Was für eine Säge soll ich kaufen um Brennholz Meterstücke auf 33cm zuzusägen?

4 Antworten

Hallo kernash,

eine Wippsäge wäre sicherlich ideal, doch sollte wenigstens Drehstrom vorhanden sein, damit auch genügen Kraft anliegt!

Du solltest aber auch nicht vergessen, dass Du damit jedes Stück auf die Wippe heben musst und ein Einmeterstück mit 30-40 cm Durchmesser, oder mehr ist ganz schön schwer!

Ich, bzw. meine bessere Hälfte hat unser Holz früher mit einer Motorsäge geschnitten, das hatte den Vorteil, dass man die Stämme auch (mit Unterlage) liegend bearbeiten konnte!

Elektrische Sägen sind dafür zu schwach, meine Empfehlung wäre eine leichte Stihl 026 mit einem 40-45 cm Schwert!

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=5&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwiLh469rv_VAhXE0hoKHY8JA58QFghEMAQ&url=http%3A%2F%2Fwww.dlg-test.de%2Ftests%2F4936.pdf&usg=AFQjCNFSxTejRRQlimRAz8nuQG-5LNGDBg

MfG

Norina

Wippsäge kann man nur empfehlen, perfekt für sowas

Welche Motorkettensäge kommt gegen den Platzhirch an?

Hallo,

ich habe eine billige Royal 4040 Motorkettensäge als Einsteigersäge gekauft. Hauptsächlich, um das Bauholz, das übriggeblieben ist, kleinzusägen. Sie hat 40 ccm und 2 PS mit einem 40er Schwert.

Mein Vater hat eine Stihl MS 231 (2,7 PS, 35er Schwert) als Werbegeschenk bekommen. Die Säge ist echt nicht schlecht. Aber kostet 400 €.

Nun meine Frage: Ich möchte eine vergleichbare MARKENSÄGE kaufen. Muss nicht von Stihl sein. Was mir jedoch wichtig ist, dass die Kettensäge und die Ersatzteilversorgung nicht nach 4 Jahren weg ist.

Wie sieht es da mit Husqvarna oder Dolmar aus? Welche wäre da vergleichbar? Wie sieht es mit Haltbarkeit aus?

Ichbin mir sicher, dass die anderen Sägen auch was taugen und deshalb nicht unbedingt eine teure Stihl her muss.

Gedachter Einsatzgebiet: Bäum bis 25-30 cm fällen und ab und zu mal eine "Kleinigkeit" kleinschneiden. Sollte also handlich sein.

Danke schon mal für eure Hilfe.

...zur Frage

Kettensäge Einhell PKS 40-1

Welches Gemisch kann man bei dieser Kettensäge verwenden!?

...zur Frage

Welche Säge für Laubsägearbeiten?

Hallo,

ich würde gern ein paar Laubsägearbeiten machen. Vielleicht auch langfristig und häufiger. Zum Beispiel interessiere ich mich für folgende Arbeiten; http://www.pebaro.de/shop_content.php/coID/9/content/Download

Aber auch feinere Arbeiten würde ich gerne machen. Dazu würde ich gerne eine elektrische Säge verwenden. Welche Art von Sägern kann ich verwenden? Ich habe schon von Dekupiersäge gelesen. Aber da erscheint mir das Sägeblatt so breit. Somit kann man ja keine Feine Kurven und Ecken sägen. Eine normale Hand Laubsäge hat ja ein ganz schmales Sägeblatt. kann mir einer Weiterhelfen?

...zur Frage

Welche Kettensäge mit 90er Schwert?

Hey Leute,

Folgendes Problem, ich habe bei mir zuhause 3 Holzstämme rumliegen. Zwei vom Kirschbaum und einer von einer Birke. Alle so um die 125cm lang (60cm bis 75cm im Durchmesser) Ich wollte die nicht zu Brennholz verarbeiten sondern zu Brettern. Ich habe schon Sägewerk in der Umgebung abgeklappert ob diese mir die Stämme sägen können, leider können die das nicht. ( zu groß im Durchmesser und zu kurz). Einer hat mir aber den Tipp gegeben mir ein Sägewerk aus einer kettensäge zu bauen. Im Netz gibt es dafür Filme und Anleitungen. Der Aufbau ist wirklich einfach.

Ich brauche jetzt noch eine Säge dafür. Ich habe bis jetzt nur eine kleine Stihl mit einem 30er Schwert. Bis jetzt hat die auch ausgereicht. Für die Stämme brauch ich jedoch eine Säge mit einem 90er Schwert. Die sägen von stihl sind mir dafür aber zu teuer. Kann mir jemand eine günstige Alternative empfehlen? Die Säge wird nach sägen der Stämme wenn überhaupt nur noch sehr selten gebraucht.

...zur Frage

Kettensäge startet nicht oder nur schlecht?

Hallo

Ich habe folgendes Problem:

Meine Kettensäge (Dolmar 113 Ab Baujahr 1985) startet entweder ohne Probleme oder gar nicht.

Beim zweiten mal ziehen mit choke zündet die Kettensäge geht dann sofort wieder aus. Beim dritten mal ziehen, dann ohne choke geht sie meistens an und läuft normal, auch beim sägen. Wenn sie beim dritten mal nicht startet startet sie bei den nächsten versuchen auch nicht.

der Zündfunke ist so wie er sein soll (,,großer" Lichtbogen)

Auch nach Startversuchen ohne Zündkerze (um den Zylinder zu lüften) und nach trocknen der Zündkerze startet sie nicht. Nach ca 2-3 stunden geht es wieder.

Ich weiß leider auch nicht welche teile erneuert wurden, da ich die säge erst vor kurzem gekauft habe.

Der Vergaser ist nach Handbuch eingestellt und sieht von außen etwas feucht aber sauber aus.

ich vermute, dass es an dem Ventil zur Kraftstoffzufuhr liegt.

Sollte ich die Membrane wechseln? wenn sie läuft läuft sie ohne Probleme und hängt gut am gas. Jedoch könnten es noch die original Membrane sein

Habt ihr noch Ideen woran es liegen könnte?

bin zwar handwerklich geschickt hatte aber keine Erfahrung mit der Reperatur von Zweitaktern.

Vielen dank für eure Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?