Was fressen Hundertfüßer?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guck doch mal bei wikipedia nach. Und es muss natürlich Hunderfüßer heißen! Sie leben räuberisch und ernähren sich von Insekten.

Da hab ich nichts gefunden :(

0
@Assassin254

Der Körper von Insekten ist mit einem Chitinpanzer umgeben. Den kann der Hundertfüßer zerbeißen.

0
@Assassin254

In der PDF-Datei steht, dass sich der Tausendfüßer von Laub ernährt?

0
@CrazyDaisy

Achso, jetzt sehe ich es auch. Dachte der Hundertfüßer gehört zu den Tausendfüßern :) Einen Steinläufer hab ich da wohl im Becher :D Danke nochmal für die Antwort.

0
@Assassin254

Aber jetzt wird das Nahrung-Auftreiben nur schwieriger. Ich muss ihn wahrscheinlich wieder freilassen. (Ich hatte sowieso nicht vor, ihn in einem Plastikbecher zu Tode zu quälen.) Auch gut, dass ich ihn nicht angefasst hab, hätte wahrscheinlich sein Gift abbekommen. =)

0

Zucht Riesentausendfüßer

Hallo :) ich Tierpfleger azubi im zweiten lehrjahr wollte mal fragen wie man diese Tiere richtig züchtet ? wir haben in unserem Tropenhaus Archispirostreptus gigas, so ich habe vor 2 tagen ein kleinen Tausendfüßer gesehen, seitdem ist er spurlos verschwunden.. meine Facharbeiter glauben wir das irgendwie nicht so ganz weil diese Tiere noch nie nachgezüchtet haben. .. aber es muss ja nen grund haben warum nicht ?!. verstecken die kleinen sich gerne in baumridnen ? haben baumrinde drinne, wo sie sich recht giut verstecken konnten, ich hab aber gelesen das sie auch erst mit 1-2cm raus kommen zum fressen.. (aber woraus das stand da nicht Erde ? Baumrinde?) den den ich gesehen habe war gute 1,5 cm groß.. noch nicht so viele beinchen wie die großen aber es war definitiv einer !

...zur Frage

Warum beißt (kaut) mein Hunde sein fressen nicht richtig?

Mein Hund schafft es nicht sein fressen richtig zu beißen. Sie isst z.B. gerne Mozzarella. Wenn ich ihr aber einfach eine Kugel gebe nimmt sie die zwar mit ist dann aber total überfordert. Sie beisst da einfach kein Stück von ab. Auch wenn sie Fleisch von mir bekommt wartet sie darauf das ich es ihr klein schneide.

Bei kleineren Stücken habe ich auch das Gefühl sie kaut gar nicht sondern schlingt alles runter.

An ihren Zähnen liegt das aber nicht. Wenn sie einen Knochen bekommt (egal wie groß) beisst die drauf herum und isst ihn auf.

Wieso schafft sie das nicht mit anderen Fressen? Ich glaube in freier Natur würde mein Hund verhungern.

...zur Frage

Katze kommt seit 6 tage nicht mehr nach Hause. Was ist passiert?

Meine katzr war letzten monat 4 tage weg, aber zum fressrn gekommen. Seit 6 tage kommt er nicht mal mehr zum fressen nichts. Ich gehe jeden tag eine runde in unserem dorf und schreie seinen namen aber er kommt einfach nicht. Was ist passiert? Wird er wieder kommen. Er ist schon sehr alt so ca. 9 jahre. Ist er gestorben?

...zur Frage

Mann lässt seinen Hasen verdursten und verhungern

Ich war letztens bei einer Freundin die wohnt in einem Mehrfamilienhaus und naja da waren wir bei einem Mann in der Wohnung und der ist ein Messi und hat total das Chaos in seiner Wohnung und er hat (leider) auch einen Hasen und der hatte keinen Tropen Wasser oder etwas zu fressen in seinem Käfig und der Mann ist fast nie zu Hause (kein Wunder bei der Drecksbude). Naja und nun wissen wir nicht was wir machen könnten. Kann man da überhaupt was machen wenn Leute ihre Haustiere vernachlässigen oder misshandeln? Tierschutz anrufen oder sowas?

...zur Frage

Ratten Alarm..

Hey, WIr haben entdeckt das 2 Ratten ständig in unseren Hasenstall kommen und unserem Hasen sein Fressen klauen. Wir haben uns überlegt eine Rattenfalle hinzustellen.. Aber was machen wir dann mit der Ratte wenn wir sie gefangen haben. (Lebendige-Ratten-Falle) Gibt es andere Lösungen wie man die Ratten weg kriegt? Sind die gefährlich für den Hasen..?

...zur Frage

Tausenfüsser/Hunderfüsser-Biss

Hallooo zusammen :) Ich bin momentan 14, aber als ich klein war, so 5 oder 6 Jahre alt passierte mir einmal folgendes : Ich und einer meiner Kindergartenfreunde spielten immer "Entdeckungstour" à la insektenquälen(wir waren klein und dumm^^) Jedenfalls nahmen wir Ameisen,Käfer und Spinnen in eine Schachtel, über die wir eine Frischhaltefolie drüberstülpten und ein paar löcher reinstachen, und ließen sie gegeneinander kämpfen.. dauerte oft mehrere Minuten, gar Stunden bis einer von ihnen tot war^^

Plötzlich entdeckten wir eine art "hundertfüsser" der flach war und rillen hatte(zum zusammenziehen, demnach ein hundertfüsser) wer weiß vllt auch tausendfüsser mein freund hatte angst das viech zu berühren und bevor es flüchten konnte packte ich es mit meiner hand und wollte es in die schachtel werfen als er sich zusammenzog und mich in den finger biss. ich fing an zu heulen und hatte unerträgliche schmerzen, zuhause erst mal kaltes wasser und eis drübergetan.. War der Biss giftig, oder war das einfach wie bei den Komodowaranen so Bakterienspeichel? Hätte das schlimmer ausgehen können, wenn der mich irgendwo anderst gebissen hätte? wisst ihr zufälligerweise was für eine Art das war? wie gesagt kaum 10cm lang sehr sehr dünn und flach(kann mich noch genau dran erinnern)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?