was die Einstellung betrifft?

Gruß Fantho

1
Hellsystem 26.08.2015, 22:57

Du bist krank

0
Waaat 27.08.2015, 04:29

Ein Mörder (Betonung auf "Mord") verdient nichts anderes.

0

Das kommt drauf an ob das Mord oder Totschlag war. Bei Totschlag gibt es 10 Jahre, bei Mord mindestens 15 Jahre.

hguzregtfc 26.08.2015, 21:28

Es war richtiger Mord.

0
hguzregtfc 26.08.2015, 21:40

Habe gerade mitbekommen, dass der Mörder seinen Verletzungen erlegen ist. Also leider kein Prozess. Aber trotzdem danke!

0

Ich denke er wird lebenslänglich bekommen. Falls es die Todesstrafe in diesem Land gibt bekommt er diese

hguzregtfc 26.08.2015, 21:32

Virginia ist ja USA, also bekommt er (hoffentlich) die Todesstarfe!

0
DarTarus 26.08.2015, 21:49
@hguzregtfc

Nicht in jedem Bundesstaat der USa gibts noch die Todesstrafe!

0

Was möchtest Du wissen?