3 Antworten

Es kommt auf den Wohnwagen drauf an. Normalerweise hat jeder Wohnwagen min. eine Innenleuchte  und schon ein 220V Umformer drin, d.h. ihr habt auch 12V zur Verfügung. Jetzt müsst ihr aber einen 220V Anschluss für den Wohnwagen haben. Außen befindet sich der 220V Stromanschluss.

Habt ihr das nicht müsst ihr eine 12V Batterie nehmen. Da wäre eine mit 80Ah gut. An die würde ich eine LED-Lichtleiste anschließen. Ist das Licht zu hell kann man immer noch ein farbiges Papier davorhängen.

Ihr könnt auch ein Autoradio an die Autobatterie anhängen da die LED-Lichtleiste sehr wenig Strom zieht und genügend für das Radio übrig bleibt. Wichtig bei der LED-Leiste das sie Entstört ist sonst könnte es sein das ihr kein Radioempfang habt.

Viel Erfolg beim Umbau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wo habt ihr denn euren strom her? wenns da überhaupt welchen gibt?

die billigste variante wäre du suchst dir eine billige deckenlampe. rupfst die fassung raus, und machst so was ähnliches rein:

http://www.motorradteile-service.de/Fassung-LAMPENFASS-BA15S-1POL::166453.html

dazu noch eine 21 Watt Autobirne. und schon habt ihr eine prima 12 volt lampe.

dann brauchts als energiequelle noch eine autobatterie, die mit einem 12 volt laderegler und einem solarpanel aufgeladen wird. alles zusammen inclusive kabel schon für um die 300 € zu haben.

und für die mucke? ein einfaches autoradio und ein paar boxen. zusammen auch schon für nen hunni zu haben...

lg, nicki

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise haben Wohnwagen sowohl 12V (meistens mit einer eigenen Batterie) als auch 230V über einen Aussenstecker, der auf Campingplätzen mit Strom versorgt wird. Es kommt auch auf das Modell an und wie alt er ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?