Was für eine Krankheit hat mein Schmetterlingsbuntbarsch?

...komplette Frage anzeigen von vorne - (Aquarium, Aquaristik) von der seite - (Aquarium, Aquaristik)

1 Antwort

Hallo,

genauso fängt das bei dem Schmetterlingen immer an. Dann wird die Farbe dunkler, die Fische bekommen Glotzaugen, einen dicken Bauch - und dann sterben sie.

Diese Fische leben in der Natur in extrem saurem und weichem Wasser, in dem es fast keine Bakterien und Keime gibt. Daher ist das Immunsystem der Fische kaum ausgebildet. Sie werden in den Großzüchtereien in Antibiotika-Wasser gezogen, kommen sie dann in die Händlerbecken und dann ins heimische AQ, dann dauert es einige Tage bis wenige Wochen, bis genau diese Symptome auftreten.

Heimische AQ haben - auch bei bester Wasserhygiene - eine überaus hohe Keim- und Bakteriendichte, mit der diese Fische nicht fertigwerden. Sie bekommen eine bakterielle Infektion mit den beschriebenen Folgen.

Und wer nun meinst, er könne ja ein Medikament gegen bakterielle Infektionen benutzen, der irrt, denn diese Fische vertragen auch keine Medikamente - dann sterben sie noch ein wenig schneller.

Es sind so wunderschöne Fische - und die Händler erzählen leider immer wieder, wie pflegeleicht sie sind. Aber das ist nicht wahr: es gibt keinen anderen Zierfisch, der so zu Zehntausenden in kurzer Zeit in deutschen Wohnzimmer-AQ zu Tode gepflegt wird.

Bitte lass die Fische zukünftig im Laden.

Alles Gute

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aquafreund
25.01.2016, 19:46

Entschuldigung,wenn ich hier widersprechen muss,aber bei mir Leben die Tiere nun seid längerer Zeit als Unterform (elektrik Blue) welche am Anfang die Weißpünktchenkrankheit überlebt haben und nun schon seit längerer Zeit in meinem Aquarium schwimmen.... mfg Aquafreund

0
Kommentar von Chillestix
25.01.2016, 22:20

Das ist auch gut so weil bei mir in Brasilien die Wasserwerte ähnlich sind.

0

Was möchtest Du wissen?