Was für ein Gehalt kann ich als Werkstudent während des Master erwarten?

2 Antworten

Bezüglich (Stunden)lohn fragst du am besten Leute, die in derselben Branche (vielleicht sogar gleiches Unternehmen) arbeiten.
In puncto "Werkstudent" vs. "Teilzeit" - musst du überlegen, wo die Vor- und Nachteile für dich sind. Bei Teilzeit bist du voll sozialversicherungspflichtig beschäftigt (auch Kranken- und Arbeitslosenversichert, Rente glaub ich auch) was in meinen Augen später mal Vorteile hat, wenn du voll ins Berufsleben startest. Außerdem ist bei Teilzeit die Stundeneinteilung flexibler, wohingegen
bei Werkstudent während des Semesters maximal 20 Stunden pro Woche
gearbeitet werden darf.

Allerdings könnte es sein - wenn du in der gesetzlichen Krankenkasse bist - dass dein monatlicher Beitrag teurer wird.

Ein Teilzeitjob mit mehr als 20 Std. pro Woche hat auch Auswirkungen auf eventuelles Bafög, Stipendien, Studienkredite o.ä.  Wenn du aber nichts dergleichen hast, und auch im Semester mehr als 20 Std. pro Woche arbeiten kannst, würde ich (persönlich) Teilzeit wählen.

Man muss es aber genau durchrechnen - bei Teilzeit bekommst du netto ev. weniger raus, hast dafür aber schonmal in die Arbeitslosen- und Rentenkasse eingezahlt (gut für später).


nichts? wenn du noch studierst

Naja wenn ich neben dem Studium arbeite, wieso sollte ich dann nicht verdienen?

0

das hängt vom nebenjob ab nich von deinem ausbildungsstand

0
@PIwolf

Naja ich schätze es hängt ein bisschen von beidem ab. 

0

solange du nicht fertig bist wir dich auch keiner als das anerkennen

0

weiss ich nicht hab zu viel zeit

0

Wie viel Stundenlohn während des Master´s als fertiger Wirtschaftsinformatiker (B.Sc) kann man als Werkstudent verlangen?

Ich habe den Studiengang Wirtschaftsinformatik an einer Hochschule absolviert. Demnächst werde ich ein Masterstudiengang angehen. Nun möchte ich als Werkstudent arbeiten. Die erste Frage, ist für eine Werkstudententätigkeit eine Immatrikulation nötig? Zum zweiten, was kann während des Masters als Stundenlohn in der IT-Beratungsbranche verlangt werden?

...zur Frage

Zwischen Bachelor und Master als Student einschreiben? Gibts dann Probleme für die Masterbewerbung?

Hallo,

im März 2019 wäre ich mit meinem Bachelorabschluss fertig und plane im Oktober 2019 meinen Master zu machen. Da ich allerdings eine Werkstudenten- oder Praktikumsstelle zwischen Bachelor und Master annehmen möchte, würde sich eine Einschreibung in ein zulassungsfreies Fach anbieten. Wisst ihr, ob man da Probleme bekommt, da man bereits einen Bachelor gemacht hat? Und wirkt sich dies irgendwie negativ auf die Masterbewerbung aus? Danke ! :D

...zur Frage

Teilezeit arbeiten während des Masters?

Hi, ich studiere derzeit Informatik als duales Studium und schreibe meine Bachelorarbeit. Im Februar bin ich durch mit dem Studium. Dann habe ich ausgelernt. Ich wurde 3 Jahre lang mit 400 netto abgespeist, allerdings wurden meine Studiengebühren von der Firma übernommen. Die letzten 5 Monate des Studiums kriege ich den Mindestlohn von 8,50 die Stunde als studentische Hilfskraft. Jetzt will ich ab Herbst 2016 einen Master in Informatik machen. In Vollzeit, allerdings als ONline-Studiengang, damit man auch abends quasi die Vorlesungen machen könnte.

Jetzt zu meinem Problem, ich muss rein theoretisch immer 40 Stunden arbeiten in der Woche wenn ich nicht studiert habe. Ich hab so schon nur max 35 geschafft. Ich komme mit 8 Stunden arbeiten am Tag einfach nicht klar und bin nurnoch fertig abends und kann dann dementsprechend auch nichtmehr lernen oder sonst irgendwas produktives machen. Ich fragte bei meiner Firma und die meinten ja wir könnten dich als studentische Hilfskraft also 8,50 die stunde während des Masters einstellen, kommt dann drauf an wieviel ich arbeiten würde. Aber ich finde 8,50 für jemanden der einen Bachelor hat ist reichlich dreist oder? Ich mein selbst wenn ich nur Teilzeit arbeiten möchte z.B. 3 Tage die Woche oder eben nur Vormittags 5 Tage die Woche, dann müsste man doch eigentlich trotzdem ein normales Gehalt wie ein richtiger Informatiker beziehen der eben nur weniger Stunden arbeitet oder? Und ist es überhaupt üblich Teilzeit zu arbeiten wenn man den Master macht? Ich fand das für mich am besten um lernen und Geld verdienen zu können. Aber sieht das die Firma auch so, hätten die lieber jemanden der Vollzeit arbeitet aber eben nur in Teilzeit studiert? Dann würde das Studium aber doppelt so lange dauern und das möchte ich eigentlich nicht. Garnicht arbeiten kommt nicht in Frage ich muss Geld für Wohnung, Leben usw aufbringen und würde mir auch gern in den nächsten Jahren ein Auto kaufen.... Habt ihr Tipps oder sowas schonmal erlebt, gemacht?

...zur Frage

Werkstudent (20h/Woche) plus freiberufliche Tätigkeit?

Hallo,

ich mache derzeit meinen Master (Vollzeit) und habe eine Werkstudentenstelle die 20h die Woche beinhaltet. Jetzt möchte ich zusätzlich einer freiberuflichen Tätigkeit nachgehen, die aber nur 5 Stunden die Woche beinhalten würde. Geht das, also dass ich zwar schon die 20h in der Woche als Werkstudent arbeite und die fünf als Freiberufler oben drauf kommen? Ich bin über 27 (30) und zahle meinen vollen Krankenkassenbeitrag (sollte dies von Relevanz sein). Vielen lieben Dank im Voraus.

...zur Frage

Welcher Bachelor für Kriminologie Studium?

Hallo

ich würde gerne Kriminologie studieren und wollte wissen wie ich da vorgehen kann. Ich bin noch bis 2019 bei der Bundeswehr und wollte schon mal einen Bachelor in Form eines Fernstudiums erlangen. Das Problem ist, ich habe nur die Fachhochschulreife Wirtschaft, somit kann ich kein Studium in Rechtswissenschaften absolvieren. Zumindest hab ich nichts gefunden. Und ein derartiges Studium ist Voraussetzung für das Kriminologie Studium. Kann ich auch mit Wirtschaftsrecht Kriminologie studieren? Wirtschaftsrecht ist ja wie der Name schon sagt, wirtschaftlich bezogen. Habt ihr Fernstudiengänge die ich einschlagen könnte?

Danke schon mal im voraus.

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?