Was für eine Nationlität habe ich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

1/2- oder 1/4- Nationalität gibt es keine. Du meinst wahrscheinlich die Volkszugehörigkeit, das "Blut". Da rechne dir halt den jeweiligen Prozentsatz aus, es ist aber sinn- und zwecklos. Bist halt ein(e) Weltbürger(in). Du bist dann das, als was du dich siehst. (Präs. Obama soll ja eine ganz weiße Mutter haben - wie fühlt er sich? Als Weißer? Offenbar nicht - aber als Kenya-Afrikaner sicher auch nicht.)

Wenn aber von "Nationalität" im Deutschen und Englischen gesprochen wird, ist die Staatsangehörigkeit gemeint:

Wenn 1 Elternteil die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, bist du ebenfalls Deutsche(r)., du hast aber wahrscheinlich auch die Staatsbürgerschaft deiner Mutter, wenn in deren Heimat das "ius sanguinis" (Abstammungsprinzip) besteht und - wichtig! - wenn sie ihre alte Staatsbürgerschaft noch besessen hat, als du geboren wurdest

Die USA z. B. haben nur "ius soli", das Territorialprinzip: Jeder, der auf USA-Boden geboren wird, ist automatisch US-Amerikaner, doch nach den Gesetzen des Landes, aus dem die Eltern stammen, hat das Kind dann wahrscheinlich auch 1 oder vllt. sogar 2 weitere Staatsbürgerschaften. Die könnte man später i.A. ablegen, doch manche Staaten wollen überhaupt nie auf eine(n) Staatsbürger(in) verzichten.)

Die Philippinen, woher deine Mutter kommt, haben das ius sanguinis, und wenn deine Mutter nicht vor deiner Geburt bereits ihre philipp. Staatsbürgerschaft abgelegt hat, um die deutsche erwerben zu können, dann hast auch du die philipp. neben der deutschen. Rede mit deinen Eltern.

Frage:

Wie ist es denn, wenn eine schwangere Frau in einer Lufthansa-Maschine nach Peking fliegt und das Kind im Flieger zur Welt kommt, während er gerade über die Mongolei fliegt,

Ist das Kind dann deutsch (weil Lufthansa) oder Mongole?

0
@Ilsebil

Weder noch. Das Kind hat die Staatsangehörigkeit seiner beiden Eltern. Und wenn die beide Italiener sind, ist es Italiener.

0

Deine Nationalität steht in deinem Pass. Wenn da "Deutsch" steht, können deine Vorfahren aus dem All kommen, du bist deutsch.

Falls man nicht draufkommt, dass die Eintragung aufgrund eines Irrtums geschehen ist. Haben wir kürzlich gehabt: Die lebenslange Staatsbürgerschaft wurde aberkannt., weil ungültig.

0

Hallo, wie Koschutnig schreibt, Deine Nationalität steht in Deinem Pass oder Pässen (könntest ja auch mehrere haben).

Wenn Du aber eine Volkszugehörigkeit suchst, ist das eine ganz andere Sache. Da habe ich einen Rat: Sei stolz, nicht jede hat so einen Hintergrund, und such' Dir das Beste aus allem raus :-)

theoretisch 3/8 spanisch, 1/8 filipina und 1/2 deutsch

Wo bist du geboren? wenn In GER Dann Bist du Deutsch.

Nix da! Deutschland hat - im Gegensatz zu den USA - ein "ius soli" (Territorialprinzip) nur unter ganz bestimmten Bedingungen, und das erst seit 1.1.2000.

Ist aber 1 Elternteil "deutsch", hat auch das Kind die dt. Staatsangehörigkeit = "ius sanguinis"

1
@Koschutnig

Aber auch das kommt wieder drauf an. Wurde dieser Elternteil nicht in Deutschland geboren und das Kind nicht innerhalb 6 Monaten (glaube ich, kann auch weniger sein) bei der entsprechenden Botschaft registriert - und der Staatsbürgerschaftsantrag gestellt - ist es auch vorbei.

1

Was möchtest Du wissen?