Was für andere Bezeichnungen haben Silikone?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das sind keine ungeläufigere Namen sondern einfach die Bezeichnungen dafür. 'Silikone' oder wie dein Beispiel 'Zucker' sind quasi die Oberbegriffe.

Die meisten Silikone in der Kosmetik enden auf - cone. Das häufigste ist Dimethicone. Leider auch eines der Silikone die am schwersten wieder auswaschbar sind.

Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, kannst du mal bei Naturkosmetik gucken. In Drogerien wird das Sortiment in dem Bereich immer größer :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du schöne lange Haare haben willst, dann stelle auf No-Poo um. Dauert seine Zeit. Lohnt aber sehr bis enorm. 

Anleitungen findest Du reichlich online. 

Sinnvoll erscheint zunächst, die Haare so lange als möglich ausfetten zu lassen. Also nicht waschen. 

Dann bevorzugt mein Umfeld ein sanftes und gut riechendes Geschirrspülmittel. 

Danach mit Backpulver waschen. Das wird, natürlich, erst mal in Wasser aufgelöst. Gut einmassieren, nicht drücken dabei. Ruhig auch über das Gesicht laufen lassen. Erspart manche chemische Reinigung. 

Dann mit einem Rotbusch- oder Schwarztee spülen. Hier drei Beutel auf einen Liter kochendes Wasser, wenn ein wenig Farbe erwünscht ist. 

Bis sich die Kopfhaut von der Chemie erholt hat ist durchaus mit zwei bis drei Monaten zu rechnen. Danach aber möchtest Du nicht mehr zum alten Zustand zurück. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meeew
03.09.2016, 18:53

Um die ausfetten zu lassen müsste ich sie um die 2 Wochen nicht mehr waschen.
Naja wenn ich sie nächste Woche Wasche könnte ich statt den Schwarztee oder Brennnesseltee als Spülung verwenden?

0

Sehr gängig ist die Bezeichnung

DIMETHICONE

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?