Was für eine Firma sollte man entwickeln?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Alter spielt keine Rolle. 

Eure Idee sollte aber zumindest euren Unterhalt sichern, ihr solltet also davon leben können. Also setzt euch hin u schreibt auf, was ihr dazu braucht, egal was es kostet. Lasst euren Gedanken freien Lauf. 

Dann eruiert die Kosten und wie ihr daran verdienen wollt. Damit habt ihr schon mal einen großen Schritt gemacht. 

Dann sucht euch Geldgeber zB über kickstarter.com, eine gute Plattform, um die eigene Idee auf ihre Marktreife abzuklopfen.  Wenn das nicht gelingt, müsst ihr nochmals an die Sache ran ... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Normalfall nutzen Leute gute Ideen selbst... :) Wüsste ich ein Marktlücke würde ich versuchen dieses Wissen an einen großen Konzern verkaufen. Außerdem ist es natürlich so, dass es einem nicht weiterhilt, wenn man eine Idee in einem Themengebiet hat, von dem man selber nichts versteht. Jemand der sich nur mit Computerhardware auskennt wird wohl kaum eine Artztpraksis eröffnen. Dazu kommt natürlich auch noch das hohe Risiko und das Problem der Finanziellen Mittel, man muss viel Durchsetzungsvermögen haben, Ehrgeiz usw usw. Aber gut, es ist dir überlassen. Nur solltest du dir, solange du noch keine gute, nie da gewesene Idee gefunden hast oder eine gute Technik zur Optimierung eines bestehenden Bereiches oder eine Marktlücke gefunden hast oä, das nicht zu sehr als Ziel setzen - Du musst dir immer vor Augen halten, dass, wenn es Unternehmen mit weit über 1000 Mitarbeitern gibt, nur die mit Guten Ideen und Fähigkeiten an den richtigen Plätzen Betriebsleiter werden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich benötigt man nur zwei Dinge "kaufmännisches Gespür" und "konkurrenzfähige Produkte" - man darf sich auch nicht auf ein Produkt versteifen sondern muss ständig auf der Suche nach Entwicklungsmöglichkeiten seiner Produkte oder neuen Produkten sein.

Was eigentlich immer geht sind Hartwaren aus China.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du willst eine Firma gründen die benötigt wird? Also auch eine möglichst sichere Zukunft hat?

Dann geh ins Handwerk - Dachdecker, Zimmerer, Installateur - alles was in Deutschland meisterpflichtig ist (und wahrscheinlich bleibt).

Dazu brauchst du nichtmal studieren. Lehre, Walz, Meisterschule und dann eine Firma übernehmen - in den kommenden Jahren gehen tausende Inhaber in Rente und suchen Nachfolger.

Natürlich ist das auch über ein entsprechendes technisches Studium möglich, wenn es praxisorientiert ist und ausreichend kaufmännisches Wissen vermittelt wird. Lass dich bei der Handwerkskammer beraten.

Der ganze Internet-Startup-Kram ist unsicherer als Lotto spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?