Was für Drogen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also nun mal im Ernst, Tabletten sollte man nur schlucken, aber Heroinabhängige nutzen die Flunis auch zum Verstärken der Wirkung des Heroins, da es meistens auf der Straße nur schlechte Qualität im Umlauf ist, solange man nicht gerade in einer Großstadt wohnt, wobei selbst das keine Garantie für guten Stoff ist. Andererseits gibt es auch Leute, die "lediglich" von Benzos (Wirkstoff=Benzodiazepam) abhängig sind, was ich gewiß nicht verherrlichen will!!! Dieverletzte, das sicherste für dich ist, wenn du zur Drogenberatungsstelle mit deinem Partner gehst und da mit ihm auf´s Klo gehst und er dann in deinem Beisein eine Urinkontrolle abgibt und ihr die dann dort direkt auswerten lässt. Man kann sich diese Schnelltest auch in der Apotheke holen, aber ich würde die Drobs (Drogenberatungsstelle) vorziehen, da die meistens solche Tests vorrätig haben. So ziemlich ALLES, was ich hier gelesen habe, wird dich nur verunsichern und du wirst nicht wirklich wissen, was mit deinem Männe los ist. Ob er dich belügt oder nicht ist alles nur Spekulation. Wenn man sich Flunis aufkocht, dann bleibt nach dem aufkochen ein weißes Pulver auf dem Löffel über und zwar genausoviel, wie vor dem aufkochen, wenn er die Flunis vorher zermahlen sollte, was allerdings untypisch wäre. Was allerdings auch sein kann, ist, das er sie zermahlt und dann in Papierpäckchen hat, um zwischendurch ´ne Nase zu ziehen, um seine Sucht zu befriedigen. Aber auch das ist lediglich eine Vermutung von mir. Wenn er weißes Pulver kauft in Papierpäckchen, werden es keine Flunis sein, da ich in meiner ganzen 20 jährigen Junkylaufbahn noch keinen erlebt habe, der Flunis nicht im Ganzen verkauft. Bin selbst ´91 drauf gekommen, und seit ´95 im Substitutionsprogramm, bis 2000 mit Rückfällen, und seitdem klappt das soweit sehr gut. Habe mich 2007 v0n L-Polamidon auf Subutex umstellen lassen und war die beste Entscheidung für mich, da man unter Pola noch leicht bedröhnt ist, was man aber selbst nicht wirklich so sieht, erst nachdem ich mich umstellen lassen habe, ist mir das bewußt geworden. So, genug von mir geschrieben, sollte dir nur zeigen, das ich schon weiß, wovon ich hier schreibe. Nochmal; setz ihn nicht unter Druck, sondern rede mit ihm und versuch ihn dazu zu bringen, mit dir zur Drobs zu gehen. Wenn er "nur" Flunis nimmt, wird er dem zustimmen. Wenn er das mit der Drobs ablehnt, denke ich mal, das er etwas zu verbergen hat. Auch nur eine Vermutung von mir, da ich Eure ganze Beziehung ja nicht kenne, aber so wie es sich liest, habt ihr schon eine Menge geschafft! Was das runterdosieren angeht, kann man das Zuhause machen, aber er wird auch wissen, wenn man irgendwann auf Null ist, also nichts mehr an Benzos nimmt, kann es passieren, das er, wenn er zu schnell runter geht, oder kalt entziehen will, die Gefahr eines Krampfanfalls besteht. Ihr solltet wenigstens einen Arzt mit einbeziehen und euch einen Plan machen, wie es am Besten für Eure Familie ist. Wird nicht einfach sein, vor allem, wenn er auch noch selbstständig ist. Selbstständig heißt nun mal leider SELBST und STÄNDIG, was viele nicht wissen und nur neidisch schauen, wenn jemand selbstständig ist. Aber darauf höre nicht, kümmer dich um Euch und eure Familie. Es ist gewiß nicht einfach, alles unter einen Hut zu bekommen, aber es ist gewiß zu schaffen. Es ist ein großes mPaket, was Ihr da habt, keine Frage! Aber Du/Ihr könnt es nur gemeinsam schaffen.

