was für beruf :/

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Test zur Berufsfindung bei der Arbeitsagentur - so läuft er ab

Der wissenschaftlich fundierte Test zur Berufsfindung dient zur Feststellung der Interessen und Fähigkeiten, der Test soll bei der Entscheidung zur Berufs- und Karriereplanung helfen.

Etwa 35.000 Menschen machen ihn jährlich - den Test zur Berufsfindung bei der Arbeitsagentur. Die Entscheidung für einen Beruf ist eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben, die man - schon frühzeitig - zu treffen hat. Die Berufswahl bestimmt zu einem großen Teil die gesamte Lebensplanung und sollte daher auch nicht dem Zufall überlassen werden. Erwartungen und Wünsche, Begabungen und Fähigkeiten müssen - genauso wie die Ausbildungsmöglichkeiten und die gestellten Anforderungen - berücksichtigt werden. Doch wo liegt denn nun die eigene "Berufung"? Welcher Beruf ist der richtige und passt zur Persönlichkeit? Der Test zur Berufswahl soll dabei helfen, die eigenen Stärken und Schwächen zu erkennen.

Orientieren und entscheiden Der Test zur Berufsfindung ist kein Test, auf den man sich vorbereiten muss. Bei diesem Test geht es nicht darum, eine erbrachte Leistung zu bewerten - der Test dient zur Feststellung von Interessen, Neigungen und Fähigkeiten, die für die Berufswahl relevant sein könnten. Die wichtigste Voraussetzung: Offenheit, denn nur wer die Fragen ehrlich und unvoreingenommen beantwortet, der wird auch ein brauchbares Ergebnis erzielen.

Der kostenlose Test wird im Berufs- und Informationszentrum der Arbeitsagenturen angeboten und dauert rund drei Stunden. In dieser Zeit müssen verschiedene Fragen zu den individuellen Interessen und zum Berufswunsch beantwortet werden. Die wissenschaftlich fundierte Testmethode dient weiterhin zur Feststellung des Leistungsvermögens und der Eignung für den gewünschten Beruf. Das Testergebnis wird dann gemeinsam mit der getesteten Person ausgewertet. Der Test kann nützlichen Ideen und Vorschläge zur Berufswahl liefern und kann dem Berufsberater als Grundlage für eine individuelle Beratung dienen.

Also Berufe die mit Zeichnen zu tun haben sind z.B. Werbefachfrau, Medientechnische Gestalterin, Malerin, Modedesignerin,.... Sonst finde ich Tierpflegerin auch einen tollen Beruf :)

danke, :) hilfreichste Antwort bis jetzt

0

Ich rate dir zu einer Berufsberatung Arbeitsamt/Jobcenter und zu Praktika in den Schulferien. Arbeitsalltag ist das Stichwort!

welchen abschluss bestrebst du?

mittlere reife order quali?

viele Künstler arbeiten selbstständig nebenher. Man kann aber natürlich auch sowas wie Mediengestalter werden.

Oder du gehst auf den M-Zweig, fangst an ordentlich zu lernen für deine Prüfungen, wechselst auf die FOS, machst dein abi und studierst etwas in richtung Kunst bzw. Design. (je nach Bundesland)

Hast du schon verschiedene Praktika gemacht? Zur Not kannst du auch ein FSJ machen, zum Beispiel. :)

sry ich bin bestimmt total bescheuert aber was ist FSJ :) ?

0

oh ein freiwilliges soziales jahr ok, hmm aber geht das mit 15 ?

0
@antoniamaus

Eigentlich müsste das gehen, wenn du z.B einen Abschluss hast. Da musst du dich bei den verschiedenen Einrichtungen bewerben.

1

wie sollen wir dir zu irgend etwas raten, wenn wir gar nicht wissen, um welche NEUNTE klasse es sich handelt????

da gibt es zahlreiche möglichjeiten, deren aufzählung ich mir jier erspare!

Gemeinschaftsschule

0

Wenn dir überhaupt nichts zusagt kannst immer noch auf die VOS oder auf das Gymansium gehen.

Geh erstmal auf ein Berufskolleg für Grafikdesign oder so. Oder eine Kunsthochschule. Bilde dich im Künstlerischen weiter. Oder mache dein volles Abitur und werde Tierärztin.

Was möchtest Du wissen?