Was für eine Strafe kann auf mich zukommen? §224 StGB

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

eine mögliche Schuld muss bewiesen werden. Zeugenaussagen und deine Aussage werden gewertet, und dann entschieden. du solltest einen Anwalt bemühen und deine Aussage absprechen. Im Zweifel geht die Angelegenheit harmlos aus, wenn dir nichts bewiesen wird und du Reue über den Vorfall zeigst, Mitgefühl äußerst. du bist nicht vorbestraft, wenn überhaupt, Bewährung oder Sozialstunden.

Ich glaube auch, dass noch das Jugendstraftrecht angewendet werden wird.

Bei Strafen unter einem Jahr geht die Sache meistens mit Bewährung und Auflagen aus.

Inwieweit allerdings deine vorherige Strafe (Sozialstunden) gewertet wird, ist fraglich. Du hast eben keine ganz weisse Weste mehr...

Und - unterlassene Hilfeleistung ist es allemal. Hättst ja nicht selbst eingreifen müssen, aber im Besitz eines Handy um die Polizei zu rufen, bist du doch, oder?

Ich rate dir dringend zu einem Anwalt, wenn du schon Post von der Staatsanwaltschaft bekommst. Auserdem gilt immer noch die Unschuldsvermutung.

Ja aber das Opfer sucht nur einen schuldigen und hat vor der Polizei gesagt dass wir das waren also was passiert FALLS ich schuldig gesprochen werden

Ich hatte übrigens einmal 20 Sozialstunden wegen einem Diebstahl

Hallo Leute, habe das Gerichtsverfahren jetzt hinter mir. Bin mit einem Freispruch rausgekommen:) Die Gerechtigkeit hat gesiegt :D

Hey du, vielleicht kennst du mich ja noch ^^ Wollte mal schauen, ob es was neues gibt und bin jetzt echt froh über das Urteil für dich :) Mit der Wahrheit liegt man nie falsch :D Wünsche dir stressfreie Zeiten ;)

0

Mit 18 wird man dich wohl noch nach Jugendstrafrecht belangen.

Ausserdem, wenn deine Aussage so stimmt, kann dir eigentlich nichts passieren.

Was möchtest Du wissen?