was für ein landsmann bin ich

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Deutscher 90%
Halb deutscher- halb rumäne 10%
Rumäne 0%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Deutscher

Deine Eltern sind doch wahrscheinlich "Siebenbürger Sachsen", nicht? Die sind ja unter Ceaușescu mit den anderen Rumäniendeutschen zu Hunderttausenden aus ihrer Heimat weggezogen, wo sie teilweise schon seit dem Mittelalter gesiedelt hatten. Von einer halben Million leben heute nur noch etwa 36.000 in Rumänien. Den praktisch freigekauften Aussiedlern aber, für die Rumänien über 1 Milliarde DM an Kopfgeld kassierte, wurde in der BRD sogleich die deutsche Staatsbürgerschaft zuerkannt, und du hast dann ja überhaupt keine "rumänischen" (= walachischen) Wurzeln.

Deutscher

Wenn du hier geboren bist, bist du Deutscher. Aufgrund deiner Eltern, die ja in Rumänien geboren sind, hast du rumänische Wurzeln. Aber rein faktisch hast du nur die deutsche Staatsbürgerschaft (außer deine Eltern haben für dich als Kind eine zweite Staatsbürgerschaft beantragt) und bist so gesehen Deutscher Landsmann.

Es wär ja interessant zu erfahren, ob er (wohl männlich, wenn das Wort "Landsmann" fällt) wirklich "rumänische" Wurzeln hat. In der Zeit, als seine Eltern ausgewandert sind (wahrscheinlich wohl nicht allein, sondern mit deren Eltern), da haben ja 100 000e Rumäniendeutsche, und zwar mehrheitlich sog. "Sienbenbürger Sachsen", ihre Heimat aufgegeben und wurden freigekauft.

0

Wenn Deine Eltern die deutsche Staatsangehörigkeit haben, hast Du sie auch. Du müsstest doch irgendeinen Asuweis haben, oder nicht?

Ob Deine Eltern noch eine zweite - rumänische - Staatsangehörigkeit haben, weiß ich natürlich nicht.

Was möchtest Du wissen?