Was für eine Rasse (Schlittenhund)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also es kommt bei einem Husky immer darauf an, ob sie aus der Sport- oder Showlinie kommen. Unsere beiden kommen aus der Showlinie und sind etwas berechenbarer als manche andere Huskys die ich kenne. Meine beiden kommen 15 km am Tag raus (Gassi) und lieben es entspannte, ausgedehnte Spaziergänge zu machen. Man kann sie auch von der Leine lassen. Wenn sie Wild wittern laufen sie erst in die Richtung, wenn wir dann aber rufen, kommen sie zurück. Ansonsten gehen wir auch auf den Hundeplatz und machen Denkarbeit mit ihnen. Für uns sind sie tolle Familienhunde und meine Familie hat schon 30 Jahre Hunde, davon gefallen uns bisher die Huskys am meisten. Ich denke, am meisten solltest du mit dem Charakter eines Huskys umgehen können. Er KANN hören wie ein Schäferhund und ist auch so intelligent, aber nur dann wenn er es möchte und es für sinnvoll hält ;) Du kannst dir auf jeden Fall keinen Welpen kaufen, wenn du den Husky nur zum Gassigehen haben möchtest, da du ja nie weißt, wie der Hund später mal ist. Hier empfehle ich die die Nothilfen für Polarhunde Nord und Süd. Das ist wie ein Tierheim für Schlittenhunde und die Pfleger können dir genau den Charakter des Hundes beschreiben, auch ob er sportlich oder eher "faul" wie meine sind ;) Aber du solltest dir im Klaren sein, dass nicht alle Huskys wie meine sind, erst einmal kommt es darauf an, welche Bindung der Hund zu dir hat und wie du ihn "erziehst". Und Huskys aus der Sportlinie muss man meistens tatsächlich mit dem Scooter oder Rad bewegen, da sie an der Leine einfach nicht zu bändigen sind und ein Husky zieht das Neunfache seines Gewichts;) Aber bitte niemals im Sommer ernsthaften Sport betreiben, das ist für Husky sowie Labrador und die anderen Hunderassen nur Quälerei in Sommer und erfahrene Musher tun dies auch nicht, sondern nur von September bis April oder Mai. 

Auch bei Malamutes und Grönlandhunden gibt es sportliche und "faule" Exemplare. 

LG

Danke dir sehr für diese Antwort. Ich hätte nicht vorgehabt im Sommer zu mushen...

0
@musherjo

Das ist gut :) das sollte nicht direkt an dich gerichtet sein, nur manche Leute hier meinen, dass ein Husky TÄGLICH ziehen muss... das ist absoluter Quatsch und wie gesagt Quälerei, nur damit du dir das von niemandem einreden lässt ;)

0

Alle nordischen Hunde sind schwer zu erziehen. Ob man einen Hund frei laufen lassen kann, hängt eben von der Erziehung und von der Bindung ab.

Nordische Hunde sind nix für Anfänger.

Ich bestimme die Voraussetzungen für Schlittenhunde, also ist es sehr wohl möglich Huskies zu halten und sie frei laufen zu lassen?

0
@musherjo

Wenn du die Voraussetzungen bestimmst, warum fragst du dann?

Schlittenhunde sind eben Schlittenhunde und keine Spaziergehhunde.

2
@Bitterkraut

Ich würde dir davon abraten einen Husky frei laufen zulassen. Sie nehmen etwas wahr, was du garnicht siehst und schon sind sie weg. Und sie halten nicht an, du kannst rufen pfeifen oder sich auf den Kopf stellen. Du bist Ausgeblendet. Jetzt zählt nur der Hase oder das Reh was sie sehen.

Ansonsten laufen Nordische gerne. Das heißt mit passendem Equip kann man sie durchaus zum Ziehen motivieren.

Wir haben die Möglichkeit einen eingezäunten Freilauf zu nutzen ca. 2000 m²... mit fünf anderen Huskies, da ist sie natürlich ausgelastet.

0

Eurasier

Ist das ein Schlittenhund?

0

Nein, das nicht! Aber wenn man einen grauen kauft kommen die optisch dem nahe. Sie haben etwa 1/3 Samojedenblut, wenn du also Zughundesport machen möchtest dürfte das klappen.

0

Was möchtest Du wissen?