Was für eine Persönlichkeit eines Arbeitnehmers suchen Personalchefs genau? (Vorstellungsgespräch)

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hi Adeglm,

einige ritten hier auf Schreibfehlern rum. Wenn Du zum Vorstellungsgespräch geladen wirst, dann hoffe ich, das Problem liegt anders wo.

Du hast hier in dem Text drei Probleme aufgezeigt. Das tust Du bestimmt auch in Bewerbungsgesprächen:

Du formulierst wie vom anderen Stern. Nicht so toll, aber so hochgestochen. Du bist Ende 20 und damit wohl nicht in Vorbereitung Deiner Beerdigung. Kann das sein?

Dann gelingt es Dir mit zwei kleinen Hilfsmitteln die Sprache dafür zu verwenden, dass Du unverständlich wirst. Du meinst du wirst genauer. Das tust Du aber nicht. Nimm die Überschrift, da muss ich schon lachen. Ich suche nicht gute Bewerber für ein Vorstellungsgespräch. So erscheint aber Deine Überschrift. Die Personalchefs suchen für eine Stelle.

Weiter geht es mit Ende 20 J, männl., nicht so sehr hässlich, mit Brille. Meinst Du diese Beschreibung bringt irgend etwas? Natürlich kommt von Dir gleich der Reflex, den Du auch noch von einer Antwort übernommen hast! Ich habe das schnell gemacht, daher sind Fehler darin. Damit hast Du gezeigt, dass Du die Reife eines End-20-igers nicht hast.

Ich würde mich nie für meine Rechtschreibung entschuldigen, die eher eine Linksschreibung ist. Aber das bin ich. Und wenn ich mich für mich schämen muss, dann hilft eine Entschuldigung nur bedingt. Dann muss ich an mir arbeiten. Man kann aber nicht an allem arbeiten oder irgendwo ist der Höhepunkt erreicht, den es zu halten gilt.

Zurück zu Deiner einleitenden "Selbstbeschreibung". Was soll ich mir jetzt für ein Bild gemacht haben? Was ist Ende 20? 29,35 oder 26? Was ist nicht so sehr hässlich? Erschrecken sich die Leute im Keller oder auf der Straße? Das kann ja sein. Brandnarben o.ä. sind nicht witzig. Dann sagt man es aber auch. Wenn das ein Witz sein sollte. Ok. nicht angekommen.

Brille. Gegenfrage: Glasbausteine? So lange alles im üblichen Rahmen ist, uninteressant. Üblich meint hier für die Berufserfüllung. Ein Mann wird in einem Bordell wo Frauen arbeiten als Prostituierte ganz schlecht ankommen. Logisch, oder?

Was mich ganz dicht an die Verzweifelung bringt IHK Zeugnis (Büro, Steuer). Was solle heißen das? Im Büro Lenkrad am Bürostuhl? Ist das eine besondere Qualifikation und wenn ja warum? Gehört das zu Deiner Ausbildung oder nicht?

Es ist nicht wahr, dass in Auswahlverfahren mehr auf die Persönlichkeit geachtet wird. Schon in der Vorauswahl zum Gespräch steht eines fest: Mit der Person würden wir es wegen der Qualifikation probieren. Es ist eine Wertschätzung der BewerberInnen.

Es ist vor einiger Zeit veröffentlicht worden, dass wir uns besonders gern mit Menschen unterhalten in denen wir uns "spiegeln". Also zusammen lächeln, lachen oder zurück lehnen. Die Gestik teilen. Womöglich noch die Betonung.

Aber bloß nicht so tun. Da ist die Störung viel größer in der Kommunikation.

Zu der Bemerkung, dass die Absagen per Post kommen. Natürlich. Wie denn sonst? Es kommt niemand persönlich vorbei und entschuldigt sich.

Mache in Zukunft was anderes: Rufe bei der Person an, die das Gespräch geführt hat. Stelle Dich vor, so das sich die Person an Dich erinnern kann. Bedanke Dich für die Übersendung der Absage. Schließlich hofft man ja doch jeden Tag und so ist klar woran man ist. Dann frage ob er Dir mit einer Begründung der Absage helfen kann. Schon wenn er sich an Dich nicht erinnert, dann waren Deine Aussagen nicht gerade einprägsam. Aber damit kannst Du gleich bei den letzten drei Absagen anfangen.

Bringe noch zum Ausdruck, dass Du weiter ein einer Beschäftigung interessiert wärst. Aber nur wenn es so ist. Du stiehlst dem auf der anderen Seite sonst seine Zeit. Ob Du Dich bei einer weiteren Ausschreibung und mit diesen jetzt neu gewonnen Kenntnissen noch einmal bewerben kannst. Sei gefasst auf die Frage, warum Du nach einer Absage immer noch interessiert bist dort zu arbeiten.

