Was für eine Bedeutung haben die Gemeinschaften, die für eine bestimmte Moschee zuständig sind: DITIB, ZMD, IRD, VIKZ?

2 Antworten

Diese Vereinigungen sind Interessensvertretungen diverser muslimischer Strömungen.

Teilweise kann man dabei erkennen, welche islamische Strömung vertreten ist.

  • DITIB ist nichts anderes als eine deutsche Vertretung des türkischen Religionsministerium Diyant. Diyant ist sunnitisch/wahhabitisch ausgelegt.
  • ZMD ist ein wild zusammengewürfelter Haufen von islamischen Interessensvertretungen die politischen Einfluss nehmen möchten. Dabei ist es zweifelhaft, ob die jeweiligen Vertreter überhaupt im Islam anerkannt sind. Darunter fallen z.B. die Ahmadiyya, die laut kairorer Islamkonferenz vom Islam ausgeschlossen wurden, und denen sogar bei Todesstrafe verboten ist, Mekka oder Medina zu besuchen.
  • IRD ist ein Verein der sich als nichtpolitisch darstellt, aber dann politisch Einfluss nehmen möchte. IRD behauptet sich als Hilfsorganisation zur Armutsbekämpfung. Der Verein ist sunnitisch ausgelegt.
  • VIKZ ist ein Verein der islamischen Kulturzentren, und in sich DITIB nahestehend. VIKZ hat das Bestreben den Islam fern des Terrors dar zu stellen, und behauptet Terroranschläge als nichtislamisch.

Seit wann ist die DITIB denn wahabitisch?

0
@ItsJustMe38

Der türkische Islam ist überwiegend sunnitisch geprägt. Wenn aber der Vorgesetzte Diyanet Kindercomics über das Märtyrertum verbreitet, dann sehe ich eine Fundamentalisierung zum Wahhabismus.

0

Weder noch. Das sind einfach Vereine, Verbände. Sie organisieren ihre islamischen Tätigkeiten zusammen und planen Veranstaltungen usw...

Welche Argumente beweisen dass es einen Gott gibt?

...zur Frage

Warum steigt die Zahl der Terroranschläge während der Zeit des Ramadans?

Der Ramadan wird von zahlreichen Muslimen als Fastenmonat gefeiert, doch was hat es mit der steigenden Gewalt im Ramadan auf sich?

...zur Frage

Hat es überhaupt noch Sinn, von einem Islam zu sprechen?

Die Glaubensgemeinschaft der Ahmadiyya gehört nach Auffassung unserer politischen Gesellschaft dem Islam an.

Dies wird dann aber von anderen muslimischen Glaubensgemeinschaften bestritten. Die Weltliga der Muslime erklärte im April 1974 die Ahmadiyya zu Nichtmuslimen, und verbot ihnen das betreten der islamischen Pilgerstätte Mekka und Medina.

Daraus resultierend ergeben sich folgende Fragen:

  1. Müssen die Zahlen der in Europa lebenden Muslime nicht dementsprechend reduziert werden, da Europäer Ahmadiyya gemeinhin als Muslime ansehen ? Alleine in Deutschland zählen 30.000 Mitglieder der Ahmadiyya als Muslime.
  2. Inweit dürfen Ahmaddiyya überhaupt als Mitglied der deutschen Islamkonferenz angesehen und eingeladen werden ?
  3. Ist es dann überhaupt noch rechtlich haltbar, das die Religionsgemeinschaft der Ahmadiyya in gleicher Weise finanzielle Vorteile erhält, wie andere dem Islam zugerechnete Gemeinschaften ?
  4. Es gibt in einzelnen Bundesländern Bestrebungen einen Islamunterricht einzuführen. Wie will jetzt der Bund verhindern, dass ein Ahmadiyya eine Lehranstellung erhält, und dort in seinem Lehrauftrag anderen Muslimen die Lehren der Ahmadiyya lehrt ?

Diese 4 Fragen stelle ich als allgemeine Frage. Meine letzte Frage ist allerdings ausschließlich an Muslime gerichtet.

Muslime beanspruchen Rechte für ihre Religion. Unterhalte ich mich mit diversen Glaubensgruppen des Islam, angefangen bei Aleviten bis hin zu Wahhabiten, stelle ich immer wieder fest, die Gruppen sprechen sich gegenseitig den Glauben ab, und bestreiten sogar die Islamzugehörigkeit anderer Gruppen. Dazu meine Frage (nur an Muslime):

Macht es überhaupt noch Sinn von einem Islam zu sprechen ?

...zur Frage

Konfession im Alltag?

Meine Frage lautet :,,In wiefern bestimmte die Konfession eines Menschens seinen Alltag?Das interessiert mich wirklich und im Internet finde ich nicht wirklich viel darüber .Ein paar Beispiele reichen schon (4-5)

...zur Frage

Was essen Muslime am Ramadan?

...zur Frage

Wie trete ich offiziell aus dem Islam aus?

Hallo Community,

ich möchte offiziel aus dem Islam austreten und weiß nicht wie ich das anstellen kann. Ich bin zudem minderjährig (älter als 14) und möchte das alleine machen. Also ohne Eltern..

Ich bedanke mich :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?