was für eine doofe aufgabe!?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hej bEAUTYgIRLmAC,

falls es um die ungefähre Messung der Strömungsgeschwindigkeit in einem Fließgewässer, also einem Bach oder einem Fluss, geht, so wäre die Driftkörper-Methode eine sehr einfach und kostengünstige Variante.

Dazu wirft man einen Gegenstand, der nicht untergeht, sondern an der Wasseroberfläche treibt, an einem Punkt in das Gewässer und misst mit einer Stoppuhr, nach welcher Zeit er an einem anderen Punkt des Gewässers, der weiter stromabwärts liegt, vorbeitreibt.

Am einfachsten und etwas genauer wird es, wenn man zuvor eine 10 m lange Strecke absteckt und diese Messung zu zweit durchführt. Der/Die eine wirft den Körper ins Wasser, der/die andere steht mit der Stoppuhr am Zielpunkt.

Eine Stoppuhrfunktion hast Du bestimmt auch auf Deinem Smartphone.

Zur Streckenmessung benötigst Du ein Maßband. Start- und Endpunkt lassen sich mit einem kleinen Holzpflock markieren. Ggf. benötigst Du dafür einen Hammer oder Stein.

Als Driftkörper eignen sich z. B. Korken, Tannenzapfen oder - noch besser sichtbar - Apfelsinen :) oder auch Äpfel (frisches Fallobst).

Liebe Grüße

Achim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bEAUTYgIRLmAC
28.09.2016, 17:35

hi danke ich werd es mir aml überlegen

1

Was möchtest Du wissen?