Was für ein Öl nehme ich bei meiner MTB Federgabel?

4 Antworten

Wäre hilfreich zu wissen, was für eine Gabel du denn hast (also Marke, Modell)... Manche Hersteller geben im Netz an, welche Viskosität das Öl haben muss. Auf jeden Fall muss es Gabelöl sein, da andere Öle eventuell die Gummidichtungen angreifen. Wichtig ist auch die Füllhöhe, bei zuwenig Öl läuft die Gabel trocken, bei zuviel schlägt sie auf der Öloberfläche auf beim Einfedern. Die empfohlene Füllhöhe sollte es auch irgendwo im Web zu finden geben... Oder man misst die Menge des Altöls.

Gibt aber auch Gabeln, die nur gefettet werden, nicht geölt. Bei älteren RST Gabeln ist das zum Beispiel häufig der Fall. Da muss es dann ein spezielles Gabelfett sein.

Da brauchst du spezielles Öl und das bekommst du im Zweiradfachgeschäft. Nimm nichts anderes, als das was dir der Fachmann empfiehlt. Umso mehr hast du von deinem Fahrrad und es wird dir noch lange erhalten bleiben.

Frag am besten mal im Fachhandel nach, die werden dirs nach Modell Ausführung usw. Ganz genau sagen können ;)

Was möchtest Du wissen?