Was für eine Lampe ist das und wie kann man sie anschließen?

...komplette Frage anzeigen Glimmlampe - (Elektronik, Elektrik, Glühbirne)

5 Antworten

Es ist eine XBO-Lampe mit 4000 Watt.
Der Betrieb erfolgt an Gleichstrom
und Du benötigst eine forcierte Kühlung !

Der Betriebsdruck beträgt bis zu 40 Bar. Folglich benötigst Du ein sehr stabiles Lampengehäuse,
Ozonbeständig, mit UV-C-Filter, mindestens aus Borosilikatglas.

der Ghost hats schon richtig erkannt. es handelt sich hier um eine Entladungslampe. ähnlich wie eine Leuchtstofflampe. du brauchst neben einem Zündgerät, das einen entsprechenden Hochspannungsimpuls erzeigt, der die Lampe zündet einen Strombegrenzer, der vermieidet, dass die Lampe durchbrennt. beides muss auf die Lampe abgestimmt sein, also am besten mal (sofern möglich) das Tyüenschild des Leuchtmittels ablesen.

der näcshte kritische punkt ist das Platzen der Lampe. die steht unter einer enormen spannung (mechanischer dings) wenn die von der falschen seite einen kleinen ditsch bekommt, macht es puff, und sie filegt dir um die ohren. das kann übrigens auch im Betrieb schnell mal passiren. deswegen haben die leuchtturmwärter, die solche lampen wechseln auch dicke lederne handschuhe, vollschürze und vollgesichtschutz an.

die Leuchte, in der die Lampe brennen soll muss übrigens auch entsprechend robust gebaut sein, damit dir die scheibe nicht um die Ohren fliegt, wenn die Lampe platzt...

lg, Anna

Gute Antwort.

0

Das ist eine Lichtbogenlampe wie sie für Flutlichtanlagen und Großkinoprojektoren eingesetzt wurde.

Man braucht zum Betrieb eine sehr hohe Gleichspannung die etwa 3 bis 5kW belastbar ist (kriegt man NICHT bei OBI!!!) und ein Kühlsystem. Dazu noch am besten einen Käfig damit die Glassplitter nicht wie Schrapnelle einer Handgranate umherfliegen wenn der unter hochdruck stehende Kolben bei Betrieb platzt.

Dazu braucht man noch einen UV Filter, sonst kriegt man sehr schnell Hautkrebs bzw. wird blind und das Ding muß gekühlt werden, das wird normalerweise mit einem sehr großen Industrie Preßluftkompressor gemacht.

So was gehört in eine Vitrine, nicht irgendwie angeschlossen, denn da gibt es weitaus bessere Leuchtmittel die billiger sind als allein all das Zubehör das man für das Ding braucht!

Wenn DU genaue Infos brauchst oder das Ding lieber verkaufen willst, dann wende Dich an "Jogis Röhrenbude", der sammelt so was und kennt sich mit so was auch richtig gut aus.

Ich vermute, dass der Verkäufer keine Ahnung hatte und Unsinn geredet hat. Die Dinger erzeugen übrigens auch erhebliche Mengen an Röntgenstrahlung!

Nein, im Flutlicht wird keine Xenon-Kurzbogenlampe eingesetzt.

Kinoprojektion ist hingegen richtig.

Wegen der Röntgenstrahlung:
Kannst Du deine Aussage belegen, z.B. durch einen weiterführenden Link?

1

Das ist eine Xenon Kurzbogenlampe. Sowas wird bei Kinoprojektoren verwendet. Die hat entweder 3000 oder 4000 Watt. Als Entladungslampe kannst du sie natürlich nicht einfach so an die Steckdose anschließen - mach das ja nicht !!!

Nimm die Lampe lieber als Dekorationsstück :-)

Du kaufst dir was und weißt nicht, wofür du es verwenden kannst??? LOL Dazu brauchst du die entsprechende Halterung, wo die "Birne" reingeklemmt wird.

Die hat nur 25 Euro gekostet, ist etwas gebraucht, und der Typ meinte, bei einem Bekannten war sie noch in Ordnung und hat richtig hell geleuchtet.

Was für ein Pfassung braucht man denn?

2

nicht nur Halterung sondern auch Vorschaltgerät.

0

Trollshow, die Fassung alleine genügt nicht.
Die hat 4000 Watt. Dafür brauchst du Kraftstrom, und ein Betriebsgerät.

2

Was möchtest Du wissen?