Was für eine Krankheit hat mein Hund?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja allerdings, hier liegt wahrscheinlich eine Überanstrengung vor, würde mal schleunigs einen Arzt aufsuchen und den Hund nicht mehr die Treppen steigen lassen....

Das mit den Treppen steigen ist ein bisschen schwierig. Denn mein Hund ist immer total aufgedreht wenn er vom spazieren gehen wieder nach Hause kommt. Und dann will er sofort nach oben und vor den Ofen oder auch erstmal etwas essen und Trnken. Er ist schneller als ich oben :D

0
@Naschkatze96

dann nimm ihn an die Leine und lass langsam gehen, irgendwann ist es zu spät und er bleibt liegen, ich denke nicht das dies in deinem Sinne ist...

0
@Naschkatze96

dann kommt er an die leine BEVOR er ins haus kommt und dann wird er getragen..ausser du willst das er bei der treppe einfach mal umfällt und tod is.... anhängen und gut is---und vor allem TIERARZT!!

0
@karinnox

Ja okey. Auch logisch. Hätte ich auch selber drauf kommen können.. Na ja aber danke für den Hinweis :)

0

Umgerechnet nach einer ungenauen Rechnung ist der Hund 98 jahre alt ,selbst wenn du 10 jahre abziehst ist der Hund so alt wie en Mensch mit88 Jahren,und da wird der Hund die Treppe hoch gescheucht,da ist es kein Wunder das Der Hund umkippt.Der Hund ist kurz vor seinem Ende,denn 14 Jahre ist schon ein stolzes Alter für einen Hund.Finde einen besseren Weg für das Tier ,einen Weg den Er noch leisten kann,wenn Du Ihn noch eine Weile haben willst.mein letzter Hund wurde 15 Jahre alt,aber der kannte keine Treppe.

Dein Weg müsste Dich sofort mit deinem Hund zum Tierarzt führen!!! Möglich, dass er sehr schwere Herzschwäche hat. Das könnte man - nach einem Tierarztbesuch - sehr gut und für den Hund Erleichterung verschaffend mit Tabletten behandeln!!!!

Was möchtest Du wissen?