was finden jungs an der reiterstellung so toll?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

In der Reiterstellung kann der Mann sich zurücklehnen und genießen, während er bei den meisten anderen Stellungen "ackern" muss.
Gleichzeitig hat er tolle Aussichten auf die Brüste (und natürlich das Gesicht😎) seiner Partnerin.
Da er die Hände frei hat, kann er sich gleichzeitig mit Brüsten und/oder Po der Partnerin beschäftigen.

Aber auch für die Reiterin ergeben sich ein paar Vorteile:
Die Frau kann Tiefe und Geschwindigkeit selbst bestimmen und ihren Rhythmus finden. Wenn sie das Kreuz durchdrückt und so ihren Kitzler am Schambein des Mannes reibt, hat sie gute Chancen auf einen Orgasmus, den sie sonst beim normalen "Rein-Raus-Spiel" nur eher selten bekommen kann.

Trotzdem gilt: Immer nur die gleiche Stellung ist auf Dauer langweilig. Abwechslung ist das beste Rezept!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Naja die Reiterstellung hat so viele Vorteile..
Mal abgesehen davon, dass Mann einfach den ganzen Körper betrachten und berühren kann ohne großartig was zu leisten können wir Frauen endlich mal bestimmen wie wir es haben wollen :D Und bei einem Mann mit trainierter Brust ist es dann noch um so geiler ihn zu berühren und dich an ihm zu stützen :)

geschmäcker sind unterschiedlich, gorb jungs wollen sich auch entspannen, also dass mädchen auch mal was machen und man voll abschalten kann. außerdem wirken die brüste größer aber das ist nur nebensache :)

Ich denke mal es ist erregend, den ganzen Körper der Sexualpartnerin zu betrachten während man beglückt wird

Bei der Reiterstellung spürt die Frau mehr und die Frau kann selbst entscheiden wie tief der Penis eindringt. Also gibt es auch vorteile für sich, und als ob dir die stellung net gefällt:p

Vlt weil sie sich dann nicht sehr viel Bewegen müssen aber die Geschmäcker sind auf jeden Fall verschieden ☺

Die Reiterstellung finde ich als Mann regelrecht abturnend, denn man hat meist die Beine zwischen denen der Frau und kann dann nicht mehr oder nicht ausreichend zustoßen. Der eigene Rhytmus entfällt dann, so dass die Lust so schlagartig gemindert ist. Reibt die Frau gar ihre Klitoris an das Schambein des Mannes, dann erhält so der Penis keinerlei Reibung oder nur in verkrüppelter Weise.

Die Folge: es muß nach gefxckt werden, also nach dem Orgasmus der Frau ist dann der eigentliche Koitus für den Mann angesagt.

Die Reiterstellung ist mehr für passive Männer, denen es an Gier und Angriffsfreude ermangelt.

Man kann das Mädchen dabei in Gänze betrachten und bewundern, sich in die Augen schauen aber eben auch woanders hin. Man hat Sex UND gleichzeitig ein Vollkörper-Nacktbild.

Man kann sich entspannen und kann seine die frau betrachten/bewundern

es ist bequem aber viele wollen auch doggy oder was auch immer

In der Reiterstellung macht der Mann nix außer an den Brüsten rum spielen die Frau macht alles andere

Was möchtest Du wissen?