Was für eine ssd sollte ich mir kaufen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mit einer Samsung 850 Evo oder einer 850 Pro Evo bist Du auf der sicheren Seite. Samsung baut die Controller auf der SSD selbst, die SSDs gelten in etwa als Referenz. Es gibt auch andere SSDs mit guten Tests, meine Empfehlung lautet aber Samsung.

http://www.samsung.com/de/consumer/memory-storage/memory-storage/?filId=1&filItemId=1

Hier gibt es eine Beschreibung der beiden Modelle:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/SSDs-Samsung-850-Evo-und-850-Pro-mit-zwei-TByte-2737303.html

Die Größe kannst Du nach Deinen Bedürfnissen wählen, ich würde aber mind. die 250 GB-Variante wählen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe von bereits über 5 verschiedenen Herstellern SSDs verbaut gehabt. (Kingston, Samsung, SanDisc, Transcent, Micon, Crucial)
Bei der Samsung ist alles einwandfrei. (850 Evo)
Bei den anderen gibt es manchmal Kleinigkeiten, die ich nur bemerke, wenn ich z.B große Dateien von einer auf die andere schiebe.
Persönlich würde ich mir aber ein Samsung oder eine SanDisc, vielleicht noch ein Kingston holen, weil die anderen mit der Geschwindigkeit nicht so gut sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leerlaufprozess
11.06.2016, 16:07

Ich kann die Samsung Evo auch sehr empfehlen!

0

Eigentlich musst du da nicht auf sehr viel achten.

Zwei Tipps habe ich trozdem noch.

1. Bei flash Speicher ist mir die Marke Kingston nur Positiv aufgefallen.

2. Wenn du die SSD schon in deinem PC  hast. Speichere darauf nur Windowns und Spiele die du in der nächsten Zeit auch spielen wirst. Wenn du Daten von der SSD runter löscht und wieder drauf lädst, geht die SSD nach einer weile kaput.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ItzMyRealName
11.06.2016, 15:48

Ich wollte sowieso nur Windows und ein paar Spiele darauf packen.

0
Kommentar von ItzMyRealName
11.06.2016, 15:51

Aber müsste man nicht auf Sata 1 ,2 oder 3 achten?

0
Kommentar von funcky49
11.06.2016, 16:20

Wenn du Daten von der SSD runter löscht und wieder drauf lädst, geht die SSD nach einer weile kaput.

Na, so ein Unsinn. Eine aktuelle SSD hat inzwischen eine höhere durchschnittliche MTFB (mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen) als eine Festplatte. Natürlich geht auch sie mal kaputt, aber nicht durch "runter löscht und wieder drauf lädst" = normales Lesen und Schreiben.

0

Ich habe die Sandisk ULTRA ll 240GB die is gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?