Was für ein (leicht) Metall bzw. Mineral ist das?

von der einen Seite (mit Blitz) - (Physik, Chemie, Wissen) von der anderen Seite (mit Blitz) - (Physik, Chemie, Wissen) ohne Blitz - (Physik, Chemie, Wissen)

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Steinkohle, wie Du vermutest, kann es sein. Interessant wäre natürlich noch der Fundort.

17

Scroll mal ein bisschen runter....da habe ich etwas über den Fundort geschrieben ;)

0
49
@Dobbediedob

Eventuell käme auch Graphit in Frage. Kannst Du die Mohshärte und die Strichfarbe (für beides siehe Wikipedia) bestimmen?

0
17
@cg1967

Also auf weißem Papier bei Nacht und Schreibtischlampenlicht, würde ich pauschal sagen, dass sich die Strichfarbe zwische Braun Grau und Anthrazit bewegt.

Ich wüsste nicht, wie ich die Mohshärte bestimmen sollte. Hab keine anderen "bekannten" Mineralien zur Hand.

0

Ich habs!! Es ist Steinkohle. Die hat eine Dichte von 1,3g/cm^3 und sieht laut Google auch mehr oder weniger so aus... Trotzdem Danke an alle, die sich die Mühe gemacht haben.

Probier mal, ob es schmilzt oder kokelt. Beryllium ist es sicherlich nicht. Am ehesten sieht es nach Schlacke aus, die aber viele Hohlräume enthalten müsste, sonst wäre sie schwerer.

17

Ja und was ist, wenn es sich dann entzündet?? Ich kenn doch die Chemie dieses Materials gar nich. Nachher fliegts mir um die Ohren ^^ Also ich hab mal die Leichtmetalle durchgegoogelt und feuertechnisch ist mit einigen echt nicht zu spaßen...

0
17

Von Außen sind keine Hohlräume zu sehen. Aber das heißt ja nicht, das es im Inneren keine Gibt.

Bilder, die mir Google zu Schlacke gegeben hat sehen auch nicht nach dem aus, was hier neben mir auf dem Schreibtisch liegt. Ich glaube, dass es doch irgend etwas anderes ist.....nur was??

0

Was möchtest Du wissen?