Was für eine Festplatte brauche ich (intern oder extern)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein paar mehr Informationen wären nützlich, um dir optimalen Rat geben zu können, z.B.: Wie gross ist denn deine aktuelle Platte? Hast du nur eine Partition (Laufwerk C:), oder mehrere - und in dem Fall, wie gross sind diese?

Ganz allgemein würde ich aber als Sofortaktion einmal ordentlich entrümpeln, vor allem die Systemwiederherstellung abstellen (das bringt meist schon mal einige GB bzw. bis 12% der Festplattenkapazität), die Caches deiner Webbrowser löschen (Internet Explorer, Firefox, Chrome und was du halt so als Browser installiert hast), sowie die Temporärdateien löschen (Anleitungen je nach Windows-Version bei Tante Google tausendfach zu finden). Der Rest ist eher Feinschliff und kannst du dir fürs erste sparen.

Ob du tatsächlich eine neue Platte brauchst, kann man nicht einfach so sagen, das hängt von diversen Faktoren ab, möglicherweise reicht die o.g. Entrümpelung schon so weit, dass du gar keine neue Platte brauchst. Ansonsten ist die Antwort von KevinHP vernünftig (DH dafür :-)).

KevinHP 15.08.2017, 07:46

Gute Tipps!

1
ConDivad 15.08.2017, 11:26

Vielen dank für die schnelle und gute Antwort! :)

Ich schreibe noch kurz die Daten, vielleicht fällt dir ja was auf :D

Also laut meinen Dateien habe ich ein

Boot(C:) - 258 GB frei von 1,75 TB    

und ein Recover(D:) - 59,8 GB frei von 59,9 GB.

Ich weiß nicht wie ich schauen kann welche festplatte oich habe. Aber ich glaube dass man es hier sehen kann: http://imgur.com/a/FMBpZ

Danke für deine Hilfe :)

0
suessf 15.08.2017, 11:55
@ConDivad

In dem Fall würde ich 2 Varianten vorschlagen:

Variante 1: Trennung von System und Daten bei gleichzeitig erhöhter Geschwindigkeit, vor allem beim Start von Windows phänomenal zu spüren :-)
Besorg dir für dein System eine SSD (256 GB). Deine alte Platte bleibt für deine Daten bestehen. Die feine Variante ist, Windows komplett neu auf der SSD zu installieren - du kannst dann die entsprechenden Ordner (Windows, Programme und Profildaten) auf der alten Platte löschen und erhältst so entsprechend Speicher frei. Ein wenig schwierig sind die Profildaten, denn da können sich auch "wichtige/private" Daten tummeln, das ist nun mal so dumm gelöst von Windows....

Variante 2: Lass alles so sein wie gehabt und besorge dir einfach zusätzlich eine externe Platte für deine (weiteren) Daten. Vorteil: Keine stunden- oder tagelangen Arbeiten. Nachteil (wenn man das überhaupt so sagen kann): Keine Geschwindigkeitserhöhung.

1
ConDivad 15.08.2017, 14:16
@suessf

Welche Platte würdest du mir denn empfehlen? (variante 2)

0
suessf 15.08.2017, 14:44
@ConDivad

Du kannst da eigentlich nichts "falsch" machen. Nimm einfach eine USB-3 Platte - am besten mit 4 TB Kapazität, denn die haben ein sehr gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis. Ob du eine von Seagate, Toshiba oder WD nimmst, ist ziemlich egal, die sind technisch mehr oder weniger gleich gut. Sowieso gibt es am Ende weltweit nur noch genau diese 3 Hersteller! Alle anderen "Fabrikate" beziehen dort "ihre" Platte und machen einfach ein eigenes Label dran.

PS: Die Platte kannst du dann auch gleich für Backups deiner internen Platte resp. deines Systems verwenden :-)

0

Die hohe Auslastung hat mit dem Zustand der Festplatte nichts zu tun.
Die Ursache ist, dass sie in solchen Momenten von bestimmten  Prozessen stark ausgelastet ist.
Im Task-Manager > Prozesse, lässt sich das genau verfolgen.
Nach meiner Beobachtung ist es meistens ein Windows Diensthost.

Wenn Dir an einem stabilen Win10 gelegen ist, solltest Du nicht versuchen einen solchen Prozess abzubrechen. Er dauert ohnehin nicht all zu lange

ConDivad 15.08.2017, 11:28

Okay dankeschön! :)

Also da steht immer was von "System"

0
hans39 15.08.2017, 15:29
@ConDivad

Mit dieser Aussage kann man als Außenstehender wenig anfangen.
Wo wird was genau angezeigt?

0

Wenn du Windows neu installierst und somit den kompletten Speicher ersetzen willst, nimmst du definitiv eine interne Festplatte, besser noch eine interne SSD. Die läuft dann nicht über USB, sondern über den SATA-Anschluss am Mainboard.

Wenn du den Speicher nur erweitern willst, um eigene Dateien oder Spiele zu speichern, kannst du auch zu einer externen Festplatte greifen. Achte dann aber auf USB 3.0 und dass sie ähnlich schnell ist.

Ich habe meine beiden SSDs intern angeschlossen, weil ich damit bessere Erfahrungen habe.

ConDivad 15.08.2017, 11:27

Okay dankeschön! :)

Kann ich auch eine ssd kaufen wenn die andere nicht ssd hat?

0
KevinHP 15.08.2017, 11:37
@ConDivad

Ja, das ist "egal".

SSD oder HDD ist einfach der Typ der Festplatte, speichern und installieren kannst du auf die gleiche Weise, nur dass es bei einer SSD deutlich schneller geht.

1
ConDivad 15.08.2017, 14:17
@KevinHP

Und dauert es lange eine SSD anzuschließen? xD

0

Da es eine Festplatte f7r den PC ist würde ich sagen Intern nur wenn du YTbe machst würde ich für die Videos eine Externe benutzen :) Am besten holst du dir eine SSD wo dein System drauf ist und dir Festplatte wird benutzt um die Spiele drauf zu werfen :)

ConDivad 15.08.2017, 11:29

Ist das einfach zu sagen welche Festplatte was macht?

0
mike3334488 15.08.2017, 11:55

Naja eigentlich sind alle gleich ed gibt nur Unterschiede In der Größe und Geschwindigkeit z. B 1tb mit, 500mb|s datenübertragung

1
ConDivad 15.08.2017, 14:40
@mike3334488

ich meine die aufgaben zu zu ordnen. (zb dass die eine spiele macht und die andere das und das)

0

Intern ist meistens schneller aber komplizierter zum ein bauen als eine externe Festplatte die man nur anstecken muss ist deine Entscheidung meine währe intern
Ich hoffe ich konnte helfen und einen schönen Tag noch😁

ConDivad 15.08.2017, 11:28

Ok, dankeschön! :)

0

Was möchtest Du wissen?