Was für eine Marke ist bei kletterschuhen zu empfählen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kann man so pauschal nicht sagen, hängt von Deinem Können und der Fußform ab. Ich mag La Sportiva gern und klettere seit gut einem Jahr im La Sportiva Katana, einen längeren Test dazu findest Du hier: http://laufen-klettern-reiten.de/kletterschuhe-im-test/kletterschuhe-im-test-la-sportiva-katana

Im Übrigen ist La Sportiva eher normal bis schmal geschnitten und du darfst den Schuh ca. 1-1,5 Größen kleiner kaufen als Deine normalen Schuhe. Das ist zwar unter Umständen am Anfang etwas schmerzhaft, aber dann hat man genug Vorspannung und bekommt so auch genug Grip auf kleine Tritte.

Liebe/r floxxy,

Fragen und Antworten dürfen auf gutefrage.net nicht dazu genutzt werden, eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy. Die Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße

Oliver vom gutefrage.net-Support

0

Die Marke ist eher nebensächlich, wichtig ist, daß der Schuh an deinen Fuß und zu deinen Bedürfnissen passt.

Die Größenangabe bei den Schuhen kannst du komplett vergessen. Bei verschiedenen Herstellern unterscheiden sich gleich große Schuhe locker um drei oder vier Größennummern! Das liegt an den unterschiedlichen Philosophien zu der Frage, wie eng ein Kletterschuh sitzen sollte. Luft darf nicht drin sein, das ist klar. Aber, ob du dich einquetschen willst, wie in einen alten chinesischen Damenschuh, das solltest du dir gut überlegen. Ich bin da kein Freund von.

Außerdem gilt grob: Für Reibungsklettern besser weiche Schuhe. Für kleine Tritte eher festere Schuhe. Für Anfänger besser festere Schuhe, da sehr weiche Schuhe eher den Fuß ermüden lassen. Klettverschlüsse sind schnell, aber mit Schnürsenkeln lässt sich der Schuh besser an den Fuß anpassen. Falls du dich für extrem enge Schuhe entscheiden solltest, wirst du sie ständig an- und ausziehen, da helfen Klettverschlüsse.

Und ansonsten wünsche ich dir viel Glück beim Schuhkauf. Ich habe mich damals durch etliche gut sortierte Geschäfte durchprobiert, bis ich aus lauter Verzweiflung noch in einen eher auf Wandern und Trachten ausgerichteten Laden gegangen bin. Das einzige dort vorhandene Paar Kletterschuhe hat perfekt gepasst!

Markenempfehlung gibt es keine - das hängt zu sehr von der Passform ab und kaum ein Hersteller hat alle Leisten.

Lasse Dir nur nichts aufschwatzen, was zu speziell ist:

  1. Extreme Vorspannung für Löcher und Leisten, dann kannst Du auf Reibung barfuß klettern.
  2. Extrem weich für Reibung dreht sich auf Leisten weg und in Löcher nusst Du mit nackten Zehen.
  3. Sehr leicht ist für einen Anfänger rausgeschmissenes Geld, geht zu schnell kaputt.

Kommt darauf an - wo und wie gut Du kletterst, auch gibt es bestimmte Modelle, die besser für Reibungsklettereien, kleine Leisten oder Überhänge sind.

Und persönlicher Geschmack ist auch dabei...

Ich selber habe einen Red Chili, der für mich klettermäßig gut passt und den ich auch recht bequem finde. Geh einfach in ein Geschäft und probier mal welche. Gute Sportgeschäfte haben auch meistens eine kleine Übungswand zum Ausprobieren.

Was möchtest Du wissen?