Was für eine Hundrasse passt zu mir?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ich habe mit 14 meinen ersten Hund bekommen. Wenn Du erst 12 bist solltest Du erst etwas reifer werden und sehen ob der Wunsch nach einem Hund immer noch so groß ist. In der Zwischenzeit kannst Du ganz viele Bücher über Hundehaltung, Hundeerziehung und den verschiedenen Rassen lesen damit Du ganz genau Bescheid weißt was auf Dich zukommt.

Ich frage mich oft warum hier ständig Leute wissen wollen welcher Hund zu ihnen passt statt ein Buch über verschiedene Hunderassen zu lesen und es selbst herauszufinden. Noch besser wäre es in ein Tierheim zu gehen und sich dort beraten zu lassen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmyleGirl
15.11.2015, 17:35

ok danke

1

Keine Hunderasse passt zu dir.

Drei Stunden sind VIEL zu wenig. Die drei Stunden sind gerade mal das Minimum für's Gassi gehen (3x am Tag für bestenfalls eine Stunde).
Dazu muss jeder Hund noch beschäftigt werden, gefordert und gefördert werden. Denkspiele, Hundeschule, erziehen usw.

Du bist erst 12 (laut einer anderen Frage von dir), aber das entschuldigt nicht, das du dich scheinbar null informiert hast. Sorry.
Man sollte wissen, das ein Hund ein Rudeltier ist. Der möchte so wenig wie möglich alleine sein bzw. von seinem Rudel getrennt sein.

Das Kind in einer Familie hat meistens noch die meiste Zeit (meistens 8:00-13:00 Schule) und wenn dieses Kind dann auch noch von vornherein sagt, es hätte gerade mal drei Stunden am Tag Zeit für den Hund... Bitte nicht.

Und zu dem "beschützen": Der Mensch muss den Hund beschützen - nicht andersrum. 

- Haru

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmyleGirl
15.11.2015, 14:29

omg ich hab doch gesagt ungehähr 3 stunden es st mal viel länger mal nicht ich ann ja nicht wissen wie lange ich mit der schule brauche

0

Wollen deine Eltern auch einen Hund? Schließlich müssen sie für den Hund zahlen und der Großteil der Arbeit bleibt an ihnen hängen. Du bist erst 12 Jahre alt, je nach Versicherung darfst du gar nicht alleine mit dem Hund rausgehen. Einen großen Hund wirst du im Ernstfall vermutlich auch nicht halten können. Auch wirst du vermutlich nicht immer min. 3 Stunden Zeit für den Hund haben  (Schule, Freunde, Beziehung, ...). Und auch wenn du es dir fest vorbimmst, wirst du spätestens nach ein paar Monaten keine Lust mehr haben vor der Schule mit dem Hund rauszugehen. 

"Lieb" ist eigentlich jeder Hund. 

Definiere "groß". Für manche ist meine Hündin (ca. 47-50cm SH) schon "groß", für andere erst die Dogge meiner Eltern (ca. 76cm SH). 

Gerade bei großen Hunden kann ein zu stark ausgeprägter Beschützerinstinkt ganz schnell nach hinten losgehen! Du musst deinem Hund Sicherheit geben, nicht umgekehrt! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmyleGirl
15.11.2015, 17:37

ich hab doch nur gefragt was für ein hund zu mir passt ich eis a nich ob ich mir einen hol

0

Leider sehe ich das auch so, auf einen lebenden Hund solltest Du aus Zeitgründen bitte verzichten!

Dein Leben schreitet übrigens auch voran und die Schulstunden werden eher mehr statt weniger. Danach wirst Du in eine Ausbildung gehen und vielleicht sogar Dein Elternhaus verlassen - was passiert dann mit dem Hund? Immerhin werden Hunde, wenn alles gut geht, zwischen 10 und 15 Jahren alt.Kannst Du so lange im voraus Dein Leben und natürlich das eine Hundes zuverlässig planen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmyleGirl
15.11.2015, 14:51

ich hab gesagt ungefähr ich weis nicht wie lange ich mit der schule brauche ich hab auch mal 4 5 6 7 stunden zeit und a ich würde ihn die ganze zeit behalten und mich um ihn kümmern

0

Keiner.

Jeder hund braucht mehr Zeit und jeder will von seinem Menschen beschützt werden, nicht umgekehrt. Der Anführer muß die Kompetenz haben, das Rudel zu schützen, sonst ist er nicht er Anführer. Lern erst mal was über Hunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmyleGirl
15.11.2015, 14:45

ich hab gesagt ungefähr ich weis ja nicht wie lange ich mit der schule brauche ich hab ja auch mal 4 5 6 stunden zeit

0

Naja drei Stunden sind allgemein wenig für einen Hund... :/ Erst recht wenn es ein junger sein soll... Dann solltest du dir am besten gar kein Tier zulegen, wenn du nur drei Stunden hast... Oder du NIMMST dir mehr Zeit...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmyleGirl
15.11.2015, 14:26

ich hab gesagt ungefähr ich weis ja nicht wie lange ich wirklich zeit habe kommt drauf an mit der schule

0
Kommentar von SmyleGirl
15.11.2015, 14:30

ich hab doch gesat ungefähr ich weis doch nicht wie lange ich mit der schule brauche es kan ja auch 5 6 oder 7 stunden sein

0
Kommentar von mirimi22
15.11.2015, 20:35

warum weisst du das denn nicht musst du doch wissen und planen können siehst es ja jeden tag wie viel zeit da über bleibt ?

