Was für ein Plattenmaterial ist das (Asbest)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Asbest kannst du vielleicht mit Plastikspray ( eine Art Klarlack der nicht durchtrocknet ) am ausfasern hindern - die Fasern werden verklebt und fliegen nicht mehr rum - so mein Kenntnisstand.
Kann das jemand bestätigen oder widerlegen? Die Vergangenheit lässt sich nicht ändern.
Wenn die Platte nicht mechanisch belastet wurde ( gebogen oder drüber gestrichen oder gestaucht etc) da kann evt wenig passiert sein.
Auf dem Foto lässt sich das nicht genau erkennen. Asbest ist eher hellgrau als weiß. Und sieht eher aus wie ein Stoffgewebe. Aber mit Zement gemischt ist das relativ gut anders einstellbar bis hin zu kieselsteinartiger Oberfläche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thorrior
11.01.2016, 22:17

Vielen Dank für die Antwort. Das Material ist im Zwischenraum zu erkennen. Man sieht auch, dass es ziemlich verfasert ist.

0
Kommentar von JanRuRhe
11.01.2016, 22:18

Kennst du das Baujahr des Schranks?

0
Kommentar von IGEL999
18.01.2016, 20:31

Es gibt keine Farbe bzw. keinen Lack der hierfür eine Zulassung hat.

Durch streichen würden die Fasern durch den Pinsel abgelöst werden. Rundum mit Industrieklebeband Abkleben.

0

Ich erkenn kaum was auf dem Foto. Meines Wissens ist es natürlich möglich das es sich im Asbest handelt. Die Frage ist nur wie es an die Umwelt gelangen kann. 

"Die größte Gefahr. Wird Asbesthaltiges gesägt, geflext, gebohrt, heraus­gerissen und beschädigt, entsteht Krebs erzeugender Faserfeinstaub "

Daneben arbeiten ist nicht so die große Gefahr 

Laut Google gibt es Asbest Test Labore wo ein probe eingesandt werden kann. 

Bitte jetzt nicht die Geduld verlieren und alle teilen selber rausreißen und entsorgen. Gerade das könnte mögliches Asbest freisetzen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thorrior
11.01.2016, 22:16

Besten Dank für die Antwort. Das ist natürlich klar. Wir haben heute eine Probe entnommen (mit Maske und Benetzen des Materials). Wäre trotzdem interessant zu wissen, ob Asbest für diese Einsatzzwecke Verwendung fand. Falls es Asbestpape ist, ist das Asbest leichtgebunden und somit können Fasern bereits bei kleinsten Erschütterungen freigesetzt werden. Dies beunruhigt mich ein Wenig.

0

Wenn ich mir deine Fragen so anschaue, habe ich den Eindruck, dass du eine Asbestphobie hast. Scheinbar vermutest du immer und überall Asbest. Möglicherweise würde es dir helfen, wenn du dich mal an einen Psychologen wenden würdest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thorrior
11.01.2016, 22:47

Eine Phobie habe ich nicht. Seit ich mich ein wenig in das Thema eingelesen habe, bin ich jedoch vorsichtig. Es ist aber eher Zufall, dass es sich zur Zeit so anhäuft. Ich bleibe ja immer sachlich und verfalle nicht der Hysterie. Es interessiert mich trotzdem was andere Leute über das Thema berichten können um allfällige Gefahren früher zu entdecken.

0
Kommentar von IGEL999
18.01.2016, 20:45

Putzfee, er hatte Recht. Die Probe war positiv. Es gibt halt Leute die sich mit dem Thema auseinandersetzen. Das hat nichts mit Paranoia zu tun!

Aktuell sterben jedes Jahr in Deutschland mehr Menschen an Asbest als im Stassenverkehr!

0

Asbest im alten Nachtspeicherofen unten hab ich mit Wasserglas bestrichen, dann ist Ruhe und nichts fliegt und es bleibt trotzdem hitzebeständig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das Kann dir nur ein Fachmann sagen, außer der ferne wo keiner die Platte sieht wird das schwer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thorrior
11.01.2016, 22:13

Das ist klar. Eine Probe wurde heute bereits entnommen. Im Bild sieht man die Platte.

0

Was möchtest Du wissen?