Was für ein longboard soll ich mir holen?

 - (Freizeit, Sport, Freunde)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf jedenfall kein Apollo, die taugen nicht viel

um ehrlich zu sein ist es unter einem budget von 150€ auch schwierig was brauchbares zu finden.

die billigsten die ich bisher gesehen habe und was taugen sind die Dregs komplettboards auf Skateshop24.

(mal als beispiel: https://www.skateshop24.de/dregs-alpine-humpston-komplett-longboard-42-x-10-5210?c=632 )

wobei man dazu sagen muss das Skateshop24 nicht unbedingt für mega hohe qualität steht... aber im falle der Dregs boards finde ich nichts woran ich extrem was aussetzen kann, Deck OK, gute markenachsen (wenn auch ein altes modell), gute markenwheels (auch ältere modelle)... gut, die amphetamine bearrings sind nicht so der hammer, aber alles andere ist echt gut bis OK.

im vergleich zu einem Apollo board an dem rollen und deck bestenfalls OK sind und der rest mist ist, ist das auf jedenfall ein welten großer unterschied.

du musst dir halt im klaren drüber sein dass du mit deinem budget nahezu keine auswahl hast wenn du was gutes willst.

Also weil es ja heißt 100€ und Apollo auf gar keinen Fall hab ich mich nun für ein longboard von paradise für 160€ entschieden und wollte noch einmal fragen was Experten davon halten

0
@StellaB837

Das kommt drauf an womit du es vergleichst. mit dem Apollo board? dann ist es ein klein wenig besser. verglichen mit einem richten markenboard? dann ist es nicht besonders gut.

das kommt halt auch mit irgendwelchen noname achsen daher die einfach nicht besonders gut sind.

und für 160€ ist das einfach ein schlechtes angebot, da bekommt man besseres.

0

Das schwarze ist cooler

Das ist oben😂und es geht nicht ums Design sondern ums Model

0

Was möchtest Du wissen?