Was für eine strafe bekommt man bei fischen ohne schein?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ordnungswidrigkeiten in der Fischerei können mit einer Geldbuße bis zu einer Höhe von 5.000 Euro geahndet werden. Die Fischwilderei oder das Schwarzangeln ist eine Straftat, bei der das deutsche Strafgesetzbuch in Anwendung kommt. Nach § 293 des Strafgesetzbuches wird derjenige der unter Verletzung eines fremden Fischereirechtes oder Fischereiausübungsrechtes unberechtigt fischt - schwarzangelt- mit einer Freiheitsstrafe bis zu 2 Jahren oder einer Geldstrafe bestraft. Des Weiteren kann eine zukünftige Erteilung des staatlichen Fischereischeines, der Voraussetzung für den Erwerb des Erlaubnisscheins zum Fischfang ist, durch die unteren Fischereibehörden versagt werden. Das Ausüben des Angelns nach Gesetz und Recht in Deutschland erfordert folgende Papiere. Erstens den staatlichen Fischereischein, der nach einer bestandenen Prüfung durch die zuständige untere Fischereibehörde oder Verwaltungsbehörde ausgestellt wird. Zweitens den Erlaubnisschein zum Fischfang für das zu beangelnde Gewässer, der von dem Besitzer des Fischereirechtes bzw. Fischereinutzungsberechtigten des Gewässers als Tageskarte oder bis zum Zeitraum eines Kalenderjahres käuflich erworben werden kann. Die Vorlage und Registrierung der staatlichen Fischereischein-Nummer ist beim Erwerb des Erlaubnisscheines zum Fischfang Vorschrift. Das Einhalten dieser gesetzlichen Vorschriften wird durch die Fischereiaufseher am Gewässer kontrolliert.

Volker13 05.08.2009, 19:40

wie kann man man nur so einen Mist hinsichtlich der Ordnungswidrigkeiten schreiben? Das trifft doch auf diesen Fall gar nicht zu....

0
mmike4 04.08.2016, 19:25

korrekt

genau so sieht es aus

0

Kommt ganz darauf ann ob du in einem See oder in einen Fluss schwarz fischt ob du berreits einen Fisch entnommen hast. welche Angel art usw. also ich weiß das Strafen bis zu 10.000€ möglich sind aber das wird wohl eher selten der fall sein kommt halt drauf an. aber eine Anzeige auf jeden fall, esseidenn der Kontro oder Besitzer drückt ein auge zu

Du wirst eine Anzeige wegen Schwarzfischerei erhalten, Geldstrafe weis ich jetzt nicht so genau und in diesem Verein (zu welchem das Gewässer gehört) wirst Du nicht mehr angeln. Es kann sogar sein, dass auch die umliegenden Vereine unterrichtet werden. Also lass den Quatsch, bevor Du schon in so jungen Jahren einen Negativeintrag in Deiner Akte erhälst.

ingridshaus 04.08.2009, 19:42

Noch eine Ergänzung. Hast Du überhaupt eine Ahnung, welche Mindestmaße die einzelnen Fische haben müssen, wann sind die Schonzeiten, mit was für Ködern darfst Du an diesem Gewässer angeln. Es gibt Vorschriften vom Gesetzgeber, welche vom Verein nicht unterschritten, jedoch überschritten werden dürfen und das kann jeder Verein für sich selbst entscheiden. Und wenn Du von alledem nichts weist, wie willst Du dann eigentlich angeln. Wie wird ein Fisch weidgerecht zurückgesetzt, wenn er das Mindestmaß nicht hat?

0

Ich denke auch, Geldstrafe und auch eine Anzeige ist möglich. Das ist quasi Diebstahl (auch wenn du nichts fängst, hast du es ja versucht. Außerdem befindest du dich unbefugt an dem Gewässer, vielleicht Hausfriedensbruch o.ä.

Du bist gerade mal Schuldfähig. Es gilt das Jugendgerichtsgesetz. Vor diesem Hintergrund wird es keine Geldstrafe geben, sondern lediglich abzuleistende Sozialstunden.

Lass Dir hier nichts anderes erzählen...

