Was fehlt meinem Pferd? Krankheit oder Angst?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schön, dass du so aufmerksam bist! 

Wie kommst du darauf, dass der Stallbetreiber Unerlaubtes mit den Pferden anstellt? 

da alle Pferde, wenn er den Stall entlang kommt, sich direkt wegdrehen und wenn möglich weglaufen.

Das ist in der Tat eher seltsam, da der Stallbetreiber in den Meisten fällen ja auch füttert und allein deswegen die Pferde schon ankommen.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rebekka221b
16.07.2017, 13:39

Danke für die schnelle Antwort! :)

Also ich denke ja, das er ja jetzt nichts unglaublich Schlimmes anstellt. Aber so kleine Dinge, wie beispielsweise die Pferde zu früh von der Koppel zu holen und wieder in die Boxen zu bringen. Und das weiß ich sogar mit Sicherheit, da ich manchmal mit meinem Hund spazieren gehe, und dann eine Straße nehme, die unmittelbar neben den Koppeln liegen. Und es ist ausgemacht das die Pferde von morgens 6 Uhr bis abends um 5 Uhr auf den Koppeln bleiben. Es ist ja nichts Schlimmes, wenn es jetzt mal eine viertel Stunde früher ist, jedoch bin ich dort einmal gelaufen und schon um 15:30 Uhr, war mein Hengst weit und breit nicht zu sehen. Das kam mir schon irgendwie seltsam vor.

Verstehst du, wie ich das meine?

0

Vielleicht hat das Pferd Angst vor dem Eingesperrtsein. Aber Lahmen aus Angst? DAvon habe ich nie gehört. Vielleicht missdeutest du auch sein Schmerzgesicht  als Angst.

Ein Pferd mit offensichtlich so schwerer Arthrose gehört keinesfalls in eine Box. Ok, daran kannst du als Pflegebeteiligung nichts ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rebekka221b
16.07.2017, 13:50

Er ist ja wirklich nicht viel in der Box. Normal ist er den kompletten Tag auf der Koppel und ich komme dann, um mit ihm spazieren zu gehen. Aber es kann wirklich sein das ich seine "Reaktionen" falsch verstehe.

Vielen Dank. :)

0
Kommentar von WinniePou23
16.07.2017, 13:58

Nun ja, von 6 morgens bis 5 abends sind 11h täglich. 11 von 24 sind wohl nicht den kompletten Tag, das ist nicht mal die Hälfte...

2

Ist das jetzt dein Pferd oder nicht? Wenn es deines ist, dann wäre evtl. ein Stallwechsel eine Option? Ein Arthrosepferd gehört ohnehin noch weniger in die Box als gesunde Artgenossen. Wenn es nicht deines ist - was sagt die Besi dazu?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Verhalten der Pferde ist jedenfalls verdächtig. Wenn du den Eindruck hast, dass da was nicht richtig läuft, oder nicht so, wie es ausgemacht ist, dann hilft nur auf der Lauer zu liegen und "spionieren". Denn zugeben wird das auf Nachfrage keiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Arthrose kann er Angst vor dem Schritt auf hartem boden haben oder auch überhaupt vorm gehen. Der Arthroseschmerz wird durch Ruhe erstmal besser, dann bei den ersaten Schritten richtig schlimm, dann läuft das Tier sich ein. Deswegen kann er durchaus nicht gern aus der Box gehen, weil er weiß das das Laufen weh tut. ein Arthrosepferd gehört nicht in eine Box und wenn er gar nicht mehr schmerzfrei laufen kann, auch eingeschläfert. Pferde sind Lauftiere!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?