Was findet ihr schlimmer Alkohol oder Tabak (zigaretten)?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Grundsätzlich ist es schwachsinnig zwei schlechte Sachen zu vergleicvhen. Auf die Dauer und Masse ist beides schlecht.

Grundsätzlich machen Zigaretten schneller süchtig. Also kann man sich eher ab und zu abends mal nen Bier gönnen. Dies macht nicht ganz so schnell abhängig. Allerdings wenn man erst einmal abhängig ist, finde ich Alkohol schlimmer, denn man verliert durch Alkohol schneller die Kontrolle über sich. Dies geschieht bei Rauchern nicht. Denncoh ist beides schlimm. Ich genießen Alkohol in angemeßenden maßen und bin Nichtraucher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke Alkohol, wobei bei Alkohol der "verantwortungsvolle" Konsum wohl etwas leichter ist. Der Hauptunterschied ist wohl dass Tabak nur sehr wenig berauscht. Egal wieviele Kippen du wegatmest du wirst nie in einen wirklich stark berauschten Zustand kommen indem du "nicht mehr weiss was du tust". Kurzfristig ist Alkohol viel gefährlicher, schon alleine wegen den Autounfällen, der Verletzungsgefahr durch den Rausch, aber auch die direkten Folgen des Rausches. Tabak zerstört dein Leben nicht so schnell. Jemand der 1 Jahr lang jeden Tag betrunken ist findet sich wohl nach diesen 12 Monaten quasi ohne Freunde, Familie und Job wieder. Das ist beim Tabak nicht so. Auch ist es viel leichter vom Tabak loszukommen, als vom Alkohol. PS: Ich will mit diesem Post unter keinsten Umständen die Droge Tabak/Nikotin verharmlosen. lg 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist schlimmer: Läuse oder Flöhe?

Das lässt sich nicht vergleichen. Ich kann mich nur informieren, wie die jeweriligen Folgen sind.

Die jährlichen Todeszahlen (ca 110000 Nikotin/ 40000 Alkohol) sprechen für das Rauchen als schädlicher. Aber: Was sind die indirekten Folgen?

Seelisch ist für Angehörige ein Alkoholiker belastender als ein Raucher. Diese Folgen sieht kein Außenstehender. Wie viele Morde geschehen unter Alkoholeinfluss!

Am schlimmsten ist aber Mischkonsum: Da verdoppeln sich die Folgen nicht; sie verzehnfachen sich mindestens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tabak. Viele Gifte, die den Körper nachhaltig zerstören.

Ich finde, jeder hat ein Recht auf Rausch. Tabak erzeugt keinen Rausch, sondern lediglich eine Sucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von whabifan
01.04.2016, 00:26

Das stimmt nicht. Tabak kann sehr wohl einen sehr starken Rausch verursachen. Nur wirst du solche Tabake in der EU zumindest nicht finden. Bei den Indianern wurde Tabak zur Berauschung konsummiert. 

0
Kommentar von schwarzerkicker
05.04.2016, 17:53

Ich halte Alkohol für schlimmer. Ein Raucher fährt niemand zu Tode, und ein Raucher lässt sich auch nicht in aller Öffentlichkeit zu nem Striptease oder ähnlichen peinlichen Aktionen verleiten ;-)

0

Tabak. Eindeutig. Weil man damit auch andere Leute zwingt, passiv mitzurauchen. Beim Alkohol kann jeder selber entscheiden, ob er sich schädigen möchte.

Trotzdem ist natürlich beides nicht gut für den Körper. Alkohol ist z.B. sogar schädlicher als Cannabis.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schwarzerkicker
05.04.2016, 17:53

Ich halte Alkohol für schlimmer. Ein Raucher fährt niemand zu Tode, und ein Raucher lässt sich auch nicht in aller Öffentlichkeit zu nem
Striptease oder ähnlichen peinlichen Aktionen verleiten ;-)

0

Bei dess ist schlimm beim Rauchen stinkt man bekommt hässliche haare und Haut und zerstört siehe Lunge. Beim Alkohol trinken passieren oft Unfälle. Aber wenn ich mich entscheiden müsste würde ich sagen Alkohol ist schlimmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beides schlecht, aber ich würde Alkohol als schlimmer einstufen. Da dieser dich schon in kurzer Zeit kaputt macht. Habe im Freundeskreis einen Alki. Da sind mir rauchende Kumpels lieber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich Tabak, da er über 400 Gifte enthält. Wenn ein Baby auf einem benutzten Filter kauen würde gäbe es eine hohe wascheinlichkeit das es sterben würde. Allerdings geht es nicht nur um schaden an sich selber sondern auch um den Schaden anderer, wärend passiv-rauchen zwar auch schädlich ist, kann (und die Betonung liegt auf kann) ein Alkohol-rausch viel schädlicher sein als Passivrauchen. Man denke nur an die viele Leute die durch Alkohol am Steuer sterben. Außerdem macht Alkohol sehr aggressiv. Es sind beiden keine schönen Rauschzustände und die Suchten sind beide sehr abstoßend, also Finger weg von beidem, ich empfehle Marihuana (natürlich nicht illegal zwinker zwinker) oder andere Halluzigene.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beides ist schlimm. Du kannst dich gerne totsaufen und deine Lungen zerstören, aber leider schadest du damit auch anderen.

Durch Rauchen schadet du der Umwelt und deinen Mitmenschen die wegen dir passiv rauchen müssen. 

Alkohol schadet nicht immer, wie Rauchen, aber dafür gibt es schlimmere Sachen die durch Alkohol hervorgerufen werden (zum Beispiel Verkehrsunfälle).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alkohol ist kurzfristig und langfristig gefährlich, Tabak nur langfristig, daher finde ich dass Alkohol schlimmer ist, und Leute die rauchen können immer noch klar denken.
Eigentlich finde ich das beides verboten gehört, aber der Staat verdient sich ja eine goldene Nase an den hohen Steuern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Adamadam123
01.04.2016, 00:03

Es sollte nix verboten werden, Verbote sind für Leute die sich nicht kontrollieren können. Lasst sie sich doch alle tot-saufen, wenn stört es? Lass sie doch alle an Heroin verrecken wenn stört es?

1
Kommentar von androhecker
01.04.2016, 00:07

Klar die meisten Leute die sich Tot saufen sind ziemlich dumm, aber es gibt auch viele die sich kurzfristig aus psychischen Problemen zu viel rein kippen, die haben es eigentlich nicht verdient. (Außerdem: Der Staat soll für das Wohl des Volkes sorgen, d.h. dafür sorgen dass die Leute sich dadurch nicht selbst töten.)

0
Kommentar von androhecker
01.04.2016, 00:28

Es geht darum dass selbst intelligente Menschen sich einfach nur wegen zB einem gestorbenen Familienmitglied dicht saufen, dadurch ist man nicht automatisch dumm, das kann jedem passieren. Und Koffein ist was ganz anderes, das kann man mit Nikotin oder Ethanol nicht vergleichen.

0

Beides gleich schlimm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beides schädlich und suchterrgend

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zigaretten sind definitiv schlimmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?