Macht ersteinmal den Schritt mit dem Test, dann weißt du schoneinmal mehr und hast Klarheit. Ich weiß sehr gut, das dieses Unwissen, was nun wirklich los ist, gewiß einen kaputt machen kann. Ich wünsche Euch dreien alles Gute, viel Kraft, und gutes gelingen! Achja, man kann beim Hausarzt auch eine Urinkontrolle abgeben und die einschicken lassen, dann hast du von Aspirin bis Zyllos, also alles was es an Drogen gibt, wird da ausgewertet. Selbst wenn er Mohnbrötchen gegessen hat, oder Mohnkuchen, wird in dem Test zwar ein Ausschlag geben, was aber noch im Rahmen des Normalen liegt, was jeder halt mit Lebensmittel zu sich nimmt. Nur wenn er illegale Sachen zu sich genommen hat, dann wird der Wert so hoch sein, das es aus dem Normbereich herausgeht. Aber für´s erste sollte der Schnelltest ausreichen. Kostet bei der Drobs ca. 10,00€. Informiere dich einfach, wo in deiner Nähe eine Drobs ist und geh mit deinem Männe dann dahin. Ich würde das alles natürlich mit ihm vorher besprechen,,,,,,aber wie schon erwähnt, ich kenne eure Beziehung nicht und Du mußt am Ende für Dich entscheiden, welcher Weg der bessere ist, m Klarheit für dich zu haben. Und wenn er lügen sollte, könnte ich mir vorstellen, das er das nichteinmal bewußt macht, weil er sich evtl. selbst belügt. Ich weiß es leider nicht, in wie weit er bei sich selbst ist, mit seiner Sucht und seinem Suchtverhalten. Kann halt nur dire soweit die Tipps geben, wie ich sie gemacht habe.

Nun aber ersteinmal Ende. Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiter helfen. MfG, Leon1310.

hallo leon. vielen dank für deine nachricht. habe heute in der apotheke einen drogenschnelltest besorgt, der heroin und kokain anzeigen soll. mein partner ist damit einverstanden, dass wir ihn heute abend wenn wir unser kind ins bett gebracht haben, durchführen werden. ich selber war heute morgen bei meinem hausarzt und habe mich informiert. diese flunis kann man spritzen! aber der arzt meinte auch, dass es fast die häftigsten schlaftabletten wären und sie seit dem 1.07. zum btm gesetz gehören. naja, shit happens. er hat mir ausserdem wie du auch, empfohlen eine beratungsstelle aufzusuchen um mich nicht co- abhängig zu macvhen. ich habe meinem partner vorgeschlagen mit mir dorthin zu gehen und auch einen arzt aufzusuchen, mit dem wir die runterdosierung gemeinsam machen wollen. nächste woche werde ich desweiteren mit ihm zusammen zu seinem psyho-doc gehen und das thema ansprechen. ich hoffe ja, er wird sein wort halten. ich bin gespannt auf heute abend. dir lieben dank und auch weiterhin viel kraft für dich selbst. mfg.

0

Ja, er lügt Dich an und ist wieder rückfällig geworden. Welche Verhaltensänderungen hast Du denn bemerkt, nachdem er von der Toilette wieder zurückgekommen ist? Wie haben seine Augen ausgesehen? Schnell kriegt man dann raus, ob er Heroin oder Kokain genommen hat. Vermutlich ist es aber Heroin, denn Kokain wird nur selten gespritzt.

Rede Klartext mit ihm und sorge dafür, dass er zum Hausarzt geht und sich einweisen lässt. Anhand der kleinen weißen Zettelchen kannst Du schnell feststellen, was da mal drin war. Aber Schlaftabletten waren das sicher nicht.

das ding ist, ich bin heute die ganze zeit neben ihm, sogar mit aufs klo gehe ich. ich sollte ihm 2 flunis heute abend um 8 geben, die tabletten habe ich an meinem körper. um 7 ist er eingschlafen und pennt. ich sitze neben ihm und mag nicht schlafen, warum verlangt er denn jetzt nichts?

0
@dieverletzte

Die Flumis helfen ihm tatsächlich beim Einschlafen und er spritzt sie nicht. Das ist garantiert nicht das einzige Betäubungsmittel, was er nimmt. Der verarscht Dich, während Du zuguckst, zieht sich eine Spritze auf und behauptet, da wäre ein Schlafmittel drin.

