was führt zu spargeln von keimlingen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zu wenig Licht, zu viel Wasser, zu warm und möglicherweise vorgedüngte Erde. Keimlinge brauchen oft Anzuchterde, die nicht gedüngt ist, gilt aber nicht für alle Pflanzen. 2x m Tag gießen ist für Keimlinge und Jungpflanzen viel zu viel. Da ertrinken sie. Die haben ja kaum Blattfläche und verdunsten nur sehr wenig Wasser. Aber auch, wenn du alles umstellst, bei Lichtmangel werden sie weiter vergeilen (so nenn man das "spargeln") tiefer setzen bringt da auch nix und und tiefer als das Keimblatt darfst du sie auch nicht setzen.

cluesa 30.07.2012, 18:10

ok vielen dank. ihnen geht's inzwischen schon besser (seit ich sie näher ans licht gebrahct habe) :-)

ja gut ich hab 2x am tag "gegossen" allerdings in egringen mengen. hm die erde ist vorgedüngt... na toll :-(

0

Falls "spargeln" mit Vergeilung gleichzusetzen ist: Zu warm bei zu wenig Licht. Tiefer pflanzen behebt das Problem nicht.

Lichtmangel bedingt das Verspargeln.

Wie oft gibst du ihnen Wasser am Tag? 2 oder 3 mal?

cluesa 28.07.2012, 13:58

einmal morgens und einmal abends.

0
orchidee687 29.07.2012, 00:26
@cluesa

so kannst du sie bald zum pflanzenfriedhof befördern

0
cluesa 08.08.2012, 12:21
@orchidee687

aber nur geringe mengen... so, dass die erde feucht, aber nicht nass ist

0

Was möchtest Du wissen?