Was für Drogen waren das?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest näher ins Detail gehen, wenn du gewinnbringende Antworten erwartest. Hast du bewusst kleine weiße Dinger genommen? Oder nur die anderen? Wie hat sich der Rausch angefühlt, wie war der Absturz? Warum hast du mit jemandem rumgemacht und wie aktiv warst du dabei?

So können wir dir nichts sagen.

Ein Screening beim Arzt könnte Klarheit bringen, je nach Substanz ist es noch nachweisbar. Wenn es dir gegen deinen Willen verabreicht wurde, wäre eine Anzeige natürlich sinnvoll, bringt aber auch den unschuldigen Partyteilnehmern evtl ziemlichen Ärger ein.

Ich habe sie nicht bewusst eingenommen.Nachweisbar wird es glaube nicht mehr sein, die Party war Samstag Abend. Ich habe die Vermutung, dee der Junge, mit dem ich rumgemacht habe, mir davon was ins Glas oder so getan hat, aber das weiß ich wirklich nicht mehr. Er hatte nämlich erzählt, dass er mal mit Drogen konfrontiert war. Er meinte auch zu sich selbst, dass er ein "As si" sei. Trotzdem fühlte (und komischerweise fühle noch) ich mich zu ihm hingezogen. Beschreibung meiner Gefühle während ded Rausches habe ich unter einer anderen Antwort.

0
@toucher

OK, könnte GHB, GBL oder BDO gewesen sein, also Liquid Ecstasy. Die Wirkung ähnelt Alkohol, löst aber Ängste und macht dich offener. Du vertraust schneller und sexuelle Erregung kann seht stark sein. Es lässt sich gut in Getränke mischen und ist jetzt nicht mehr nachweisbar. Der Absturz äußert sich dosisabhängig in einem komatösen Schlaf.

Pass auf deine Getränke auf. Mit Nachwirkungen hast du nicht zu rechnen.

1
@DoktorHerbst

okay vielen, vielen Dank!

Werde in Zukunft keine Getränke mehr außer Acht zu lassen

0

Deine Beschreibung passt leider nicht richtig auf eine Droge. Was du beschreibst (auch unten in deinen Kommentaren) passt - wie es so oft der Fall ist - nur auf Alkohol oder der Vollständigkeit halber auch eine sehr niedrige Dosis K.O.Tropfen (GHB, GBL oder Benzos). Da würde ich eher davon ausgehen, dass dir jemand Alkohol untergejubelt hat.

du hast "kleine weisse dinger" freiwillig geschluckt und jetzt gerätst du in panik? was dachtest du denn, was die dinger sind? tic-tac? schluck kuenftig nur, wenn du weisst, was es ist

ich hab die nicht freiwillig eingenommen !!!!!!!

0
@toucher

Hallo, ich schreibe dir nochmal kurz was.

Du hast gesagt, du hättest sie nicht freiwillig eingenommen. Kommt jemand dafür in Frage, sie dir untergejubelt zu haben?

Diese Person hat sich vermutlich nach §224 (1) STGB strafbar gemacht:

§ 224 Gefährliche Körperverletzung

(1) Wer die Körperverletzung
  1. durch Beibringung von Gift oder anderen gesundheitsschädlichen Stoffen,
  2. mittels einer Waffe oder eines anderen gefährlichen Werkzeugs,
  3. mittels eines hinterlistigen Überfalls,
  4. mit einem anderen Beteiligten gemeinschaftlich oder
  5. mittels einer das Leben gefährdenden Behandlung begeht, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

(Quelle:gleiche Webside, Quelle folgt)

-> Die person hat sich hier anscheinend "durch Beibringung von (...) gesundheitsschädlichen Stoffen " strafbar gemacht .

Sollte die Person dich vergewaltigt haben oder deine Lage bewusst sexuell ausgenutzt haben, macht sie sich womöglich der sexuellen Nötigung oder vergewaltigung nach §177 STGB strafbar:

§ 177 Sexuelle Nötigung; Vergewaltigung

(1) Wer eine andere Person

  1. mit Gewalt,
  2. durch Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben oder
  3. unter Ausnutzung einer Lage, in der das Opfer der Einwirkung des Täters schutzlos ausgeliefert ist, nötigt, sexuelle Handlungen des Täters oder eines Dritten an sich zu dulden oder an dem Täter oder einem Dritten vorzunehmen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.

(2) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter zwei Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn

  1. der Täter mit dem Opfer den Beischlaf vollzieht oder ähnliche sexuelle Handlungen an dem Opfer vornimmt oder an sich von ihm vornehmen läßt, die dieses besonders erniedrigen, insbesondere, wenn sie mit einem Eindringen in den Körper verbunden sind (Vergewaltigung), oder

  2. die Tat von mehreren gemeinschaftlich begangen wird. (3) Auf Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren ist zu erkennen, wenn der Täter

  3. eine Waffe oder ein anderes gefährliches Werkzeug bei sich führt,

  4. sonst ein Werkzeug oder Mittel bei sich führt, um den Widerstand einer anderen Person durch Gewalt oder Drohung mit Gewalt zu verhindern oder zu überwinden, oder

  5. das Opfer durch die Tat in die Gefahr einer schweren Gesundheitsschädigung bringt. (4) Auf Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren ist zu erkennen, wenn der Täter

  6. bei der Tat eine Waffe oder ein anderes gefährliches Werkzeug verwendet oder

  7. das Opfer a) bei der Tat körperlich schwer mißhandelt oder b) durch die Tat in die Gefahr des Todes bringt. (5) In minder schweren Fällen des Absatzes 1 ist auf Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren, in minder schweren Fällen der Absätze 3 und 4 auf Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren zu erkennen.

