Was führte zum Aufbau der DDR?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die DDR war nur ein Kunstprodukt ein ungewolltes Kind der SU, entstanden durch Kriegsniederlage und anschließeendem Kalten Krieg einschließlich der vom Westen herbeigeführten Spaltung Deutschlands.

An sich war die SU für ein neutrales, antimilitaristisches, antimonopolistisches Gesamtdeutschland, ähnlich wie Österreich auch, wo das entsprechende Begehren der UdSSR aufging.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Wikipedia" sagt`s dir !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaiJFK
27.04.2016, 18:25

Naja, nicht direkt

0

Helfen ja. Aber nur grob informativ.

Nach dem 2. Weltkrieg gab es die 4 Besatzungszonen.

Aufgeteilt wurde D von den USA  /  GB  /  F  als westliche Besatzungsmächte und der damaligen UdssR .

Die UdssR hat schon während des Krieges in Moskau deutsche Kommunisten geschult und nach der Kapitulation zurück geschickt.

Das Kader (so wurden damals bei den Kommunisten die Arbeitsgruppen genannt ) Ulbricht hat sich durchgesetzt und wurde von der UdssR an die Macht gehoben geschützt von den Waffen der Roten Armee.

Als dann die Westmächte dem Westen von D (BRD) halfen hat die UdssR die SBZ abgeriegelt und die DDR gegründet.

Mit isolierter Wirtschaft (ausgerichtet auf die UdssR ), eigenem Geld (Mark der DDR) Polizei (VoPo), später auch dann die Armee (NVA).

Und nun kannst du auch noch im Net zu den einzelnen Namen und Begriffen was suchen. MfG  =  mit freundlichen grüßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?