Welches auto ist Unterhalt am günstigsten?

8 Antworten

Salue

Da schaust Du Dich am besten bei den Japanern um. Mit Toyota und der zu Toyota gehörenden auf Kleinwagen spezialisierten Marke Daihatsu habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Ausser den Servicen ist da kaum etwas zu ersetzen.

Bei neuern Fahrzeugen wären vor allem die Vollhybride, die durch sehr wenig Unterhalt auffallen und sehr zuverlässig laufen.

Tellensohn

Das lässt sich generell nicht sagen.

Mein erstes Auto war eine große Limousine recht kräftigem Diesel-Aggregat. Dadurch, dass das Fahrzeug ein Gefühl von Sicherheit bot, die Kräfte gut wegsteckte und man nicht der erste im Stau sein musste, hätte man sagen können: Das ist nichts für einen Fahranfänger.

Wichtig ist, dass Du Dir das Auto leisten kannst und Du nicht anfangen musst, zu rechnen, ob Du Dir eine Fahrt "leisten" kannst oder nicht. Außerdem solltest Du Dich mit dem Fahrzeug wohl fühlen. Ich habe damals auf Haltbarkeit und Zuverlässigkeit viel Wert gelegt, sodass sich das Fahrzeug inzwischen mit knapp 500.000 Kilometern immer noch im Fuhrpark befindet und gefahren werden kann.

Es hat in der Zeit zwei Fahranfänger überlebt und das mit erstem Motor, erster Kupplung (Schaltwagen) und erstem Getriebe.

Eines, das in dein Budget passt und deine Anforderungen erfüllt. Fahrzeuge von Hyundai, Toyota, Opel oder Mazda eignen sich in der Regel ganz gut im Kompaktwagen-Segment (gute P/L, gute Typeinstufung in der Versicherung).

Woher ich das weiß:Beruf – Automotive embedded Softwareentwickler

Muss einfach in dein Budget passen, am besten ein Kleinwagen mit so 90-120 PS

Das Auto, das du dir leisten kannst.

Was möchtest Du wissen?