Und jetzt lese genau:

3.1 Jugendfischereischein / Fischereischein Personen, die das zehnte, aber noch nicht das 16. Lebensjahr vollendet haben (Jungfischer), benötigen den Jugendfischereischein gemäß § 32 Fischereigesetz Baden Württemberg (FischG). Die Ausübung der Fischerei darf nur unter Aufsicht eines mindestens 18 Jahre alten Inhabers eines Fi schereischeins stattfinden. Bei Vollendung des 16. Lebensjahres ist der Fischereischein nach § 31 Fischereigesetz Baden-Württemberg erforderlich (Jugendfischer). Gewässerordnung des Anglerverein Dietingen e. V. vom 27. Februar 2009 Gewässerordnung 27.02.2009 Seite 3 von 8 3.2 Jungfischer Jungfischer können ab vollendetem zehntem Lebensjahr einen Jahreserlaubnisschein des Vereins beantragen und werden mit 50% des geltenden Jahresbeitrages für Vollmitglieder als Jungfischer geführt. Bei Jungfischern ist die Patenschaft eines Vollmitglieds erforderlich. Beim Fischen darf sich der Jungfischer nur im Sichtbereich eines Vollmitglieds aufhalten. Diese Beschränkung ist am Wochenende am Pappelsee aufgehoben, wenn ein anderes Vollmitglied die Aufsicht übernimmt. Jungfischer dürfen am Pappelsee innerhalb von zwei Wochen vier (4) Edelfische angeln. An den übrigen Gewässern gilt für Jungfischer die Hälfte des Fanglimits. Nach Vollendung des 18. Lebensjahres wird der Jungfischer, wenn er mindestens drei Jahre in der Liste geführt worden ist, gegen die geltende Aufnahmegebühr als Mitglied übernommen.

Ich denke jetzt mußt auch Du es begriffen haben.

kumuru 04.08.2009, 19:50

ich habe gefragt was ich für eine strafe bekomme und nicht was die regeln sind

0
ingridshaus 04.08.2009, 20:03
@kumuru

Der Kommentar hat gerade noch gefehlt, seh nur zu, dass Du mir am Wasser nie begegnest, sonst könnte ich mich glatt vergesssen. Du hast ja keine Ahnung und davon reichlich, Du kleiner Möchtegernsportangler. Vor Dir müßte man alle Vereine warnen.

0
kumuru 04.08.2009, 21:38
@ingridshaus

ach ja alles klar xD haha :P schon mal was von lesen gehört? steht da oben das ich es tun werde oder getan habe? also erst überlegen - und dann schreiben :P

0
ingridshaus 05.08.2009, 06:23
@kumuru

Ich kann sehr gut lesen, im Gegensatz zu Dir und brauche bei so etwas auch nicht lange zu überlegen. Aber wenn man schon so eine Frage stellt und so beharrlich darauf besteht, eine entsprechende Antwort zu erhalten, ist es meist nicht mehr weit zur Straftat. Und jetzt ist dieses Thema für mich erledigt, denn Du begreifst es ja sowieso nicht.

0
kumuru 07.08.2009, 23:21
@ingridshaus

ja klar ich habe ja auch angst vor ne oma die mich verprügelt wenn sie mich am wasser sieht und sich vergisst xD

0
qutgat 01.05.2012, 12:47
@ingridshaus

Jetzt spiel dich mal nicht so auf , denn du bist hier nicht der König !

0

was vergessen worden ist hier zu schreiben.die angelsachen werden beschlagnahmt.

Bei uns in Bayern können es schon 1000€ werden,Einzug der Angelerlaubnis und Anzeige wegen Schwarzfischerei.

Volker13 04.08.2009, 19:31

Bei einem 14 Jährigen? Geht es noch?

0

warum gehst du nicht in einen angelverein?das macht richtig spass und du lernst richtig zu angeln.lernst nette leute kennen und alle fischarten die es so gibt.mußt aber den fischereischein machen,damit du an allen gewässern angeln darfst,versuchs mal,viel glück...-)

Hallo Kunuru,

Deine Frage ist zwar schon ein paar Tage alt,aber ich antworte trotzdem nochmal.

Du würdest eine Straftat begehen,die Du in etwa mit der Jagdwilderei ohne Waffengebrauch vergleichen kannst.Bei Deinem Alter würde das Jugendstrafrecht zur Anwendung kommen.Falls Du noch nicht "vorbelastet" bist,würde ich von einer Geldstrafe im Bereich von 100-500 € ausgehen und wahrscheinlich eine richterabhängige Anzahl von sozialen Arbeitsstunden.Denkbar ist auch "nur" soziale Arbeitsstunden.Das ist immer einzelfall- und richterabhängig.

Der bessere Weg ist sicher der Gang zum örtlichen Angelverein um mal in die Geschichte reinzuschnuppern.Dort findet man oftmals richtig gute Kumpels und es hat sich schon so manche "Männerfreundschaft" fürs Leben entwickelt.

Eine Straftat begehen,nur um mal geangelt zu haben,ist wohl eher der Part eines "Schwachkopfes" und das bist Du ja sicher nicht.

eine anzeige wegen fischwilderei und dir werden die angelgeräte entzogen

Was möchtest Du wissen?