Was finden alle an Instagram?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin auch deiner Meinung, finde es persönlich voll absurd. Ich finde, die Leute fühlen sich dadurch gezwungen, die möchten von der Außenwelt aufmerksamkeit, die möchten von einer bestimmten Person aufmerksamkeit. Und je mehr und je öfter man so etwas macht, desto stärker wird die Sucht.

Du Lebst nach den Kommemtaren anderer, genauso ist es mit Fotos hochladen an sich habe ich kein Problem damit. Ich komme nur nicht damit klar, wenn sich z b Mädels von anderen Leuten auf Instagram erniedrigen "ohh dein Outfit ist hässlich, deine Schminke sieht hässlich aus" blabla dann macht sich die jenige kaputt ihr Selbsvertrauen ist nicht mehr so stark. Andersrum wärs, wenn sie jeder beneidet, beineidet und immer wieder weiter macht, Geld ausgibt nur um allen zu zeigen, was sie für teure Klamotten hat, was sie für Schminke ausgibt, wo sie im Urlaub ist.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Genau meine Meinung! :)

0

Ich finde Insta ganz schön für mich, weil ich dort eine Plattform habe auf der ich meine Fotos (hauptsächlich Naturfotografie) und Zeichnungen zeigen kann. Man findet eine Menge Gleichgesinnte mit denen man sich austauschen kann und sich gegenseitig inspirieren lassen kann.

Ich mache das nach Lust und Laune. Mal poste ich mehrere Tage hintereinander und dann auch wieder ewig gar nicht. Je nach dem, was für Fotomotive sich mir grade bieten oder wie ich Lust habe.

Von diesem ganzen Influencertum, den Leuten, die ihr ganzes Leben in Stories packen, bekomme ich nur wenig mit. Das interessiert mich auch nicht groß.

Für solche Leute ist das eben auch eine Plattform, mit der sie ein wenig (scheinbaren) Ruhm erreichen können. Manche haben ja auch echt Erfolg mit so einem Kram.

Irgendwann wird Insta auch wieder von irgendwas anderem abgelöst.

Servus,

Facebook zeigt keine klar erkennbare Linie mehr.

Ich nutze es ausschließlich nur noch für News. Dort habe ich meine Seiten abonniert die mich mit Neuigkeiten nach meinen Interessen informieren. Außerdem inseriere ich dort hin und wieder Artikel in Gruppen und auf dem Marketplace zum verkaufen.

Ansonsten ist Facebook für mich tot. Es ist keine klassische social media Plattform mehr. Diesen Part hat Instagram vor gut 4 Jahren bereits übernommen.

Instagram ist strukturierter, hat keinen Algorythmus, übersichtlicher und einfacher gehalten.

Facebook möchte zudem viel zu viele Informationen über einen haben. Zudem ist die Werbung deutlich weniger.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?