Was für eine Matratze könnt Ihr mir empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

eine Matratze sollte ja länger halten als nur 4 Jahre. Nun bin ich wesentlich schwerer. Mit Härtegrad 2 sollte man aber klarkommen.

Jeder Hersteller legt das anders aus. Eine Wassermatratze kann nett sein, wenn man diese mit einer niedrigeren Beruhigung nimmt & nicht so viel Wasser einfüllt.

Ich habe ein Wasserbett mit 95% Beruhigung, die durch Vliesmatten erreicht wird sowie Kügelchen. Dazu kommt der Zusatzstoff, damit das Wasser nicht fault.

Ob Du nun eine Taschenfederkernmatratze kaufst, Latex oder Kaltschaum, ist Geschmackssache. Oder Federkern bzw. auch Box-Spring-Betten.

Dann gibt es neue Lattenroste bzw. spezielle Konstruktionen mit solchen beweglichen "Platten" 

https://www.home24.de/produkt/f-a-n-ortholux-lattenrost-verstellbar-140-x-200cm?utm_source=google&utm_medium=cpc&utm_campaign=pla_schlafzimmer_lattenroste&utm_term=moebel/schlafzimmer/lattenroste/tellerlattenroste&utm_content=m-fs-000725&utm_keyword=m-fs-000725&gclid=cj0kcqjw8b_mbrdcarisakje7lneuxz0fveyszfjgrv56iy5jxcn7iwybmevm5xee_43wvhxmogpsaaaatbnealw_wcb&gclsrc=aw.ds

Die bieten auch H 1 Härtegrad an bis 60 kg.

Sonst gibt es Werksverkäufe ab Fabrik, das kann sich auch lohnen

Für eine Bekannte haben wir bei Ikea eine durchaus gute Taschenfederkernmatratze gekauft

Leichte Schläfer wie du brauchen weiche und elastische Matratzen mit Schulterabsenkung und ohne Mittelzonenverstärkung und den passenden beweglichen Lattenrost dazu.

Du hast intuitiv richtig erkannt was du brauchst.

Es kommt nicht nur auf den Härtegrad an, sondern welche Matratze du haben willst.

Empfehlen kann man da gar keine, denn jeder schläft anders, aber empfehlen kann man dir, dass du dir eine gute Matratze kaufst.

Gehe in ein Geschäft und lasse dich genau beraten, denn auf einer Matratze sollte man vorher mal draufliegen.

Achte auch darauf, dass dich der Verkäufer nach evtl. Kreuzproblemen und nach deinen Schlafgewohnheiten fragt.

Ob Ikea da so ausgebildete und kundige Matratzenverkäufer hat, kann ich mir nicht vorstellen. In einem guten Bettengeschäft sollte man das voraussetzen können.

Auf jeden Fall nimm dir viel Zeit, das rentiert sich und dein Rücken wird es dir danken. Es muss auch nicht die teuerste sein, aber auch nicht die billigste. Es kommt auf das Innenleben der Matratze an und ein guter Verkäufer wird dir das auch erklären können.

Lese dir das auch noch durch

http://www.daserste.de/information/ratgeber-service/vorsicht-verbraucherfalle/tipps-fuer-den-matratzenkauf-100.html

Vielleicht gibt es bei dir ja auch eine Matratzenfabrik, die ab Fabrik verkaufen, wo du die Matratzen dann zusätzlich zu der guten Beratung noch günstiger als im Laden bekommst.

Hallo katinkajutta,

weich (soft) ist schon richtig für dein Körpergewicht, aber scheinbar war die
Qualität und Höhe nicht stimmig, den bei Qualitätsmatratzen hast du eine
Haltbarkeit von mind. 10 - 15 Jahre.

Diskontermatratzen würde ich Dir nicht empfehlen, denn Diese sind meist
zu hart und Du hast nur eine Auswahl von2 Härtegrade, eben zu hart und
ein niedriges Raumgewicht.

Wenn du eine Kaltschaum-Matratze nimmst, bitte immer eine mit RG 55 kg/cbm eine Höhe von höchstens 19 cm, natürlich in soft (StH 2,5).
Dann hast du auch die Möglichkeit mal später einen guten Lattenrost
dazu zu nehmen, den Du auf deinen Körper einstellst.

Man kann online keine Matratzen empfehlen, mann muss die vor Ort testen.

Außerdem muss es eine Person geben, die  was davon versteht und einen berät!

Ich habe meine erste Matratze zurück gebracht und dann noch weitere 3 Läden und Verkäufer gebraucht, bis ich eine hatte, die super ist!

Wichtig ist weiter dein Lattenrost.

Was möchtest Du wissen?