0
@Nachtflug

nein, er hat sich heute z.b hundertpro nichts gespritzt. ich war/bin echt die ganze zeit hier. wenn er druf ist, muss er doch verlangen haben?

0
@dieverletzte

Ja, aber hat er sich womöglich das Pulver durch die Nase gezogen? Guck mal unauffällig, ob da in den Nasenhaaren was hängt. Man muss es ja nicht unbedingt spritzen, durch die Nase geht es auch. Aber direkt venös gespritzt, wirkt es schneller und "kickt" auch mehr. Wenn er jetzt Entzugserscheinungen hätte, würdest Du es garantiert bemerken.

0
@Nachtflug

ja und das ist das komische. er liegt neben mir und pennt seit 19.00uhr durchgängig und ruhig

0
@dieverletzte

Dafür sind Schlafmittel ja da und Heroin ohnehin. Nach dem Aufwachen geht jeder Mensch zuerst ins Bad. Ich würde das Bad mal genauestens auf mögliche Verstecke für die üblichen Werkzeuge und die weißen, kunstvoll zusammengefaltenen Zettel, sowie auf kleine, verpackte Kügelchen überprüfen.

0
@Nachtflug

Das mit dem "Runterdosieren" funktioniert übrigens bei fast keiner Suchterkrankung. Das geht, wenn überhaupt, nur mit ärztlicher Hilfe, und dann wahrscheinlich unter Verabreichung von lindernden Ersatzmitteln. Also sorge dafür, dass der Besuch beim Arzt sehr schnell stattfindet.

0
@Nachtflug

ich werde versuchen ihn zu überreden, mit mir morgen früh gleich zum arzt zu gehen, ich hoffe es wird alles gut ...... bitte..... ich bin so verzweifelt und kann nicht abschalten, ich traue mich nicht einzuschlafen.....wAS soll ich bloss tun-----

0
@dieverletzte

Du musst aber einschlafen, morgen wartet Dein Kind auf Dich und das ist wichtig.

0

Bring Ihn dazu das er denkt du konsomirst auch... lass da mal ne tüte liegen oder dort mal eine fliese mit der Karte drauf... und seine Fragen wird kommen... was nimmst du für zeug... Drogensüchtig wollen mit gleich gesinnten drüber reden.....

sorry, dazu habe ich keine kraft. wir haben ein kind, 2 jahre alt. er weiss das ich soetwas nie tun würde. danke dir trotzdem

0
@dieverletzte

tut mir leid aber mit einem kleinen Kind? Dann musst Du Ihn vor die wahl stellen. Drogen oder Familie! Denk da bitte an Dein Kind! Bitte! Hab sowas leider schon mit gemacht in der Familie

0

Drogenabhängige Arbeitskollegin was tun?

Hallo,

ich bin in der Probezeit, öffentlicher Dienst und meine Arbeitskollegin scheint Drogenabhängig zu sein. Ich kann es NICHT beurteilen. Sie hat ständig Schmerzen und meinte vor ein Paar Wochen, sie würde Vitamine nehmen und andere Drogen... Letzte Woche meinte Sie dann zum Kollegen, da sie immer noch Schmerzen hat, Haben Sie keine Drogen für mich. Sagt er: Was hätten Sie denn gerne. Sagt sie: Kokain oder Heroin.....(Der Kollege hat ihr NICHTS gegeben sonder verdutzt geschaut!) Am nächsten Tag ist mir aufgefallen, dass ihre Pupillen sehr weit geöffnet waren und sie eigentlich jede Stunde auf die Toilette geht...

Ein anderer Kollege meinte, dass sie letztes Jahr vorgeschlagen hätte, zur Weihnachtsfeier könnte sie Cannabis-Plätzchen backen....

Ihr Verhalten ist sehr aggressiv und manchmal kann sie keine Sätze sprechen...

Wie geht's jetzt weiter? Die Kollegin war eine Woche krank geschrieben und hat ein seltsame Verhalten, sie schwankt von depressiv zu aggressiv und Hunger hat sie auch nicht...

Ist der Arbeitgeber nicht verpflichtet, sich um seine Mitarbeiter zu kümmern? oder kann man so weiter machen, als wäre nichts geschehen?