0
Kommentar von EminemBest01
15.11.2015, 22:16

Eben :D Ein großer Hund braucht allen 7 Stunden AUSLAUF Zeit und nicht nur kurz um den Block rum

0

Keiner, Hunde brauchen mehr Zeit als nur 3 Stunden am Tag. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe schon immer seitdem ich auf Erden bin einen Schäferhund an meiner Seite, besseren Hund kann man dir nicht empfehlen😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmyleGirl
15.11.2015, 14:52

ok danke :) ich nimm mir auch mal mehr zeit kommt auf die schule an

0

Wie alt bist du? Einen Hund kauft man sich nicht als Beschützer und 3 Stunden sind zu wenig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmyleGirl
15.11.2015, 14:36

ich weis ja nicht wie lange ich mit der schule brauche kan auch 4 5 6 stunden zeit haben nd das beschtzen wen mich jemand anfällt oder so was

0

Ein eingebildeter Hund würde in deine Vorstellung passen. Ansonsten, falls das zuviel Arbeit ist, ich würd dir noch mein Tamagochi verkaufen:) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmyleGirl
15.11.2015, 14:41

ich hab gesagt ungefähr ich weis ja nicht wie lang ich mit der schule brauche ich ka ja auch 4 5 6 stunden zeit habe

0

Bei der knappen Zeit die du aufwenden möchtest, rate ich eher zu nem Wookie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmyleGirl
15.11.2015, 14:48

ich zhab gesagt ungefähr ich weis nicht wie lang ich mit der schule brauche ich hab ja auch mal 4 5 6 stunden zeit

0
Kommentar von brandon
15.11.2015, 15:57

😄 lol

0

jetzt ist der Satz  ja kürzer und es sind 3 Stunden.

Mir schwant ja langsam so einiges

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmyleGirl
15.11.2015, 14:40

ich hab doch gesagt ungefähr es können ja auch 4 5 6 stunden sein ich weis ja nicht wie lange mit der schule brauche

0

Plüschhund... 3 Stunden sind viel zu wenig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmyleGirl
15.11.2015, 14:46

wie oft den noch ich hab gesagt ungefähr ich weis ja nicht wie lang ich mit der schule brauche ich hab auch mal 4 5 6 stunden zeit

0

ich habe auch zwei Hunde, auf keinen Fall einen kleinen hUND DIE SIND MEGA AGGRESSIV UND BEREITEN DIR NUR Probleme!!


Ich habe einen Zwergdackel und einen deutscher Schäferhund. und der Dackel ist sehr aggressiv die meisten kleine Hunde sind so. ich würde dir einen deutschen Schäferhund empfehlen, er ist sehr liebevoll und beschützt seine Hundehalter/innen!!! :)


aber bitte wenn du dir einen Hund zulegst bitte mehr zeit 


weil ein deutscher Schäferhund braucht sehr viel Vetrauen und Liebe mindestens 6h 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Purzelmaus99
15.11.2015, 12:03

Das kleine Hunde aggressiv seien sollen ist eine Lüge das liegt wenn schon an fehlender Erziehung

6
Kommentar von Naninja
15.11.2015, 12:06

Ob ein Hund aggressiv und problematisch ist, liegt nicht in seiner Größe, sondern in seiner Sozialisierung, seiner Erziehung und seiner Auslastung begründet.

Dass gerade so viele kleine Hunde so biestig sind, liegt in erster Linie daran, dass ihre Halter sie aufgrund ihrer geringen Körpergröße nicht als "richtige" Hunde sehen, ihre Bedürfnisse nicht ernst nehmen und glauben, dass Erziehung dadurch zu ersetzen ist, dass der Hund unter den Arm geklemmt wird, wenn er nicht hört.

Zudem kannst Du einen Dackel und einen Schäferhund absolut nicht vergleichen. Schäferhunde werden darauf gezüchtet, mit ihrem Menschen zu kooperieren. Dackel werden darauf gezüchtet, eigenständig zu arbeiten und zu entscheiden, ohne auf die Vorgaben des Menschen zu warten. Ein Schäferhund wartet auf Deine Vorgabe, beim Dackel hast Du verloren, wenn Du nicht schneller denkst und entscheidest als er. Schäferhunde sind Hütehunde, Dackel sind Jagdhunde und damit im Bezug auf Auslastung und Führung komplett unterschiedlich. Wenn Du einen Dackel so führst, wie Du einen Schäferhund führst, wirst Du definitiv Probleme bekommen. Das liegt allerdings nicht in Rasse und Wesen des Dackels begründet...

6
Kommentar von MiraAnui
15.11.2015, 13:45

Wenn du zu blöd bist deinen Dackel zu erziehen. Musst deswegen nicht alle Winzlinge über einen Kamm scheren...

1
Kommentar von Virgilia
15.11.2015, 14:39

Kleine Hunde sind grundsätzlich aggressiv? Gut zu wissen, dann muss ich meinen neuen Hund gar nicht erst erziehen ^__^ Wenn sich jemand beschwert oder er andere Hunde/Menschen angreift, sag ich einfach: "Er ist ein kleiner Hund, die sind einfach so." 

Hmm... aber wir haben dann bei unseren bisherigen kleinen Hunden irgendetwas falsch gemacht... Die waren eigentlich alle erzogen.. Zugegeben, bei unseren Chis hat es ein paar Jahre gedauert, aber die waren schon "versaut", als wir sie bekommen haben. Wir hätten uns so viel Arbeit und viel Geld sparen können! 

1

Was möchtest Du wissen?