Was für eine Strafe bekomme ich bei schweren Diebstahl aus Bürorräumen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gehe zur Polizei und höre dir an, was genau sie dir vorwerfen. Wenn du nicht sicher bist, ob und was du aussagst, dann verweigere die Aussage bzw. sage, dass du dich schriftlich äußern willst.

Beachte, dass es zwar keine Pflicht gibt, der Ladung nachzukommen, aber die Ladung gleichzeitig die Gewährung des rechtlichen Gehörs darstellt. Nach der Ladung stände dem StA der Weg frei, ohne weitere Anhörung einen Strafbefehl rauszuhauen. 

Ein Diebstahl ist m.E. keine jugendtypische Verfehlung, so dass kein Jugendstrafrecht zur Anwendung käme. 

Einen RA kannst du zwar sofort beauftragen, er wäre auch sicher hilfreich, aber ob es auch finanziell sinnvoll wäre, steht auf einem anderen Blatt. 

Wenn du "eingebrochen" bist, bist du des besonders schweren Falls des Diebstahls schuldig (§243 StGB), welcher von drei Monaten bis zu zehn Jahren Knast geben kann. Sollte das Strafmaß unter zwei Jahren bleiben, wird die Strafe wahrscheinlich zur Bewährung ausgesetzt.

Wenn das Gestohlene nur einen geringen Wert hat, ist es kein besonders schwerer Fall, sondern ein "normaler" Diebstahl (§242 StGB), der mit bis zu fünf Jahren Knast oder mit Geldstrafe bestraft wird.

Bei der Polizei würde ich an deiner Stelle von meinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch machen.

Kommt es nicht auffälliger wenn ich die Aussage verweiger? 

0
@khashtag

Es ist eher auffälliger, wenn du aussagst und die stellen dir zweimal dieselbe Frage (was öfter vorkommt) und du antwortest widersprüchlich.

Mir ist gerade aufgefallen, dass du unter 21 bist, daher könntest du auch noch nach Jugendstrafrecht verurteilt werden; in diesem Falle dürften es Sozialstunden werden.

0

Die strafe kommt darauf an ob du noch nach dem jugendstrafrecht bestrafst wirst. Von 18-21 kannst du noch nach dem jugendstrafrecht bestraft werden. Das liegt glaube ich im ermessen des richters. Wirst du als erwachsener behandelt dann wirst du laut §243 abs 1 stgb mit einer freiheitsstrafe von 3 monaten bis zu zehn jahren rechnen müssen (wenn du bisher keine vorstrafen hast wirst du aber sicherlich nicht jahrelang in den knast müssen) laut §243 abs 2 ist aber ein schwerer fall des diebstahls ausgeschlossen wenn die sache von geringem wert ist. Also wenn du einen radiergummi geklaut hast wirst du nicht ins gefängnis kommen. Wirst du aber nach dem jugendstrafrecht bestraft, denke ich nicht das du mit einer freiheitsstrafe zurechnen hast, sondern wirst eine bewährungsstrafe oder eine geldstrafe bekommen.

Such dir einen Anwalt und mach bei der Polizei keine Angaben ohne ihn. Wahrscheinlich kommst du mit einer Bewährungsstrafe davon!

Das hättest Du dir überlegen sollen bevor Du eingebrochen bist.

Ich finde es gut, dass man Dich gestellt hat und das Du hoffentlich eine gerechte Strafe dafür bekommst.

Was möchtest Du wissen?