Was für Light-Produkte gibt es?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Besonders nach üppigen Festtagen werden gerne Light-Produkte gekauft. Im Glauben sich und seiner Figur etwas Gutes zu tun, kaufen viele die vermeintlich kalorienarme Produkte. Und wer darauf achtet, findet Light-Produkte in jeder Form: Als Chips, in Getränken, Eis, Joghurts, Käse, Wurst, Fertiggerichten, Ketchup… die Liste ist endlos.

Aber sind die Light-Produkte tatsächlich so „leicht“? Oder wird uns das alles nur vorgegaukelt – und: Bringt es tatsächlich etwas für bzw. gegen unser Gewicht?

Wenn auch Sie lieber zu Light-Produkten greifen ist Vorsicht geboten. Ein Light-Produkt zu kaufen und zu essen bedeutet nicht, dass es 0 Kalorien hat. Denn: Generell dürfen die Hersteller schon ein Produkt „Light“ nennen, wenn es nur um ca. ein Drittel, also ca. 30 %, weniger Kalorien enthält.

Aber was nützen die wenigen (Fett-)Kalorien, wenn zum Beispiel beim Eis zwar weniger Fett steckt, aber ein derart hoher Zuckeranteil enthalten ist, dass die Kalorien unterm Strich nur minimal gesenkt werden. Das Gleiche gilt bei Chips. Wenn Sie eine Light-Packung Chips kaufen, um abends auf der Couch kein schlechtes Gewissen zu haben, sehen Sie sich mal die kcal-Liste auf der Rückseite an. Das enthaltene Fett ist zwar reduziert, aber die Kohlenhydrate wie Zucker sind sehr hoch. Das bedeutet wiederum viele Kalorien!

Fazit: Lassen Sie sich von Light-Produkten nicht in die Irre führen. Die Preise sind oft hoch, der Nutzen nur gering. Greifen Sie lieber zu frischen Früchten wie Ananas, Mango oder Äpfeln und Trauben. Lassen Sie zucker- und fettreiche Snacks links liegen. Oder knabbern Sie, falls es mal gar nicht anders geht, Studentenfutter oder nur eine Handvoll Chips.

http://www.schlank-geheimnis.de/light-produkte-haben-keine-kalorien-falsch-gedacht.html

Herzlichen Dank,für`s Sternchen...freu-freu...L.G.Mizi

0

Was möchtest Du wissen?