(Quelle(n): http://dejure.o rg/gesetze/StGB/177.html)

"3.Wer eine Person (...) unter Ausnutzung einer Lage, in der das Opfer der Einwirkung des Täters schutzlos ausgeliefert ist, nötigt, sexuelle Handlungen des Täters oder eines Dritten an sich zu dulden oder an dem Täter oder einem Dritten vorzunehmen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft." (Quelle: siehe oben)

-> er hat dir möglicherweise K.O. Tropfen oder ähnliche Substanzen oder Drogen untergejubelt, und hat dich damit in eine Lage gebracht, in der Du ihm (möglicherweise) ausgeliefert warst.

"(2) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter zwei Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn

  1. der Täter mit dem Opfer den Beischlaf vollzieht oder ähnliche sexuelle Handlungen an dem Opfer vornimmt oder an sich von ihm vornehmen läßt, die dieses besonders erniedrigen, insbesondere, wenn sie mit einem Eindringen in den Körper verbunden sind (Vergewaltigung)" (Quelle(n): siehe oben)

-> das können wir, Gott sei Dank, auf Grund der Schilderung deines Bekannten, ausschließen

"(3) Auf Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren ist zu erkennen, wenn der Täter

  1. eine Waffe oder ein anderes gefährliches Werkzeug bei sich führt,
  2. sonst ein Werkzeug oder Mittel bei sich führt, um den Widerstand einer anderen Person durch Gewalt oder Drohung mit Gewalt zu verhindern oder zu überwinden, oder
  3. das Opfer durch die Tat in die Gefahr einer schweren Gesundheitsschädigung bringt." (Quelle(n): siehe oben)

-> Hier bin ich ziemlich unsicher: Es ist gut möglich, dass er sich nach 177 3.3 strafbar gemacht hat ("3. das Opfer durch die Tat in die Gefahr einer schweren Gesundheitsschädigung bringt.") das hängt natürlich auch von der Substanz ab, die er dir verabreicht hat. Ich denke aber, dass es relativ unwahrscheinlich ist, da du anscheinend keine körperlichen Beschwerden hast (Oder etwa doch?)

LG Graf7Zahl

0
@Graf7Zahl

Ich muss noch kurz weiß schreiben (tschuldigung :D)

Quelle (gef. Körperverletzung): http://dejure.org/gesetze/StGB/224.html

guck bitte nach, ob dir möglicherweise Bargeld oder ähnliches fehlt (Dann stünde eine andere Straftat im Raum)

Ich erhebe keinen Anspruch auf Richtigkeit meines Kommentars (deswegen aus so viele "womöglichs" und "vielleichts" :D). Ich bin auch kein Anwalt und wollte dich nur auf die mögliche Rechtslage hinweisen.

Was du auf jeden Fall tun solltest: Konsultiere die Poliezei und den Arzt (Ich weiß, das habe ich schon geschriben, aber es ist echt wichtig!!!!) bei Fragen stehe ich jederzeit bereit....

Graf7Zahl

0

Guter freund hat mit dem Mädchen rumgemacht das ich liebe!

Hallo, Gestern waren ich auf einer fetten Party und viele Freunde waren da. Einen guter freund von mir hat mit dem Mädchen rumgemacht dass ich liebe. Er weiß es nicht, aber es war nix mehr außer rummachen, und er hat sie ausgezogen. Beide waren angetrunken und sind sich danach nur noch aus dem weg gegangen, aber mir geht's richtig schlecht, ich konnte nicht schlafen. Er hat es bereut, er hat nur gemacht weil ihn das Mädchen was auch mit uns auf der Party War liebt und sie ihn liebt, sie haben dann auch rumgemacht. Trotzdem geht's mir richtig scheie, ich kann mit niemanden darüber reden, auch nicht mit meinem besten Freunden, weil die nicht wissen dass ich auf dieses Mädchen stehe... Was soll ich jetzt machen, ich hab ihr auch gesagt dass ich es allgemein scheie von ihr fand und er es auch nur gemacht hat weil er angetrunken War... Und die haben nur 30sec geredet und dann haben die sich geküsst.. Ich weiß dass sie mich geküsst hätte wenn ich besoffen wäre, weil sie immer mit besoffenen rummacht. Aber ich habe bewusst gesagt dass ich nix getrunken habe, weil sie danach nie wieder mit mir geredet hätte, nachdem Motto küssen f****n weiterschicken. Was soll ich tun... Allee sind um die 15

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?