Was für ein Haustier für Familie?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, 

warum denn keine Ratten? 

Ein 9-jähriges Kind müsste so viel Feingefühl haben, um mit diesen Tieren umgehen zu können. Ich weiß ja nicht wie die Kleine erzogen wurde, aber für meinen Bruder und mich war das kein Problem (bekamen unsere Ratten damals mit 7 und 10 Jahren) sind ganz lieb mit den Tieren umgegangen. Meine Mutter hat vor allem anfangs natürlich ein Auge drauf gehabt, das muss man bei Kindern nun mal so handhaben. 

Ansonsten vielleicht ein gehandicapter Hund, der selber nicht so weite Strecken laufen kann? Oder eine Einzelkatze aus dem Tierheim? Wenn man Katzen zu lange alleine hält, dann kann es leider passieren das man sie nicht mehr mit anderen Katzen zusammenhalten kann. Kaninchen wären auch noch eine Option, wenn man ausreichend Platz hat. Werden idR auch sehr zutraulich. 

Ansonsten fällt mir auch nichts mehr ein. Großpapageien eignen sich übrigens nur, wenn man vorher schon mal Erfahrung mit Sittichen gesammelt hat. Die meisten Laien sind überfordert, wenn sie sich gleich Großpapageien zulegen. Davon rate ich auch wirklich ab! 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Wir sind 6 Personen (5 Erwachsene und 1 Kleinkind) zuhause und haben auch eine Katze. Die machen nicht viel Arbeit. Fell ab und zu durchbürsten, Kontrolle des Katzenklos, Streicheleinheiten, Geschnurre usw. Außerdem schlafen sie tagsüber, sofern sie Freigänger sind. Jedenfalls ist das unsere. Nachts verteidigt sie unseren Garten und das ganze Grundstück und tagsüber schläft sie.

Ich verstehe jetzt nicht ganz, was das Problem bei der Katze ist. Katzen kann man ganz wunderbar auch als Einzeltier halten, auch ist es okay, sie als reine Wohnungskatze zu halten, wenn sie seit sie ein KItten ist, nicht die Außenwelt kennt. 

Katzen schlafen bis zu 16 Stunden pro Tag, verbringen sehr viel Zeit mit ihrer Fellpflege und sind wunderbar leicht zu beschäftigen und außer das Katzenklo sauberhalten, für frisches Futter sorgen und ein bisschen Fellbürsten, muss man nicht so viel tun.

Natürlich gibt es verschiedene Katzenrassen, eine Siamkatze z.B. würde ich eher in Gesellschaft, also 2 Katzen halten, weil sie sehr gesellig sind, aber eine BKH z.B. ist recht "faul".


monara1988 30.06.2017, 18:57

"Ich verstehe jetzt nicht ganz, was das Problem bei der Katze ist. Katzen kann man ganz wunderbar auch als Einzeltier halten, "

Katzen sind alle soziale Tiere die von Natur aus alle Kontakt zu Artgenossen brauchen, egal welche Rasse...  Nur Katzen die bereits durch jahrelange Einzelhaltung unsozial gemacht wurden kann man alleine halten (muss man ja) aber bei "geistig gesunden" Katzen ist das Tierquälerei.

Informiere Dich doch bitte erstmal über Katzen bevor Du so eine Aussage machst -.-

zB hier. www.katzen-fieber.de

1
Disintegrated 30.06.2017, 20:02
@monara1988

Habe mehrere im Bekanntenkreis, die sich wegen der wohnlichen Lage extra "behinderte" Katzen aus Tierheimen gesucht haben. Je nach Handicap können sie tatsächlich nicht mehr mit ihren Artgenossen leben, da die Kommunikation untereinander gestört ist. Auch sollten sie dann in der Wohnung bleiben. Sowohl blinden als auch tauben Katzen kann man so trotzdem noch ein schönes Zuhause schenken und meistens kommen die Tiere selbst auch gut mit der Behinderung klar- in einer Gruppe würden sie aber untergebuttert werden. Vielleicht ist das ja eine Option?