Antworte offen und ehrlich. Du kannst nie wissen was der andere hören will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal Deinen Text kritisch an. Du hast gleich mehrere Schreibfehler eingebaut. Dann formulierst Du merkwürdig.

'Nach meiner Erfahrung legen die Personalchefs leider mehr Wert an Persönlichkeiten und nicht an den Arbeitsleistungen/Motivation des Arbeitnehmers.'

Nach meiner Erfahrung legen die Personalchefs leider mehr Wert auf Persönlichkeit und nicht auf die Arbeitsleistungen/Motivation des Arbeitnehmers.

Vielleicht hast Du Deinen Beitrag schnell geschrieben ohne zu kontrollieren, aber die Wortwahl ist im Gespräch sicher entscheidend.

Alles Gute und viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Adeglm
12.07.2013, 00:25

Danke Dir für Deine Mut.

0

Es gibt nicht den perfekten Typ, in den man sich verwandelt und dann alle Jobs bekommt. Für jede Stelle gibt es ein Anforderungsprofil und demnach wird derjenige Bewerber begünstigt, der dem Profil am nächsten kommt. Meistens sind Eignungsauswahlverfahren mehrstufig (abhängig von Unternehmen und ausgeschriebener Stelle). Es beginnt mit Sichtung der Bewerbung, geht weiter mit schriftlichen Verfahren (Intelligenztests, Persönlichkeitstests etc.) und endet üblicherweise mit einem Gespräch. Am Ende jeder Phase wird selektiert und nur ein Teil der Bewerber kommt in die nächste Runde. Worauf genau geachtet wird ist zum einen Phasenabhängig und natürlich auch abhängig vom Idealprofil. Welche Tests und Interviews durchgeführt werden, ist unterschiedlich; nach wie vor gibt es immer noch Personaler, die sich für überragende Menschenkenner halten und ein unstrukturiertes Gespräch für ausreichend halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstmal solltest du dir bewusst sein, dass dein Lebenslauf für die meisten in Ordnung zu sein scheint - eine Einladung zum Vorstellungsgespräch ist die erste Hürde, an der viele schon scheitern. Woran es am Ende liegt, sind Kleinigkeiten. Entweder jemand anderes passte besser ins Profil, ins Team o.Ä. ich kenne auch einen, der seit einem Jahr arbeitslos ist, obwohl er sicher für die ein oder andere Sache als Akademiker zu gebrauchen wäre, aber er zB begreift nicht, dass man sich einen Standpunkt erstmal "erarbeiten" muss in einem neuen Unternehmen, also auch mal vllt ne blöde Aufgabe erledigen muss und nicht gleich Teamleiter von 200 Leuten wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Softskills sind mindestens genau so gewichtig bei der Bewerberauswahl wie gute Leistungen und Fachkompetenz. Was nutzt mich ein -entschuldige- Fachidiot, der das ganze Team durcheinander bringt, weil es ihm an wichtigen sozialen Fähigkeiten mangelt.

Ich weiß natürlich nicht, woran es bei dir hapert. Nach der Optik werden Arbeitnehmer allerdings wohl eher selten ausgesucht. Wenn du häufiger zu Vorstellungsgesprächen eingeladen worden bist, werden deine Zeugnisse wohl für dich sprechen. Inwiefern du es nicht schaffst, persönlich zu überzeugen, kann eine Reihe von Ursachen haben, die dir eigentlich jemand nennen müßte, der dich sehr gut kennt und auch wirklich den Mut hat, ehrlich zu dir zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Personalleiter suchen : 20 jährige mit 25 jähriger Berufserfahrung und abgeschlossener Familienplanung.

Kommt doch auf den Job an ob Büromensch oder Maschinenarbeiter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rantanplan123
12.07.2013, 00:11

das kann ich nur bestätigen ich mit 33 und ledig bin denen en Dorn im auge! kann ja machen was ich will wenns mir nicht passt! am besten bist noch im Hausbau!

1
Kommentar von meinMeinung
12.07.2013, 00:32

das ist typisches BILD- und Kneipen-Niveau ...

0

Wenn du redest so wie du schreibst. Würde ich mal sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Adeglm
12.07.2013, 00:33

Hey ich ja aber ich habs schnell erfasst und dadurch sind einige Fehlern entstanden. :(

0

welche brotsorten und eiscremes suchen die konsumenten?

wer der meinung ist, alle firmen und deren personalchefs suchen ein und den selben mitarbeiter, versteht die wirtschaft nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stenem
12.07.2013, 00:42

ich mag mischbrot und schoko eis :D

1
Kommentar von Adeglm
12.07.2013, 00:43

Deine Rechtschreibung ist sehr schlecht. Versteht du die Deutsche Sprache?

0

Was möchtest Du wissen?