Was für Auswirkungen hat es, wenn man die Pille für danach (?) nimmt, obwohl man nicht schwanger ist?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also wenn Du bereits schwanger bist, dann macht die Pille Danach keinen Sinn mehr. Die Pille Danach verhindert nur, dass in den nächsten 5 Tagen nach der Einnahme kein Eisprung stattfindet. Und nach 5 Tagen sind keine befruchtungsfähigen Spermien mehr vorhanden. Sollte der Eisprung zum Zeitpunkt der Einnahme schon stattgefunden haben, kannst Du trotz Pille Danach schwanger werden.

Die "Pille für danach" soll die Entstehung einer Schwangerschaft ja gerade verhindern.

Es passiert also "nichts" (außer dem, wofür sie halt gedacht ist). 

Wurde sie rechtzeitig eingenommen, verschiebt sie den kommenden Eisprung nach hinten, sodass die Spermien nicht mehr leben, bis es dann zum Eisprung kommt. Auf diese Weise wird verhindert, dass es zu einer Schwangerschaft kommt.

Außerdem können Nebenwirkungen auf Grund der hohen Hormondosis auftreten, z.B. Übelkeit, Kopfschmerzen oder Zwischenblutungen.

LG

Keine Schlimmen. Viele Frauen wären ja womöglich gar nicht schwanger geworden, wenn sie die Pille danach nicht genommen hätten - das weiß man ja im voraus nicht. Es bestand ja lediglich das Risiko.

Die Pille danach wird meist sehr angefeindet, und öfter wird der Begriff 'Hormonbombe' damit in Verbindung gebracht. Das ist jedoch nicht so richtig - es sind zwar sehr viele Hormone, aber die wirken gezielt und nur für eine kurze Zeit. Das hat mir meine FA erst wieder vor Kurzem bestätigt. ;-)

Demnach ist die häufigste Auswirkung, dass die Blutung früher o. später kommt. Wie jedes Medikament kann die Pille Danach auch einige (0815) Nebenwirkungen haben.


Was möchtest Du wissen?