0

hast du mal an Fische oder Reptilien gedacht?

Caila 30.06.2017, 18:38

Fische sind für ein Kind eher weniger interessant da man sie nicht anfassen kann.  Reptilien traut sie sich soweit ich weiß nicht zu.  

0

Wir haben Achatschnecken meine kleineren lieben sie  

Wie wäre es mit einem Hasen ? :-) 

Allerdings sollte hier schon ein wenig Platz für einen schönen großen Käfig sein besser noch einen kleinen Laufstall 2x3 Meter zB.

Viele Grüße

Disintegrated 30.06.2017, 18:10

Bitte keine Kaninchen, wenn ihr euch nicht vorher wirklich gescheit informiert! 

Käfighaltung ist absolut verkehrt!

Eine Katze, die einen ähnlichen Bewegungsdrang hat wie ein Kaninchen, sperrt man auch nicht in einen Käfig! Solche Kommentare kommen entweder von Menschen, die keine Ahnung haben, oder absolute Tierquäler sind! 

Man rechnet pro Kaninchen einen Platzbedarf (über 24Std. täglich) von mind. 2qm. Als sehr soziale Tiere, brauchen Kaninchen immer mind. einen Artgenossen- also solltet ihr dauerhaft mind. 4qm gewährleisten können! 

Kuscheltiere sind Kaninchen absolut nicht! Für Kinder also eigentlich nicht gut geeignet. Sie wollen nicht auf den Arm genommen werden (Fluchttier= Todesangst) und sind eher zum Beobachten geeignet.

Auch die Fütterung ist deutlich komplizierter als viele annehmen. 

Bitte informiert euch wirklich gewissenhaft, falls ihr Kaninchen in Betracht zieht. Empfehlenswert für Anfänger wäre hier: http://www.kaninchenwiese.de

Es sind tolle Tiere, aber absolut nicht anspruchslos und kindergeeignet!

2
monara1988 30.06.2017, 19:01

Ach Carlcalsen... -.-

bitte immer erst informieren bevor Du solche Antworten gibst!

  1. ) Hasen zu halten ist verboten (Du meinst Kaninchen)
  2. ) Einzelhaltung ist Tierqälerei
  3. ) Käfighaltung ist Tierquälerei

Es gibt schon lange keine Pnkte mehr nur fürs Antworten, daher bringt einem eine Antwort zu einem Thema von dem man keine Ahnung hat garnichts

2

Meine Kinder sind mit Wellensittich, Meerschweinchen und Hamstern großgeworden.

Vlt. käme noch ein Hase in Frage.

Disintegrated 30.06.2017, 18:10

Die Haltung von Hasen ist verboten.

3
SilverFizz 30.06.2017, 18:18
@Disintegrated

Er/Sie meint wohl Kaninchen. ;)

Für viele Leute sind Kaninchen und Hasen fälschlicherweise dasselbe.

0
Disintegrated 30.06.2017, 20:04
@beangato

In demselben, das auch die Haltung von Rehen, Wildschweinen und anderen Wildtieren verbietet. Oh weh......

0
Disintegrated 30.06.2017, 20:07
@SilverFizz

Ist aber genauso wenig richtig, wenn ich "Affen" sage, aber "Menschen" meine. ;-) So schwer ist es eigentlich nicht.

0
monara1988 30.06.2017, 19:07

"Vlt. käme noch ein Hase in Frage."

Warum schreibst Du von was wovon Du keine Ahnung hast?

Nein, es kommt kein Hase in Frage da Hasen Wildtiere sind die man nicht halten darf/kann. Wenn überhaupt, dann hält man Kaninchen, und wenn, dann nicht ein sondern mindestens zwei da Einzelhaltung Tierquälerei ist.

2

Was möchtest Du wissen?