Was finden alle an Harry Potter?!?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Also für mich sind es die absoluten Kultbücher! Warum? Ist schwer zu sagen, aber ich will es einmal versuchen.

Ich war in meiner Kindheit eine ziemliche Leseratte. Ich habe jedes (Kinder)buch gelesen, darunter auch alle namenhaften, wie beispielsweise "Eragon" oder die "Tinten"-Trilogie. Irgendwann kam dann der Umschwung für mich, ich war mitten dabei Eragon zu lesen, verlor aber das Interesse. Auch andere Kinderbücher interessierten mich nicht mehr. Nachher musste ich feststellen, dass das daran lag, dass ich nunmehr zu alt für diese Kinderbücher wurde. Nur eine Bücherreihe begleitete mich auch durch diese Zeit, Harry Potter. Ich kann nicht einmal genau sagen warum, aber Harry Potter sind bis jetzt noch fast die einzigen Bücher die mich wirklich beeindruckten. Ich lese trotzdem noch viel, auch viele kultige Sachen, aber meist denke ich nach dem Lesen "nettes Buch" und lege es weg. Das einzige Buch bei dem ich dachte "WOW" war Harry Potter. Es eröffnete mir eine unglaubliche Welt. In diesem Buch gibt es so viel Atmosphäre wie für mich in keinem anderen. Als Leser kann man sich sehr gut in diese beeindruckende und schöne Welt hineinversetzen. So als Fazit würde ich einfach die Charakteristik als Beliebtheitsfaktor benennen.

Harry Potter ist, wie jedes anderes Buch auch, Geschmackssache. Ich Persöhnlich finde, das Harry Potter und auch so, wie es Geschrieben wurde, einfach eine Faszinierende Geschichte Darstellt. Die Autorin hat alles so für selbstverständlich genommen, als sei alles total normal, und es wirkt alles auch sehr realistisch. Es ist so, als würde man beim Lesen so ein kleiner Teil von dem ganzen werden, und man kann sich auch richtig in die einzelnen lagen versetzen. Aber auch weil in Harry Potter nicht nur die Zauber welt im vordergrund steht, sondern auch alltägliche sachen wie Liebe, Freundschaft, Feinde , Verrat, Vertrauen, Tod und deren gleichen angesprochen werden, fasziniert es mich immer wieder aufs neue :)

J.K Rowling hat mit Harry Potter eine ganz neue Welt erschaffen. Klar Bücher über das Zaubern gabs vorher auch schon aber ihre Zauber Welt ist einfach anders als die normalen Bücher über Magie. Und außerdem können sich viele Erwachsene , Jugendliche und Kinder mit einigen der Charakteren selbst wiederspiegeln. :)

Es ist kein Kinderbuch. Ja, klar viele denken dass weil auch viele Kinder sich von so dicken Büchern schon mitreißen lassen, aber es ist für alle Generationen gedacht. Harry potter 7 könnt auch noch zu brutal für kleine Kinder sein und wenn man an die Verfilmungen denkt...Ab 12 ist nicht mehr soo kindisch, oder? Ist zwar nicht ab 16, aber seit wann muss es dass sein um kein Film für kleine Kinder zu sein? Denen es nicht gefällt, denken gleich an ein Kinderbuch!

Das ist wirklich eine gute frage, und ich glaube auch, dass ich die antwort weiß; Für fast jeden typen von menschen ist etwas enthalten: action, Später liebe, gruselige abschnitte, spannung, freundschaft und so weiter. Auserdem hat rowling es geschaft alles logisch aufzubauen. ( Fast immer zumindest) ´Für jede altersgruppe ist etwas spannendes drinnen, und man kann sich auch irgendwie ohne probleme in die personen hineinversetzen

ich finds auch nicht schön, voll langweilig. auch twighlight ist nicht mein fall

@mairiM weißt du, wenn du schon über sachen lästerst, solltest du wenigstens wissen wie es geschrieben wird O.o

0

Verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht =)

Es ist einfach magisch und faszinierend.

Es gibt sehr viele Erwachsene, die das Buch auch gelesen haben. Was heißt Kinder?^^

Hast du's denn selbst gelesen? ;)

Teilweise. 2 bücher, 2 filme. Durch mehr konnt ich mich nicht durchkämpfen. Ich fand irgendwie nicht so toll.

0

Was möchtest Du wissen?