Was führte zum Ende des ersten Weltkriegs?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ende des 1. Weltkrieges:- 29.9.1918 kapitulierte Bulgarien - selben Tag Generalfeldmarschall Hindenburg im Großen Hauptquartier (Krieg nicht mehr gewinnen) --> forderte Reichsregierung auf Waffenstilllstandsverhandlungen einzuleiten - 30.9. kap. Türkei - 3.10. kap. östr. - selben Tag ging Friedensangebot an am. Präsidenten Wilson - Anfang Nov. Friedensverhandlungen - Alliierten: sofortige Räumung Frankreichs, Belgiens, Luxemburgs / Räumung u. Übergabe v. Elsaß-Lothringen innerhalb 15 Tagen/ Räumung der linksrheinischen Gebiete / Besetzung d.Gebiete durch alliierte Truppen innerhalb 25 Tagen (genaue Gebietsverluste im Versailler Vertrag: 123165km^2 (23%) und 7.317.000 Einwohner Deutschlands (11%)) desweiteren Beibehaltung der all. Blockade und Auslieferung deutschen Kriegsmaterials (alle U-Boote, Hochseeflotte, 5.000 Lokomotiven und 150.000 Eisenbahnwaggons) - Kriegslage schlechter --> Annahme d. Bedingungen --> 11.11.1918 Waffenstillstandsabkommen (Friedensschlüssen erst in d. Pariser Vorortabkommen 1919)

Hier kannst du alles nach lesen:

http://www.google.de/url?sa=t&source=web&cd=1&ved=0CBwQFjAA&url=http%3A%2F%2Fde.wikipedia.org%2Fwiki%2FErsterWeltkrieg&ei=zP72TfjOEsqZOorH7ccK&usg=AFQjCNFOfnysbzZsY2i84OBEkiNiV1O8A

allgemeine Lustlosigkeit

Was möchtest Du wissen?