Was für eine Ausbildung haben Arbeitsvermittler in den Agenturen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Jasmine, ja, die Berufsbezeichnung ist Fachangestellte/r für Arbeitsförderung. Es ist auch möglich, dass dort Angestellte sitzen, die einen ähnlichen Beruf, wie zB. Verwaltungsfachangestellte/r und durch Qualifizierung von der Agentur eingestellt wurden. Gerade durch die neu gebildete Arge wurden zusätzlich Arbeitskräfte benötigt.

Nach meinen Erfahrungen gibt es bei den Arbeitsberatern von Theologen bis zu Ingenieuren so ziemlich alles, was man sich so vorstellen kann.

Entscheidend ist allerdings meist ein abgeschlossenes Studium, weil diese Mitarbeiter nach den Regeln des öffentlichen Dienstes sonst gehaltlich nicht richtig eingruppiert werden könnten.

Bei reinen Arbeitsvermittlern sitzen sicher auch Verwaltungs-Fachangestellte – das hängt aber entscheidend von der Stellenbeschreibung ab.

Ausbildung hin oder her, die Hauptsache ist, das man literweise Kaffee am Tag verträgt und wichtig mit den Türen klappern kann.

Was möchtest Du wissen?