Was fühlst du, wenn du den Namen "Greta Thunberg" hörst?

27 Antworten

Sie ist eine Marionette ihrer Eltern und der Partei/Gesinnung die dahinter steht, könnte man vermuten aufgrund der Art und Weise wie sie in der Öffentlichkeit auftritt. Das will nicht heißen, dass die Welt nicht hochgradig gefährdet ist.

Verwirrung... dieser "Greta-Hype" geht mir eindeutig zu weit und schockiert mich offen gesagt.

Inflationär liest man in den Zeitungen -> „Greta Thunberg kritisiert deutschen Kohle-Kompromiss“...,,Greta fordert, die Emissionen um 15 Prozent zu reduzieren“ ,,Greta verlangt dies, verurteilt jenes"... die Beiträge der 16-jährigen werden von Medienmachern so hochrelevant eingestuft, als wäre sie eine hochrangige Politikerin. Doch im Gegenteil hierzu, wird das was Greta will ungefiltert und voller Begeisterung an die Leser weitergegeben (Einleitung... Analyse... Kontroverse? Fehlanzeige).

Ernüchternd kommt hinzu, das Unternehmen mit dem Mädchen viel Geld verdienen. Das macht ihr Anliegen zwar nicht unglaubwürdiger... was aber bleibt, ist der Eindruck, dass die Erwachsenen in Gretas Umfeld das Mädchen, das nach eigenen Angaben „Panik und Angst“ wegen des Klimawandels verspürt, in diesem Gefühl bestärken. Das ist sehr verantwortungslos. An diesem Punkt möchte ich nochmals anmerken, wie verwerflich ich es halte, Kinder politisch zu instrumentalisieren.

Wer die Forderungen des Kindes sachlich hinterfragt, wird wie jemand behandelt, als hätte er einem Kind ein Bein gestellt und man empört sich. Dabei vollführen die Greta-Fans ungewollt genau das, was sie Kritikeren ihres Idols vorwerfen: es nicht für voll zu nehmen. Sie verhalten sich wie Eltern, denen ihr Kind ein selbst gemaltes Bild überreicht: „Das hast du fein gemacht!“ So degradieren Fans und Kritiker die 16-Jährige zum Kleinkind.

Was die FFF-Demos betrifft... es war 1 - 2mal ganz nett... doch wenn man diesen Hype weiter befeuert schaden die Klimaaktivisten sich nur selbst, denn die Zustimmung in der Bevölkerung ist schon lange gekippt und stößt nur vereinzelt auf Verständnis. Sie stilieren sich selbst zur Lachnummer...

Ich fühle Widersprüchliches

Die Idee ist ausgezeichnet - der Versuch der Realisierung misslungen.

Sie hat Aufmerksamkeit gewonnen, aber das ist noch keine Verbesserung der Situation

Was hast du erwartet? Dass RWE jetzt abschaltet? Der Weg ist genau richtig und sehr effektiv.

1
@Kleidchen2

Der Weg, jeden Freitag nicht in die Schule zu gehen, ist nicht die Lösung!

1
@Arnstaedter

Nein, aber dadurch hat sie es in kurzer Zeit geschafft, Aufmerksamkeit zu erhalten für ein wichtiges und gutes Anliegen. Welcher Schüler hat es schon geschafft, sich so effektiv Gehör zu verschaffen?

Und: welche Gegenargumente gibt es denn?

1
@Kleidchen2

Ich habe gegen deinen Kommentar gar nichts einzuwenden - ich habe lediglich darauf hingewiesen, dass ich persönlich die Methode dafür nicht als ideal betrachte.

0
@Arnstaedter

Ohne diese Grenzüberschreitung würde kein Mensch außerhalb ihres Wohnorts die Bewegung Friday for Future kennen.

0

Was möchtest Du wissen?