Ich kenne so etwas nicht. Steh auf dem Schlauch und habe auch etwas Angst, dass sie mir Nichts in den Kaffee tut...(andere Kollegen waren auch entsetzt als sie nach Drogen gefragt hatte, da sie sehr gerne mit den Kinder der Kollegen spielt, wenn im Sommer Ferien sind und die Kinder mal im Büro vorbeischauen...)

Wie soll ich mich verhalten?

Danke für die Hilfe

...zur Frage

Wie wird man Kokakinsucht los hat jemand Erfahrung damit? Bitte nur hilfreiche antworten?

Hat jemand Erfahrungen damit.

Ich nehme jedes Wochenende 1-2 gramm Kokain und das schon seit 2 Jahren. Ich will damit aufhören seit langem aber irgendwie mache ich es immer wieder. Weis jemand was man da am besten machen kann . Kennt ihr jemanden der das gleiche problem hatte und davon weggekommen ist ?

...zur Frage

5 Tage auf Ecstacy gewesen jz mehr als nur Schwach, Hilfe?

Hallo Leute, schon einmal vorab bitte macht mich nicht runter oder euch nicht lustig darüber & ich brauche auch keine Moralapostel ich weiß es war & ist nicht gut & das allerletzte aber ich war geblendet. Also zu meiner Frage ich habe 5 Tage jeden Tag Ecstacy genommen die ersten beiden Tage nur eine halbe Pille & 2 Tage eine ganze & den letzten 1 & eine Halbe ich habe mich von einer Freundin verführen lassen ich weiß es war dumm aber ich wollte für sie da sein egal darum geht es jz nicht & zwar ist das jetzt 5 Tage her also genauso viele Tage wie ich diese Pillen genommen habe aber mir geht es immernoch beschissen ich habe Kopfschmerzen, Liderschmerzen, Übelkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Orientierungsunfähigkeit, Schüttelfrost, Hitzewallungen, Schwitzanfälle also wirklich alles was es nur an Nebenwirkungen gibt also was kann ich tun? Ich bin auch nicht süchtig konnte ja direkt aufhören habe auch nicht mehr das Bedürfnis nach dieser Droge also bin wirklich angewidert davon also kann mir doch ein Arzt auch nich viel weiter helfen oder? Ich will auch keinen Arzt deshalb aufsuchen gibt es noch andere Lösungen dafür weil ich liege die ganze Woche nur im Bett hört das endlich mal auf? Ich rate wirklich jedem von Drogen ab & bedanke mich bei jedem der sich die Zeit genommen hat sich meinen Text durchzulesen & mir eine hilfreiche Antwort gibt ich weiß nämlich wirklich nicht mehr weiter...

...zur Frage

Titel Deutsch-Rap Song über Drogensüchtigen?

Es geht im Song um einen Drogensüchtigen (ich glaube Heroinsüchtigen, jedenfalls spritzt er sich was) ,der sich immer wieder wenn er runterkommt, schwitzen anfägt, sein herz rast und es anfängt ihm schrecklich zu gehen,  was neues besorgen geht. Und wenn er auf drogen ist geht es ihm halt gut. Im Video sieht man das auch. Der refrain geht was mit "immer wenn..."

...zur Frage

Ist Opiate schlimm und wie kann man helfen?

Hey! Heute habe ich zum ersten mal fest gestellt das jemand aus meinem Umfeld Opiate nimmt.. ich selber habe noch nie davon gehört und nun gegoogelt doch weiß ich nicht ganz was ich davon halten soll. Im Internet stand oft das es eine Droge ist, aber macht es wirklich so abhängig und sollte ich mir ernsthaft sorgen machen? Die Person ist mir extrem wichtig und ich möchte nicht das ihr was passiert ... Also meine Frage:

Ist diese 'Droge' wirklich sehr schlimm/schädlich? Sollte ich mir Sorgen machen? Und wie kann ich helfen bzw. Wie sollte ich mich verhalten?

...zur Frage

Probleme in Alkohol ertränken?

Warum entscheiden sich viele Menschen ihre Probleme in Alkohol zu ertränken oder andere Drogen zu nehmen? Wenn doch diese Drogen ihr leben erst recht zerstören werden? Alkohol zu trinken wenn man depressiv ist, ist keine gute idee oder? Oder helfen Drogen bei depressionen wirklich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?